1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ZDF: schlechtes Image laut eigener Studie

Dieses Thema im Forum "ARD, ZDF, RTL, Sat.1 und Co. - alles über Free TV" wurde erstellt von caScho78, 17. Juni 2012.

  1. caScho78

    caScho78 Silber Member

    Registriert seit:
    22. Dezember 2009
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    37
    Punkte für Erfolge:
    38
    Anzeige
    .. na was für eine Nachricht...Insgesamt stimmt dies !
     
  2. Neasy

    Neasy Senior Member

    Registriert seit:
    12. August 2008
    Beiträge:
    393
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: ZDF: schlechtes Image laut eigener Studie

    Ich behaupte mal: Kein Sender hat ein "gutes" Image.

    Abgesehen davon finde ich die Ergebnisse der Studie teilweise reichlich seltsam.
     
  3. klaumabor

    klaumabor Guest

    AW: ZDF: schlechtes Image laut eigener Studie

    Dabei wäre es so einfach, ein vernünftiges Programm zu machen. Ein Mix aus Hauptprogramm, Neo und Kultur und man hätte ein Programm, das alle Altersgruppen anspricht.
    Diese ganze Verspartisierung nervt mich ohnehin. Ich hätte lieber ausgewogenere Hauptprogramme.
     
  4. Thunderball

    Thunderball Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    14.231
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    53
    Hauptprogramme sind aber immer ein Kompromiss.

    Da istbes doch eigentlich viel besser, wenn man nicht mehr alles auf einem Sender quetscht. Sondern diese auf verschiedenen Sendern anspricht.

    Einer der Vorteile der digitalen Ausstrahlung.
     
  5. klaumabor

    klaumabor Guest

    AW: ZDF: schlechtes Image laut eigener Studie

    Wie so ein Kompromiss aussehen kann, zeigen z. B. die BBC oder das norwegische Fernsehen.

    Das ZDF ist allerdings nicht umsonst als Ü60-Programm verschrieen.
     
  6. Thunderball

    Thunderball Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    14.231
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    53
    AW: ZDF: schlechtes Image laut eigener Studie

    Auch die BBC hat mehrere Kanäle wo unterschiedliche Gruppen angesprochen werden.

    BBC One = Massenprogramm
    BBC Two = anspruchsvolle Unterhaltung
    BBC Three = Kultur, Drama und Humor
    BBC Four = Kultur
    BBC News = Nachrichten
    CBBC = Kinder
    CBeebies = Kleinkinder
    BBC parlament = Parlamentsfernsehen
    usw.

    Wenn man sich das ganze so anguckt, gleicht sich das mit den Digitalkanälen unserer ÖRR.

    BBC Three richtet sich z.B. an 16 - 34 jährige. Ähnlich ist es bei zdfneo.
    Beide wiederholen die Sendungen vom Hauptprogramm und packen die zeitlich besser für die obige Zielgruppe.



    Ich finde im digitalen Zeitalter ist es nicht mehr zeitgemäß, jede Gruppe auf einen Sender anzusprechen.
    Und somit an bestimmten Tagen, dann andere Gruppen zu vernachlässigen.

    Was spricht denn großartig dagegen, auf dem ZDF zur Primetime die "älteren" anzusprechen und auf zdfneo zur Primetime die "Jüngeren"?

    Bis auf die HD Auflösung, hat man doch dadurch keinerlei Nachteil.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juni 2012
  7. Terranus

    Terranus Moderator

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    30.157
    Zustimmungen:
    4.971
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: ZDF: schlechtes Image laut eigener Studie

    Inhaltlich hat sich das ZDF aber ein wenig entstaubt...aber das Problem ist eben, dass man die Älteren verliert wenn man das Programm verjüngt, weil in Deutschland leider die Zuschauer geschmacklich mittlerweile in zwei Welten leben. Die Jüngeren schauen sich keine Serie für ältere an und umgekehrt. Und man muss immer wieder sagen: wer macht dann Programm für Ältere? Die Privaten wollen die Älteren ja gar nicht.
    Trotzdem fehlt es einfach an Innovation beim ZDF...gerade im Serien und Showbereich.
    Bei den Nachrichtensendungen, insbesondere von heute, hat die Verjüngungskur eher Nachteile, denn flapsiger heißt oft auch inhaltlich schlechter. Die Nachrichten erreichen die Jüngeren aber nicht, weil sie selbst so sind wie sie sind, sondern wegen des sehr alten Programmumfelds.
     
  8. klaumabor

    klaumabor Guest

    AW: ZDF: schlechtes Image laut eigener Studie

    Das sind 8 ör. Programme in UK gegen 14 bzw. 20 (wenn man die Dritten mitzählt und das muss man, da Vollprogramme) in Deutschland. CBeebies und CBBC senden zudem mit Three und Four auf dem gleichen Sendeplatz.
     
  9. Thunderball

    Thunderball Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    14.231
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    53
    AW: ZDF: schlechtes Image laut eigener Studie

    Wenn die BBC ein Regionales TV Programm hätte, dann würde das dort sicherlich ähnlich aussehen.
    Im Radiosektor hat man das ja ähnlich.

    Hier geht es aber um das ZDF und nicht um die ARD.
    Und das ZDF versucht mit den 3 Digitalkanälen und dem Hauptkanal alle Gruppen anzusprechen, nur eben nicht auf einem Sender.
    Die BBC macht es da nunmal ähnlich.
    Auch wenn die dank fehlenden "Dritten" mit weniger auskommen.


    Die Dritten haben eben genau das Problem was ich meinte.
    Man muss alle Gruppen auf einem Sender ansprechen, weil man ja nur einen zur Verfügung hat.
    Da konzentriert man sich aber eben genau auf die, die die Dritten am meisten gucken und das ist nunmal nicht die Jugend.

    Bei den Dritten geht es vornehmlich nunmal um regionales Programme. Das interessiert die Jugend so oder so weniger. Egal wie "hipp" solche Sendungen wären.


    Man muss sich doch eigentlich nur mal die Quoten des ORFs angucken.
    Die sind mehr auf die Jugend Gerichtet.
    Trotzdem hat ORF1 weniger Quoten als ORF2.
     
  10. BlueKO

    BlueKO Gold Member

    Registriert seit:
    2. März 2008
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: ZDF: schlechtes Image laut eigener Studie

    Der Vergleich mit der BBC hinkt aber in sofern, als daß man als junger Zuschauer in GB auch auf BBC1 attraktive Angebote bekommt (Dr. Who, Spielshows etc) und nicht ausschließlich auf BBC Three abgeschoben wird. Genau das macht das ZDF aber, da wird im Hauptprogramm nicht mal der Versuch gemacht zu irgendeiner Zeit mal jeden anzusprechen. Die Kinderprogramme wurden freudestrahlend in den KiKa entsorgt, alles was nicht Pilawa-Quiz und Traumschiff ist zu 3sat und so weiter.
     

Diese Seite empfehlen