1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ZDF Wiso 11.4.: "Satellit statt Kabel"

Dieses Thema im Forum "Film-, Serien- und Fernseh-Tipps" wurde erstellt von H.-E. Tietz, 10. April 2011.

  1. H.-E. Tietz

    H.-E. Tietz Guest

    Anzeige
    "Vorschau
    WISO-Tipp: Sat statt Kabel
    Geld sparen und besser fernsehen

    Satellitenfernsehen boomt: In diesem Jahr dürften erstmals mehr Deutsche per Satellit fernsehen als per Kabel. Dabei galt Kabelfernsehen lange als die beste Lösung. Häufig liegen die entsprechenden Kabelanschlüsse bereits im Haus und Fernseh- und Radiosignal kommen zuverlässig aus der Kabeldose.
    Doch dieser Komfort hat seinen Preis ..."

    WISO-Tipp: Sat statt Kabel - ZDF.de
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. April 2011
  2. gdlanges@compus

    gdlanges@compus Gold Member

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    1.217
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: ZDF Wiso 11.4.: "Satellit statt Kabel"

    Und ein schlechteres Bild gibt es kostenlos dazu!
     
  3. liebe_jung

    liebe_jung Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    9.676
    Zustimmungen:
    762
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: ZDF Wiso 11.4.: "Satellit statt Kabel"

    Zu was gibt es das schlechtere Bild?
     
  4. Seidi

    Seidi Gold Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.148
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: ZDF Wiso 11.4.: "Satellit statt Kabel"

    Man sollte wirklich mal vom Zwangskabelwahn loskommen. Ich finde jeder soll selber entscheiden wie und wo er was empfangen will.
     
  5. Eheimz

    Eheimz Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    11.801
    Zustimmungen:
    99
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    TS HD8-S
    Dreambox 500 HD
    Dreambox 7020HD V2;
    180cm Mabo 57°O-45°W
    Inverto Red Twin Flansch
    AW: ZDF Wiso 11.4.: "Satellit statt Kabel"

    Das schon,

    aber...

    1. DVB-T fällt wegen des Programmangebotes aus
    2. Schüsseln sind vom Vermieter nicht immer erwünscht...(Schöhnheit der Fassade)
    Im Endeffekt bleibt einem nichts anderes übrig, als Kabel in dem Falle...es sei denn man versteckt die Antenne wirklich geschickt.:rolleyes:
     
  6. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: ZDF Wiso 11.4.: "Satellit statt Kabel"

    Nix Zwangskabel. Wenn einem das *wirklich* wichtig ist, fällt man diese Entscheidung schon bei Auswahl der Wohnung, genau wie "Südbalkon", "Parkettboden" oder "Einbauküche". SAT-Empfang steht **jedem** zur Verfügung, ausser man verzichtet per Unterschrift unter eine entsprechende Klausel im Miet- oder Kaufvertrag privatrechtlich selbst drauf. Das ist dann aber eine persönliche Entscheidung und kaum ein"Zwang". Von "Zwang" faseln eigentlich nur diejenigen, denen es dann doch nicht soooo wichtig ist um konsequent zu handeln. Meckern ist leichter als selbst handeln: "Was, wegen Kabel / Internet umziehen, wie lästig ... nee dann ists mir dann doch nicht so wichtig..."
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. April 2011
  7. MarkusM

    MarkusM Guest

    AW: ZDF Wiso 11.4.: "Satellit statt Kabel"

    Das mach mal in München. Da ist ja schon eine Wohnung zu bekommen, schwer.

    PS: Und ich bin auch zwangsverkabelt. Bekomme aber keine andere Wohnung, als ob ich das nicht schon versucht hätte.
     
  8. Seidi

    Seidi Gold Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.148
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: ZDF Wiso 11.4.: "Satellit statt Kabel"

    Als ich mir vor 4 Jahren ne Wohnung gesucht hab war Fernsehen nicht so wichtig. Da hatte ich keinen gedanken an Pay-TV. Das kam ja erst später. Dafür passt hier sonst alles und soviele Wohnungen mit Satmöglichkeiten gibts hier auch nicht.
     
  9. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: ZDF Wiso 11.4.: "Satellit statt Kabel"

    Also hast du eine persönliche Entscheidung getroffen: "Direkt in München wohnen" ist dir bei der Wohnungswahl wichtiger als "SAT-Empfang", eine Entscheidung wie bei Parkettboden oder Einbauküche, die man bei der passenden Wohnung auch "zwangsweise" mitbezahlt. Wenn ich deine Signatur lese, sehe ich aber dass du ja was passendes, mit SAT-Empfangsmöglichkeit, gefunden hast.
     
  10. MarkusM

    MarkusM Guest

    AW: ZDF Wiso 11.4.: "Satellit statt Kabel"

    Moment mal, ich glaube du pauschalisierst hier was, was so nicht geht.

    1. Bekommt man in München sehr schwer Wohnungen und wenn, dann sind Wohnungen sehr teuer. Da meine Wohnung in München noch als günstig gilt (750 € kalt!), war ich froh, überhaupt eine bekommen zu haben.
    2. War mir bei der Auswahl Sat-Empfang schon wichtig, nur kann ich aufgrund meiner Familie und auch einer kranken Oma, die zu pflegen ist, mir es nicht erlauben weiter weg zu ziehen. Eine Wohnung mit Sat-Empfang ist in München nicht zu realisieren. Eine Wohnung mit Südbalkon ist zwar schön und gut, aber trotzdem klagen die Vermieter dagegen. Bei mir ist es noch prekärer...
    3. Die "Alles oder Nichts"-Frage: Sat oder Wohnung finde ich schon etwas unpassend. Diese Frage ist definitiv nicht so zu stellen. Sicherlich gibt es bei dem einen oder anderen die bewusste Entscheidung für etwas oder gegen etwas.

    Aber der Großteil oder besser gesagt, ein größerer Teil würde gerne beides haben. Vielleicht sucht man auch nach Sat-Wohnungen, bzw. netten Vermietern. Im Land oder in kleineren Städten geht das eher. In München oder anderen Großstädten ist dies definitiv nicht zu machen. Ich finde es daher auch ein wenig unverschämt zu sagen, "man solle sich nicht so anstellen und über die Situation meckern, sondern man solle handeln, bla bla". Zunächst einmal grundsätzlich: Mir ist die Familie das Wichtigste. Und ich ziehe keine 50 Kilometer weg, nur wegen dem bescheidenen Fernsehen. Nur, kann ich doch mich schon über einen Missstand aufregen, der in München so herrscht. Ich kann hier und in 10 km Umgebung (was für mich auch ok gewesen wäre, und ich wohne schon am Stadtrand, wo es etwas günstiger ist) definitiv keine Wohnung finden, wo Vermieter eine Satschüssel dulden.
    Diese Schüsseln, die ich aufgestellt habe, sind nicht geduldet und ich habe schon seit drei Jahren mit meinem Anwalt einen Kampf gegen die Vermieterfirma gefochten. Es kann jederzeit vorbei sein und eine neue Wohnung habe ich bisher noch nicht einmal gefunden. Ich will definitiv umziehen, aber man bekommt hier nichts.
    Finanziell soll es auch nicht gleich der Ruin werden.
     

Diese Seite empfehlen