1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ZDF stellt Sendeabwicklungen auf 1080p50 um !

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Terranus, 28. Oktober 2018.

  1. pomnitz26

    pomnitz26 Platin Member

    Registriert seit:
    21. Februar 2009
    Beiträge:
    2.476
    Zustimmungen:
    236
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Multytenne Twin und Antennengemeinschaft am TechniCorder ISIO STC
    TechniSat Digipal DAB+ für DVB-T2 HD
    Diverse DAB+ Radios
    Anzeige
    Ob es dann auch wie bei den Privaten wird dass das DVB-T2 Signal etwa 2-3 Sekunden dem DVB-S voraus ist?
     
  2. Terranus

    Terranus Moderator

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    31.655
    Zustimmungen:
    7.753
    Punkte für Erfolge:
    273
    Habe heute mal ne kleine DX Rundfahrt gemacht... und mir den MDR Mux angeschaut. Drod hat völlig recht - WDR HD wird nun ohne 720p50 Schritt gesendet. Für mich sieht das sogar nach nativem 1080p50 aus. Es kann gut sein, dass der WDR seine Abwicklung hochgerüstet hat. Es gab da mal Gerüchte, auch zu anderen ARD Anstalten, die das wohl vorhaben oder bereits tun. Das Bild ist wirklich sehr gut.
    Daraufhin habe ich an anderer Stelle den SWR Mux getestet - dort wird ja auch WDR HD übertragen, und siehe da, auch dort wird WDR HD mit wirklich 1080 Zeilen gesendet ! Das heißt auch, dass die Verteilung innerhalb der ARD auch schon mit 1080p50 möglich ist. Man sieht wirklich überhaupt kein De-Interlacing, auch bei der Tagesschau, die ich in der Qualität so noch nie gesehen habe.
    Unterm Strich sieht man, in welcher Qualität das alles seit langem produziert wird, aber wegen der 720p50 Fehlentscheidung den Zuschauern vorenthalten wird.
    Übrigens sogar die Lokalzeit Köln war in wirklich guter Qualität ... zumindest also scheint man bei der ARD bei der Verteilung vorwärts zu gehen.

    Umso enttäuschender natürlich, dass der BR die Gelegenheit der Aufrüstung von alpha nicht genutzt hat - das ist nämlich das genaue Gegenteil, schlecht de-interlaced, noch dazu 720p50 Flaschenhals.

    Man kann nur hoffen, dass man bald auch Programme wie phoenix oder one ohne die 720p50 Umsetzung via DVB_T2 sendet. Der Verbreitungsweg bietet damit einen echten Mehrwert.
    Wenn der WDR echt in nativem 1080p50 sendet, wäre man übrigens die ersten damit in Europa.
     
    Televisio, drod, DrHolzmichl und 2 anderen gefällt das.
  3. Klaus K.

    Klaus K. Talk-König

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    5.115
    Zustimmungen:
    309
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    LG-UHD-OLED, Sky-UHD-Receiver
    Wer die laufenden Tarifverhandlungen und damit verbundene Streiks im WDR-TV kennt, wird solche Vermutungen gar nicht erst anstellen - Stellenabbau und m.E. unnötige Investitionen passen nicht zusammen. Das Durchreichen der originalen Horizontalauflösung bringt doch schon genug "Aha-Effekt", wie man oben lesen kann...;)

    Die einzigen 1080P50-Geräte in Köln sind der Cross-Converter und die nachfolgenden Verteiler etc.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. September 2019
    drod gefällt das.
  4. drod

    drod Senior Member

    Registriert seit:
    6. April 2017
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    117
    Punkte für Erfolge:
    53
    Technisches Equipment:
    TERRATEC CINERGY S2 USB BOX & OPTI-Combo DVB-T2/C USB Stick
    Werden die ARD-Programme nicht gegenseitig per "Disnet" zugeführt?
     
  5. Terranus

    Terranus Moderator

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    31.655
    Zustimmungen:
    7.753
    Punkte für Erfolge:
    273
    Disnet = Distributionsnetz = Verteilnetz ist ein System zur Zuführung zu den einzelnen Senderstandorten. Das machen nur einige ARD Sender über dieses Netz, einige wie zB der BR haben dafür eigene Netze.

    Die gegenseitige Vernetzung läuft hingegen über das "Hybnet" (hybrides Netz), wo seit ein paar Monaten das neue Hybnet III in Betrieb ist, was eben auch sehr hohe Datenraten erlaubt, offenbar incl. 1080p50... wahrscheinlich wäre sogar UHD damit schon machbar. Das nennt sich Hybnet, weil darüber nicht nur die TV Programme ausgetauscht werden zwischen den ARD Anstalten, sondern auch viel andere interne Kommunikation, Dateitransfers usw.
     
  6. Klaus K.

    Klaus K. Talk-König

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    5.115
    Zustimmungen:
    309
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    LG-UHD-OLED, Sky-UHD-Receiver
    Richtig - mit 3G-SDI (Serial Digital Interface), 2,970 Gbit/s, 1080p50 oder 4K Dual Link...