1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ZDF stellt Sendeabwicklungen auf 1080p50 um !

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Terranus, 28. Oktober 2018.

  1. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Talk-König

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    5.791
    Zustimmungen:
    1.768
    Punkte für Erfolge:
    163
    Anzeige
    Das war ironisch gemeint oder eben doch ernsthaft auf das Logo bezogen.

    Welche Unterschiede sieht man denn wirklich als normaler TV-Nutzer bei normalem Abstand zum TV-Gerät? Praktisch keinen!
     
  2. drod

    drod Senior Member

    Registriert seit:
    6. April 2017
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    114
    Punkte für Erfolge:
    53
    Technisches Equipment:
    TERRATEC CINERGY S2 USB BOX & OPTI-Combo DVB-T2/C USB Stick
    Ich kann bestätigen, dass arte HD aus Halle (Saale) vom Petersberg auch im MDR-Mux über DVB-T2 in "nativem" Full HD zu sehen ist.
    Es ist ein kleines Wunder. Wenn ein Sender sowas nicht offiziell bekannt gibt, interessiert es anscheinend keinen.
    Die Bildqualität zeigt aber, dass arte anscheinend jetzt in 1080i den ARD-Anstalten zur Verfügung steht.
    Sicher, dass das Fehlen der AC3-Spur über Satellit nichts mit der Änderung zu tun hat?
    An der Signalverbreitung wurde ja offensichtlich doch etwas verändert.
    Kann man über ASTRA 19,2°E auch Veränderungen feststellen?
     
  3. pomnitz26

    pomnitz26 Platin Member

    Registriert seit:
    21. Februar 2009
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    233
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Multytenne Twin und Antennengemeinschaft am TechniCorder ISIO STC
    TechniSat Digipal DAB+ für DVB-T2 HD
    Diverse DAB+ Radios
    Ich selbst sehe ja auch über DVB-T2. Man gewöhnt sich daran und wenn man freies SD Satellitensignal der Privaten sieht denkt man die Augen haben eine Brille nötig.

    Warum sind die Privaten über Satellit in SD sehr viel später also langsamer wie in HD über DVB-T2? Wurde nicht immer gesagt DVB-T2 ist nur vom Satellit abgegriffen? Scheint ja nicht mehr so zu sein.
     
  4. digfern

    digfern Silber Member

    Registriert seit:
    13. März 2017
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    340
    Punkte für Erfolge:
    73
  5. globalsky

    globalsky Talk-König

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    5.340
    Zustimmungen:
    615
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E47, E55, E59
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E39, E49
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
    Es ist definitiv kein "natives" Full HD, da 'arte HD' keine 1080p-Sendeabwicklung hat und somit das 1080i-Signal auf 1080p konvertiert wird.
     
  6. drod

    drod Senior Member

    Registriert seit:
    6. April 2017
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    114
    Punkte für Erfolge:
    53
    Technisches Equipment:
    TERRATEC CINERGY S2 USB BOX & OPTI-Combo DVB-T2/C USB Stick
    So meine ich das ja. Deswegen nativ in Anführungszeichen.
     
    DVB-T2 HD gefällt das.
  7. drod

    drod Senior Member

    Registriert seit:
    6. April 2017
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    114
    Punkte für Erfolge:
    53
    Technisches Equipment:
    TERRATEC CINERGY S2 USB BOX & OPTI-Combo DVB-T2/C USB Stick
    Bei mir im MDR-Mux wird das WDR Fernsehen jetzt superscharf in 1080p gesendet. Das Weglassen des 720p-Flaschenhalses macht viel aus! Das Bild kommt viel kräftiger und klarer rüber.
     
    pomnitz26, Klaus K. und Randfichte gefällt das.
  8. SugarBabe

    SugarBabe Neuling

    Registriert seit:
    31. Januar 2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    3
    Der kommt doch aus Potsdam wenn ich mich nicht irre.

    Wenn ja dann schaue ich es mir auch mal an.
     
    drod gefällt das.
  9. Terranus

    Terranus Moderator

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    31.630
    Zustimmungen:
    7.608
    Punkte für Erfolge:
    273
    Gerade WDR gibts im BR Mux nicht.... daher natürlich nicht testbar hier. Mich wundert daher nur, dass der BR jetzt ARD alpha wieder durch den Flaschenhals jagt, obwohl man hier ganz neu umgestellt hat, und zwar auch noch mit schlechtem De-Interlacing.
    arte läuft allerdings weiterhin sicher ohne 720p Schritt und sieht wirklich gut aus, auch seitdem der BR die HEVC Encoder aktualisiert hat, das Encoding hat sich merklich verbessert.
    Da ist ja noch Luft nach oben, die Encoder können sicher noch in ihrer Effizienz gesteigert werden.

    Und noch zum eigentlichen Thema: beim ZDF ist es jetzt nun schon wieder über ein Jahr her, seitdem man auf der PTKO die 1080p50 -HLG Umstellung angekündigt hat - und es tut sich weiterhin nix.... aber 2019 dauert ja noch...
     
  10. Terranus

    Terranus Moderator

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    31.630
    Zustimmungen:
    7.608
    Punkte für Erfolge:
    273
    Da die Zuführung per Hybnet dann in 1080i laufen müsste (wie bei arte HD) und man nicht die DVB-S2 encodierten Signale verwendet (sind ja 720p) müsste WDR dann überall per DVB-T2 ohne 720p Konvertierung laufen.
     

Diese Seite empfehlen