1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ZDFneo: Lobbyistin - dick aufgetragen im Kinoformat

Dieses Thema im Forum "ARD, ZDF, RTL, Sat.1 und Co. - alles über Free TV" wurde erstellt von strotti, 16. November 2017.

Schlagworte:
  1. strotti

    strotti Platin Member

    Registriert seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    2.687
    Zustimmungen:
    365
    Punkte für Erfolge:
    93
    Anzeige
    Hallo,

    gestern gab es ja auf ZDFneo die erste Folgfe "Lobbyistin". Was mir gleich zu Beginn auffiel: Was soll bei einer sechsteiligen Halbstunden-Fernsehserie das Kinoformat des Bildes mit Balken oben und unten? Wahrscheinlich soll es den Anspruch des Regisseurs und Autors Sven Nagel unterstreichen, der ja aus dem Comedy-Bereich kommt und sich hier in Drama versucht. Beim Versuch bleibt es dann auch: Alles viel zu dick aufgetragen, sehr hastig erzählt, ein Klischee reiht sich ans andere. Und leider ist es auch keine Satire, sondern von vorn bis hinten unlustig. Mal sehen, ob das noch besser wird, ich habe da aber meine Zweifel.

    Bei dem bisher gesehenen wird der Regisseur auch weiterhin seine Fernsehserien im Kinoformat drehen müssen, eine "richtige" Kinoproduktion wird ihm mit dieser Visitenkarte wohl niemand anvertrauen.

    Strotti
     
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    118.911
    Zustimmungen:
    7.229
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Das ist doch heute bei Filmen und Serien oft anzutreffen.
    Es soll ja auch überhaupt nicht lustig sein da es keine Satire ist.
     
  3. strotti

    strotti Platin Member

    Registriert seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    2.687
    Zustimmungen:
    365
    Punkte für Erfolge:
    93
    Dass es immer mehr tun, ist keine rationale Begründung. Und ich wüsste auch keinen Grund, warum man, außer um mal kurzfristig bewusst abzuweichen, für ein Medium mit schwarzen Balken dreht, bei dem die weitaus überwiegende Zahl der Nutzer 16:9-Wiedergabegeräte hat und die gesamte Produktionskette eigentlich für dieses Format (auch was die Normen angeht) ausgelegt ist.

    Ich weiß, deswegen ist da dick Aufgetragene ja so schlimm, aber leider auch nicht unfreiwillig komisch.

    Strotti
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    118.911
    Zustimmungen:
    7.229
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    zu dick ist da nichts aufgetragen, eher viel zu dünn. ich habe die ersten 4 Teile geschaut und kann Deine Meinung überhaupt nict teilen.
    Wirklich gut gemacht die Serie.
    wie gesagt das ist nichts zum Lachen sondern bitterer Ernst!
     
  5. Lutz_1983

    Lutz_1983 Senior Member

    Registriert seit:
    4. November 2008
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    28
    Hallo Strotti, kennst du den die Bildformat im Kino und auf dvd& bluray und im TV welche 21:9 - 2,35:1 und 2,40:1 sind und bei 16:9 - 1,78:1 und 1,85:1 oder 1,66:1 oder 1,75:1



    wie alt bist du strotti? warum erstaunt dich das die Seire Borgen hat auch schwarze Kino blaken aber nicht so groß wie übelich also. was ist dein ein Problem. mit deinem collen Smartphone oder PC oder laptop kannst du doch dich bilden.
     
  6. strotti

    strotti Platin Member

    Registriert seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    2.687
    Zustimmungen:
    365
    Punkte für Erfolge:
    93
    TV hat aber nun mal das Bildformat 16:9. Welchen Sinn hat es, im Fernsehen die Balken eines Kinoformats zu zeigen, obwohl das Gezeigte nicht fürs Kino gedacht ist? Die Serie wird nie im Kino laufen, warum produziert man sie dann in einem Format, das fürs Kino vorgesehen ist? Die unterschiedlichen Formate hat man ja nicht festgelegt, damit jeder je nach Lust und Laune sich ein Format auswürfelt, sondern weil man für die jeweilige Wiedergabe(-räume), zum Beispiel TV oder eben Kino, geeignete Formate wollte. Im Kino gibt es zudem die Möglichkeit, sehr unterschiedliche Formate zu zeigen, weil man dort Teile der Leinwand abdecken oder öffnen kann. Ein Fernseher hat dagegen ein festes Bildformat.

    Strotti, der natürlich weiß, was es mit den verschiedenen Bildformaten auf sich hat, und deshalb auch weiß, dass selbst 1,37:1, also 4:3, ein Kinoformat ist, das bis zum Aufkommen des Fernsehens sogar der Kinostandard war, der 1932 von der Academy of Motion Picture Arts and Sciences festgelegt wurde.
     
  7. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    118.911
    Zustimmungen:
    7.229
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
  8. Lutz_1983

    Lutz_1983 Senior Member

    Registriert seit:
    4. November 2008
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    28
    Schade.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. November 2017
  9. strotti

    strotti Platin Member

    Registriert seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    2.687
    Zustimmungen:
    365
    Punkte für Erfolge:
    93
    Nur zu kaufen gibt es das Gerät, das bei Geizhals seit 22.9.2011 gelistet ist, längst nicht mehr. Und der HDTV-Standard sieht nun einmal 16:9 als Bildformat vor. Ich kann natürlich Geräte in einem beliebigen Format bauen und Filme in einem beliebigen Format drehen. Ich bezweifle nur, dass dies sinnvoll ist. Und ich halte es eben nicht für sinnvoll, für eine 16:9-Wiedergabekette in 21:9 zu drehen. Ich halte dies vielmehr für eine Profilneurose von Regisseuren, die enttäuscht sind, dass sie nicht oder nicht nur fürs Kino arbeiten dürfen.

    Strotti
     
  10. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    118.911
    Zustimmungen:
    7.229
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Richtig und dazu zählen dann auch Bildformate wie 4:3 aber auch 21:9
    Der Regisseur sieht das aber anders.
    Das Format ist aber nicht nur für das Kino gedacht sondern auch fürs Fernsehen!
     

Diese Seite empfehlen