1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ZDF zeigt Film "Mit Vollgas in die Flaute?"

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 30. November 2008.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.124
    Anzeige
    Mainz - "Mit Vollgas in die Flaute? Die Angst vor der Wirtschaftskrise" ist ein Film von Marcus Niehaves und Andreas Weise.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Tobys Spielplatz

    Tobys Spielplatz Member

    Registriert seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    22.871
    Ort:
    Neandertal
    Technisches Equipment:
    Mediareceiver X300 Entertain mit Magenta M Premium und Big TV
    Sky+ Receiver (SAT) mit Entertainment, Film und PremiumHD
    AW: ZDF zeigt Film "Mit Vollgas in die Flaute?"

    Ich muss mir an meinem Geburtstag aber nicht ansehen, wie die Welt untergeht!;)
     
  3. stargazer01

    stargazer01 Platin Member

    Registriert seit:
    23. August 2007
    Beiträge:
    2.445
    AW: ZDF zeigt Film "Mit Vollgas in die Flaute?"

    Ich denke, man sollte aufhören, alles immer so schwarz zu malen. Es müssen nur einige Kleinigkeiten geändert werden, damit sowas in Zukunft nicht mehr passiert. Vor allen Dingen muss der so überbewertete Blick auf die Börsen wesentlich unwichtiger und seltener werden und die Medien müssen aufhören, den Leuten einzureden, sie hätten kein Geld. Da finde ich einen solchen Film extrem kontraproduktiv. Ich würde mir wünschen, dass erstens die Banken weltweit scharf kontrolliert werden und zweitens speziell Aktiengesellschaften dadurch entmachtet werden, dass erstens der Handel mit Aktien wesentlich weniger lukrativ wird und zweitens diesen Firmen viel weniger die Möglichkeit gegeben wird, kurzfristig Vierteljahresbilanzen zu schönen durch Entlassungen oder ähnliches. Da gehört wieder langfristiges Denken und Verlässlichkeit hin und das muss den Managern schmackhaft gemacht oder im schlimmsten Fall aufgezwungen werden. Und der Wert eines Unternehmens sollte nicht länger durch seinen Aktienkurs sondern durch den Nennwert der Aktien bestimmt werden. Da liegt dann schon etwas mehr Aussagekraft dahinter.
     

Diese Seite empfehlen