1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ZDF-Kulturmagazin "Aspekte" über boomende Golfstaaten

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 7. Januar 2009.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.178
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Mainz - "Wir wollen in allen Bereichen die Nummer eins sein", hat der Sheikh von Dubai wenig bescheiden zum Ziel seines Emirats erklärt.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. taddie

    taddie Gold Member

    Registriert seit:
    14. Juli 2006
    Beiträge:
    1.847
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    - DBox2 Sagem mit Linux
    - Humax PR FOX-C (verstaubt)
    -Sangean ATS 909W Weltempfänger für LW-MW-KW und Polizeifunk
    - Telefunken HIFI Studio 1
    - PIoneer Dolby DIgital-Anlage
    - Philips Cineos 32 PF 9830 LCD TV
    AW: ZDF-Kulturmagazin "Aspekte" über boomende Golfstaaten

    Schaut eigentlich irgendjemand aspekte?Ich glaube nicht. Ich habe mir die Sendung einmal zur Buchmesse angeschaut aber sonst?
     
  3. arenamusik

    arenamusik Gold Member

    Registriert seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    1.558
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: ZDF-Kulturmagazin "Aspekte" über boomende Golfstaaten

    Es ist wirklich beeindruckend wie schnell dort etwas hochgezogen wird.
    Fantastische Bauwerke an jeder Ecke!Wahnsinn!
    Ich frage mich was passieren wird wenn der Bauboom dort zur Ruhe kommt.
    Die ständig explodierenden Mieten und der pausenlose Hunger nach Aufträgen wird schwere Konsequenzen hinterlassen!
    Mal schauen wie es weiter geht!
     
  4. Quavine

    Quavine Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    4.369
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: ZDF-Kulturmagazin "Aspekte" über boomende Golfstaaten

    Wahnsinn ist das ähnlich wie in den chinesischen Boomtowns das Meiste leersteht ;) Dank der derzeitigen Kapitalmarkteigenregulierung wird dieser Irrsinn momentan etwas gedrosselt, ein Umdenken erfolgt aber sicherlich nicht.
     
  5. arenamusik

    arenamusik Gold Member

    Registriert seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    1.558
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: ZDF-Kulturmagazin "Aspekte" über boomende Golfstaaten

    Nein,dieser Fall ist noch nicht eingetreten!
    Durch den gleichzeitigen Bau von Erholungsgebieten,benötigen viele Menschen neue Wohnungen.
    Das Problem sind die ständig zunehmenden Mieten und der Wegfall von Wohnraum,wenn man die vielen Gastarbeiter(ca.800T Inder)nicht mehr beschäftigen kann!
    Dann könnte das System kippen!Aber da alles dem Scheich oder den Scheichen gehört dürfte hier wenig schlimmes eintreten!
     
  6. achwas

    achwas Talk-König

    Registriert seit:
    15. Januar 2008
    Beiträge:
    5.010
    Zustimmungen:
    269
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    tv
    AW: ZDF-Kulturmagazin "Aspekte" über boomende Golfstaaten

    in spanien,ist es schon soweit.da wurde ein wohnblock nach dem anderen gebaut.zu preisen,wo man in deutschland das doppelte bekommen würde.
     
  7. Quavine

    Quavine Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    4.369
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: ZDF-Kulturmagazin "Aspekte" über boomende Golfstaaten

    Mir scheint du hast da andere Infos als ich, ich hab mehrmals gelesen das die vielen Prachtbauten leerstehen, das es reine Anlageobjekte für Spekulanten waren und sind, wenn diese, international tätigen Spekulanten, nun sehr viel kürzer treten gibts keine Käufer für die ganzen Wohnungen/Büros und dann wird auch nix mehr gebaut, ganz einfache Sache das ;)
    Die ersten Projekte wurden doch gerade gestrichen, weitere Aufschüttungen zwecks Bildung neuer Inseln wurden gestrichen, die gerade eröffnete Palme ist nur zu Bruchteilen verkauft bzw dann vermietet....usw usw
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Januar 2009
  8. XL-MAN

    XL-MAN Institution

    Registriert seit:
    8. November 2007
    Beiträge:
    18.473
    Zustimmungen:
    1.477
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: ZDF-Kulturmagazin "Aspekte" über boomende Golfstaaten

    Ich glaube doch - sehr interessante Sendung wie auch ttt in der ARD.:)
     
  9. arenamusik

    arenamusik Gold Member

    Registriert seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    1.558
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: ZDF-Kulturmagazin "Aspekte" über boomende Golfstaaten

    Mit Sicherheit werden viele Bauprojekte zur Spekulation am Markt erstellt.
    Der Grossteil soll an Interessenten aus aller Welt verscherbelt werden.
    Bevor diese gigantischen Gebiete komplett erschlossen sind,will dort niemand kaufen.
    Sprich-da alles Wüste ist, müssen die Landschaftsgärtner etc. erst alles herrichten.
    Dann werden sämtliche Bauwerke oder Wohnungen an den Mann gebracht.
    Mit zum Teil unbezahlbaren Mieten oder Raten.
    Angebot und Nachfrage werden auch dieses Land einholen!
     
  10. Menschenrechte

    Menschenrechte Neuling

    Registriert seit:
    9. Januar 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: ZDF-Kulturmagazin "Aspekte" über boomende Golfstaaten

    Eigentlich ist diese Sendung wieder einmal symptomatisch für die Tatsache, daß unsere Politik bei Menschenrechtsverletzungen wegschaut, um den wirtschaftlichen Gewinn nicht zu gefährden. Leider scheint auch ZDF diesem Trend zu folgen, indem es die Zustände in Dubai irgendwie leider doch verherrlicht! (Obwohl der Beitrag "Sandkasten-Exzesse" von Christina Haberlik im Vergleich zu dem was sonst so gezeigt wird "gut", aber leider immer noch nicht kritisch genug ist!)

    Anstatt die deutsche Bevölkerung aufzuklären, daß dieser Boom durch schonungslose Unterdrückung, Ausbeutung, Menschenrechtsverletzungen, mangelhafte Bildung, Umweltzerstörung und insbesondere den Verlust der eigenen kulturellen Identität erwirkt wurde, werden diese Perversionen auch noch Marketing gerecht präsentiert. Die Tatsache, daß hier die Geldwäsche floriert und der internationale Terrorismus finanziert wird (siehe jüngsten Weltbankbericht) sowie der weltweit einmalige Umweltwahnsinn stattfindet (höchster per capita ökologischer Fußabdruck, Co2 Ausstoß, Wasserverbrauch, etc.) wird dabei kaum in den Mittelpunkt gestellt.

    Importierte Kultur ist keine und eine Kultur des "Größenwahnsinns" sollte insbesondere unter der Berücksichtung der menschlichen Sicherheit der zukünftigen Generationen der "Ureinwohner" (durch die über 80% Ausländer in den Emiraten schon extrem marginalisiert) nicht noch positiv bewertet werden.

    Ebensowenig ist eine "gekaufte Entwicklung" nicht vergleichbar mit einer wirklichen Entwicklung und diese hat dort leider überhaupt nicht stattgefunden und wer hier die wissenschaftlichen Fakten präsentieren will, wird sofort von der dortigen Regierung verfolgt. Dies ist leider der Grund für dieses verklärte Image dieses Landes und unsere Politik – insbesondere unserer Außenminister - unterstützt die politische Unterdrückung, den Menschenhandel, die mangelnde Stadtplanung, die Umweltzerstörung – zumindest was die Gier betrifft, stehen wir so manchem Entwicklungsland nicht mehr nach.

    Letztendlich – wer diesen Wahnsinn noch unterstützt sei es als Architekt, kultureller Berater, etc. der will nicht "Teilhaben", sondern hat leider kein Gewissen und prostituiert "unsere humanitären Werte" für Geld.
     

Diese Seite empfehlen