1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ZDF will künftig mehr in Kino investieren

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 30. Juni 2009.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.962
    Zustimmungen:
    376
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Hamburg - Der neue ZDF-Fernsehfilmchef, Reinhold Elschot, hat größere Investitionen im Bereich Kino angekündigt.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. arte-neu

    arte-neu Talk-König

    Registriert seit:
    16. April 2007
    Beiträge:
    6.018
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: ZDF will künftig mehr in Kino investieren

    Das ist sehr lobenswert, aber liebes ZDF:

    bitte investiert einfach in einen früheren Sendeplatz, nicht alle sind Schüler, Rentner oder erwerbslos oder lieben es den Videorekorder "heiß" laufen zu lassen.

    Eine humane Uhrzeit wäre schon ein großer Schritt.

    Möglicherweise springt die ARD auch auf diesen Zug und tut selbiges.

    (Aber ich glaube nicht daran).
     
  3. Spoonman

    Spoonman Lexikon

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    26.745
    Zustimmungen:
    2.772
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: ZDF will künftig mehr in Kino investieren

    Hast du die Meldung überhaupt gelesen?

     
  4. arte-neu

    arte-neu Talk-König

    Registriert seit:
    16. April 2007
    Beiträge:
    6.018
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: ZDF will künftig mehr in Kino investieren

    Das Wort Primetime hatte ich überlesen. Ich hatte schlicht damit nicht gerechnet. Hatte ich mich vor ein paar Tagen noch geärgert, weil gute Filme ab 23:45 Uhr liefen.

    ... zur Primetime ... Um so besser.
     
  5. JuergenII

    JuergenII Board Ikone

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    4.517
    Zustimmungen:
    121
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: ZDF will künftig mehr in Kino investieren

    Wie wäre es das Geld mal in ein paar gute Serien zu investieren? Zwei oder drei Blockbuster zur besten Sendezeit würden mehr bringen als sich wieder bei zig Filmen einzukaufen. Liebe ZDF Verantwortliche, schaut Euch mal das Programmschema vom ORF I an und ihr seht, wie ihr das arbeitende Volk bedienen könntet. Die Welt besteht nicht nur aus 20 Millionen Rentnern, da fehlen noch 60 Millionen jüngere Leute. Also Rosamunde Pilcher raus, Desperate Housewives rein, dann wird das auch mit der Jugend.

    Wobei, Hut ab, am Mittwoch läuft zur besten Sendezeit um 20:15 Bandidas. Ob das wohl mit den Intendanten der ARD abgesprochen wurde? :D

    Dumm nur, das sie den Film genau zur besten Serienzeit der Privaten ausstrahlen. Grey's Anatomy, Private Practice, Criminal Intent oder Life dürften da schon arg an den Quoten nagen, da ähnliches Zielpublikum.

    Und die ARD -wie könnte es anders sein - bedient zur gleichen Zeit ihre Lieblingszielgruppe, die Ü60: Liebe für Fortgeschrittene. Da freut sich das Herz von Opa und Oma, geht es doch nicht so explosiv zu wie im Zweiten......:D

    Juergen
     
  6. Kellerkind

    Kellerkind Wasserfall

    Registriert seit:
    30. März 2004
    Beiträge:
    7.283
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: ZDF will künftig mehr in Kino investieren

    Bist du schizophren? ;)
    Du kannst nicht eben noch fordern, jüngere Formate zu besseren Zeiten zu zeigen, und wenn es dann passiert (diese Woche!), wird es kritisiert. Es gibt keinen guten Tag, weil immer ein Privater irgendwas macht.
     
  7. JuergenII

    JuergenII Board Ikone

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    4.517
    Zustimmungen:
    121
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: ZDF will künftig mehr in Kino investieren

    mit der These "es gibt keine guten Tage" könntest Du sogar Recht haben, aber es gibt immer noch bessere Tage wie ausgerechnet den Mittwoch. Ein Blick ins Programmheft könnte Dich aufklären.

    Habe natürlich beim ersten Post vergessen, das wichtigste Utensil eines ÖRR Zuschauers zu erwähnen: Den Videorecorder - oder für die Fortschrittlichen unter Euch den PVR, damit könnte man auch das Problem in den Griff bekommen. :D

    Und Kellerkind, nein ich bin nicht schizophren. Denn psychische Störungen des Denkens, der Wahrnehmung und der Affektivität sind eher Kennzeichen von ÖRR Gläubigen.

    Juergen
     
  8. Thunderball

    Thunderball Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    14.231
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    53
    AW: ZDF will künftig mehr in Kino investieren

    Das ZDF strahlt doch öfters Blockbuster zur PrimeTime aus. Als ZDF Zuschauer ist man nicht unbedingt ein PVR Besitzer, erst recht nicht wenn der Familenkanal endlich kommt.

    Irgendeiner der großen Sender muss doch auch die "Älteren" Menschen ansprechen.
    So wie am Mittwoch ist es doch eigentlich genau richtig.
    Die ARD spricht eine andere Gruppe wie das ZDF an. So sollte das immer laufen.
    Warum musst du sachliche Diskussionen eigentlich immer in die unsachliche Ecke rücken?

    Kann man nicht mal ohne Diffarmierungen und Beleidigungen diskutieren?
     
  9. Peter-HH

    Peter-HH Foren-Gott

    Registriert seit:
    26. Oktober 2005
    Beiträge:
    10.572
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: ZDF will künftig mehr in Kino investieren

    Da ich es ja nicht verhindern kann, dass Rundfunkgebühren in Kino-Filme gesteckt werden hätte ich einen Wunsch:

    Dreht doch mal einen rein kommerziellen Film! Also einen Film, bei dem es an der Kinokasse auch mal ordentlich klingelt und der einfach nur unterhalten soll.

    Es gibt zum Glück immer mal Ausreißer, aber im wesentlichen besteht deutsches Kino doch aus Komödien, die man ebensogut als Fernsehfilm hätte abdrehen können oder Selbstverwirklichungsfilmen von irgendwelchen Spinnern ...

    Es ist Freitag Abend! Der Protagonist des Filmes ist ein schwarzer homosexueller und behinderter Jude, der im Rollstuhl sitzt und zum Islam konvertieren will. Seine Ehefrau ist eine erzkonservative katholische Nonne, die nebenbei als Hure im Bordell arbeitet.

    Die Ehefrau schiebt ihren Ehemann also durch Bitterfeld ... und sie erreichen ihr Ziel. Beide essen dann eine deftige Schweinshaxe und ENDE :eek:

    Der Abspann besteht dann aus der Auflistung der Bundesländer, die Geld für diesen Film gegeben haben und ZDF sowie Arte werden auch genannt.

    Aus dem Feuilliton der Tageszeitung erfährt man dann, dass der Film ganz toll sei und der Regisseur ganz gekonnt die Kleingeistigen in die Irre geführt hat. Thematisiert sollte werden, dass eine Katholikin an einem Freitag Fleisch statt Fisch ißt....

    ;)
     
  10. JuergenII

    JuergenII Board Ikone

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    4.517
    Zustimmungen:
    121
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: ZDF will künftig mehr in Kino investieren

    Frag doch mal den Verursacher:
    Juergen
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juni 2009

Diese Seite empfehlen