1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ZDF: "Wetten, dass...?" in Dolby Digital

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von msv, 29. August 2003.

  1. msv

    msv Senior Member

    Registriert seit:
    27. August 2001
    Beiträge:
    463
    Ort:
    BaWü
    Technisches Equipment:
    Philips DSR2010/02 DVB-S-Receiver
    Anzeige
    "Wetten, dass...?" in Dolby Digital

    ZDF überträgt als erster Sender Live-Shows in neuestem Raumklang / Produktionsdirektor Ziemer: Kreative Herausforderung für Tonmeister und Künstler

    Wetten, dass Thomas Gottschalk demnächst in vielen Fernsehhaushalten mitten im Wohnzimmer zu hören ist? Das ZDF wird die neue Staffel der erfolgreichsten Live-Fernsehshow in Europa mit Dolby Digital-Ton 5.1 ausstrahlen. Am 4. Oktober 2003 wird sich "Wetten, dass...?" aus Karlsruhe erstmals mit "Kino-Klang-Erlebnis" melden. ZDF-Produktionsdirektor Prof. Dr. Albrecht Ziemer ist überzeugt, dass das neue Klangerlebnis sehr schnell in den Wohnzimmern Einzug halten wird: "Viele Filmfreunde haben sich bereits eine Heimkino-Lautsprecher-Anlage zusammen mit ihrem DVD-Player angeschafft. Wenn Sie ihr Fernsehsignal dann noch digital erhalten – gleich, ob über Satellit, Kabel oder wie in Berlin terrestrisch -, dann können Sie ab Oktober bei ‚Wetten, dass...?’ den neuen Raumklang erleben. Ich bin froh, dass es dem ZDF als erstem Fernsehsender in Deutschland gelungen ist, eine Live-Show in dieser zukunftsweisenden Technologie zu übertragen".

    Bei Dolby Digital 5.1 gibt es fünf getrennte Tonkanäle: Links, Mitte, Rechts, Surround links und Surround rechts. Hinzu kommt ein sechster Kanal für tiefe Frequenzen, die man eher fühlt als hört. Für den Empfang des neuen Raumklangs benötigt man einen Dolby Digital Decoder (meist im Heim-Kino-Set beim Kauf eines DVD-Players enthalten) und digitalen Fernsehempfang. Für Fernsehzuschauer, die zu Hause nach wie vor Stereo- oder Monoton-Empfang haben, ändert sich nichts – sie erhalten das Programm in gewohnt guter Tonqualität.

    Der Effekt von Dolby Digital ist verblüffend. Während Thomas Gottschalk und seine Gäste auf der Wettcouch wie bisher aus der Mitte – scheinbar direkt aus dem Fernseher – zu hören sind, brandet der Beifall des Publikums von rechts und links auf, so dass der Fernsehzuschauer das Gefühl hat, in der ersten Reihe mitten im Saal-Publikum zu sitzen. Bei den Musikeinlagen genießt man weiterhin Stereosound, während beispielsweise bei Comedy-Auftritten Applaus und Lacher des Publikums von "ringsum" zu kommen scheinen. ZDF-Produktionsdirektor Ziemer: "Das ist natürlich auch eine neue, kreative Herausforderung für unsere Tonmeister, Produzenten, Regisseure und Künstler". ©/Quelle: presseportal.de / ZDF

    Y E A H ... endlichendlichendlich fängts ZDF auch mit DD5.1 an ... dann folgen bald hoffentlich auch Spielfilme usw winken

    <small>[ 29. August 2003, 19:26: Beitrag editiert von: msv ]</small>
     
  2. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Ich kann es einfach nicht verstehen !!!!!!!!!!

    Da haben alle Dolby Digital in der Schublade, und lassen uns zabeln !!!!!
    Dann sollen'se mal in DD ausstrahlen, aber bitte nicht 135 Minuten, und dann wieder in die Modenkiste, sondern 24 Stunden, das das mal was wird !
    Und die ARD wird sich ja auch mal ins Zeug legen, das da mal der Stein ins rollen kommt !

    digiface

    <small>[ 29. August 2003, 21:13: Beitrag editiert von: digiface ]</small>
     
  3. Gerd43

    Gerd43 Neuling

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Brandenburg
    Endlich, endlich mal eine positive Meldung betreffs Digitalmedien und ZDF.
     
  4. The VIP

    The VIP Guest

    Ich gehe mal davon aus, dass das ZDF so doof ist und diese Funktion in Zukunft NICHT bei Filmen einsetzen wird... zumindest wäre das typisch wenn man sich die Entwicklungen der Vergangenheit anschaut (2K-TOn nur für Blinde / 16:9 PALplus nur bei Eigenproduzierten Sendungen etc. etc.) sch&uuml sch&uuml sch&uuml
     
  5. noeler

    noeler Board Ikone

    Registriert seit:
    7. März 2002
    Beiträge:
    3.138
    Ort:
    -
    Natuerlich ist das erst einmal etwas Positives bei den ÖR. Viele Private senden ja nur in Mono/Stereo.

    Aber der eine Satz von dem Verantwortlichen ist doch mal wieder w&uuml;t

    Da hat er schon Recht, aber weil die vielen Filmfreunde gerne ihre Filme in 5.1 schauen, genau deswegen bringt das ZDF eine Unterhaltungssendung in 5.1 boah! sch&uuml

    Ich stimme meinen Vorredner da zu, dass die ÖR DD wohl nur bei Eigenproduktionen zeigen werden.
     
  6. msv

    msv Senior Member

    Registriert seit:
    27. August 2001
    Beiträge:
    463
    Ort:
    BaWü
    Technisches Equipment:
    Philips DSR2010/02 DVB-S-Receiver
    lassen wir uns überraschen & hoffen das Beste ... l&auml;c
     
  7. FEXX

    FEXX Senior Member

    Registriert seit:
    15. Februar 2002
    Beiträge:
    196
    Ort:
    Bonn
    Ein Schritt in die richtige Richtung!

    Auf der IFA vorgestellt/eingeführt und bereits in den nächsten Shows genutzt. Sowas nenne ich eine positive Entwicklung!

    Im Gegensatz zu RTL und Co scheinen bei der ARD/ZDF wohl doch noch einige mit know how und zukunftsorientierten Denken zu sitzen.

    <small>[ 31. August 2003, 17:06: Beitrag editiert von: FEXX ]</small>
     
  8. Digicool

    Digicool Gold Member

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    1.520
    Ort:
    München
    Du meinst wohl ZDF. Der Opa-Sender ARD is da noch net so weit

    digiCooL
     
  9. noeler

    noeler Board Ikone

    Registriert seit:
    7. März 2002
    Beiträge:
    3.138
    Ort:
    -
    Der von Dir betitelte Sender ARD als Opa-Sender sendet wenigstens in anamorph, was kein anderer Privatsender ( ausgenommen Premiere ) macht.

    Die Sendung "Wetten das...?" war damals auch die erste Sendung der ÖR in Stereo. Oder wars sogar die erste Sendung im dt. TV ?
     
  10. Der.Prophet

    Der.Prophet Senior Member

    Registriert seit:
    1. Juli 2002
    Beiträge:
    171
    Ort:
    Arnsberg
    Immerhin laufen bei den ÖRs sogar schon Test für Radiosendungen in DD.

    Mich würde mal interessieren, ob das dann für alle WDR- und BR Radiosender gilt oder nur für Klassik. Eine 2.0 Ausstrahlung wäre schon ein Fortschritt - allein schon wegen der viel besseren Audioqualität und der Möglichkeit, externe Decoder einzusetzen.
     

Diese Seite empfehlen