1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ZDF schließt neuen Vertrag mit dem US-Filmstudio NBC-Universal

Dieses Thema im Forum "ARD, ZDF, RTL, Sat.1 und Co. - alles über Free TV" wurde erstellt von t123, 29. Januar 2007.

  1. t123

    t123 Junior Member

    Registriert seit:
    13. Dezember 2006
    Beiträge:
    57
    Anzeige
    Habe gerade die Meldung gelesen, dass das ZDF für geschätzte 25 Mio. Euro ein 40 Filme umfassendes Paket beim US-Filmstudio NBC-Universal erworben hat, darunter die Erstausstrahlung von "Inside Man" und weitere fünf A-Filme. (Quelle: SatundKabel.de)

    Weiß jemand, welche weiteren Filme enthalten dabei sind?

    Das ZDF zeigt ja US-Filme meistens nur Montags gegen 22.15 Uhr und auch da meist nur Action und Thriller (also recht einseitig bestimmte Genres). Es ist schade, dass man generell bei uns im öffentlich-rechtlichen TV kaum große internationale Kinofilme sieht, sondern nur preiswert produzierte, meist oberflächliche und und austauschbare Fernsehfilme.
    Und wenn dann doch mal ein guter Film gekauft wurde, wird er oft mitternachts zur Geisterstunde ausgestrahlt.
     
  2. borg2

    borg2 Platin Member

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    2.562
    AW: ZDF schließt neuen Vertrag mit dem US-Filmstudio NBC-Universal

    Na ja, man richtet sich nach der Anzahl potentieller Zuschauer. Die Liebhaber von Traumschiff&Musikantenstadel, meist mit Aufnahmegeräten nicht so auf Du und Du, bekommen ihre Sendungen zur Primetime. Die ActionFans, eher mit Festplatte und 5.1 Verstärker bekommen ihre Kost in der Nacht. Genau wie die Rockmusik-Spezials an Neujahr auf Phoenix oder 3sat laufen.
    Man kommt dem ÖR-Auftrag auf jeden Fall nach und hat für JEDEN etwas im Portfolio.
    Meine Sendungen nehme ich auch immer auf Platte auf und sehe es dann an, wenn es mir passt (Und wenn ich im Homeoffice bin, im TV nur Gericht oder Talk kommt, läuft bei mir halt CSI oder kürzlich, während des Weihnachtswiederholungsprogrammes die letzte Enterprisefolge.
     
  3. Kellerkind

    Kellerkind Wasserfall

    Registriert seit:
    30. März 2004
    Beiträge:
    7.283
    AW: ZDF schließt neuen Vertrag mit dem US-Filmstudio NBC-Universal

    Liegt (auch) daran, dass die Studios oftmals nur Pakete mit A-Filmen, B-Filmen, C-Filmen, TV-Filmen und Serien verkaufen. Und das in Deals, die über Jahre laufen. Es ist den ÖR sowohl finanziell, als auch Programmtechnisch kaum möglich, die großen Mengen unterzubringen. Die Privaten Gruppen verteilen die Pakete auf je 3 Programme, das ZDF hat nur sich selbst.
    Die Finanzierung läuft immer Jahre im Vorraus (GEZ-Perioden) und die Privaten treiben den Preis auch gern noch hoch, weil diese Ware deren Kapital ist.
     
  4. t123

    t123 Junior Member

    Registriert seit:
    13. Dezember 2006
    Beiträge:
    57
    AW: ZDF schließt neuen Vertrag mit dem US-Filmstudio NBC-Universal

    Was bedeutet die Unterscheidung in A-, B- und C-Filme?
     
  5. Kellerkind

    Kellerkind Wasserfall

    Registriert seit:
    30. März 2004
    Beiträge:
    7.283
    AW: ZDF schließt neuen Vertrag mit dem US-Filmstudio NBC-Universal

    Die A-Filme sind die wirklichen Kracher, B-Filme sind nicht mehr so gut und C-Filme sind dann so die letzten Reste.
    Es wird unterschiedliche Qualität zusammen verkauft, damit die Studios ihre Zelluliod-Verbrechen auch noch loskriegen und nicht blos die Blockbuster.
     
  6. aladar

    aladar Board Ikone

    Registriert seit:
    14. März 2006
    Beiträge:
    3.804
    AW: ZDF schließt neuen Vertrag mit dem US-Filmstudio NBC-Universal

    Als A-Filme bezeichnet man meist die prominent besetzten und aufwendigen Kinoproduktionen.
    Danach kommen dann noch die restlichen wesentlich billigeren Kinoproduktionen, Direkt-to-DVD-Produktionen, TV-Produktionen etc. Man kann auch unter diesen Filmen gelegentlich eine Perle finden, nur muss man dann schon etwas mehr suchen.
    B-Movies sind z.B. die aktuellen Action-Klamotten der Herren Seagel, Snipes und Van Damme. Die werden nur für den reinen Video-/DVD-Markt produziert, und wissen meist gar nicht, wie ein Kino von innen aussieht. ;)

    P.S.: Kellerkind war schneller...
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Januar 2007
  7. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.253
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: ZDF schließt neuen Vertrag mit dem US-Filmstudio NBC-Universal

    Dafür aber meist sehr hochwertige. (Inside Man gehört übrigens auch dazu)
    B und C- Movies sucht man zum Glück beim ZDf vergebens.

    Gruß Gorcon
     
  8. aladar

    aladar Board Ikone

    Registriert seit:
    14. März 2006
    Beiträge:
    3.804
    AW: ZDF schließt neuen Vertrag mit dem US-Filmstudio NBC-Universal

    Also ich habe solche Produktionen schon öfters sowohl bei ARD als auch im ZDF gefunden. ;)
     
  9. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.253
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: ZDF schließt neuen Vertrag mit dem US-Filmstudio NBC-Universal

    Ich noch nicht. Oder hast Du schon mal Steven Segal bei ZDF gesehen? Der ist einfach nur noch peinlich.

    Gruß Gorcon
     
  10. aladar

    aladar Board Ikone

    Registriert seit:
    14. März 2006
    Beiträge:
    3.804
    AW: ZDF schließt neuen Vertrag mit dem US-Filmstudio NBC-Universal

    Da stimme ich dir ja zu!
    Nur besetzt Seagal den Bereich B-Movie nicht allein, na ja rein gewichtsmässig könnte man bald drüber streiten. :D
    Der Dienstags-Movie im ZDF war z.B. oftmals ein B-Movie-Film-Platz. Gilt natürlich nicht für so hochkarätige Filme a la "The Cooler" etc...
    Kann mich auch gut an einen Voodoo-Mystery-Streifen mit Jennifer Grey und an einen spanischen Spinnen-Horror-Film erinnern (so ca. Dezember/Jahreswechsel); eindeutige B-Movies. Allerdings weiss ich die Titel nicht mehr, und was von den beiden nun genau auf ARD oder im ZDF lief.
     

Diese Seite empfehlen