1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ZDF-Intendant gegen Werbeverbot für Öffentlich-Rechtliche

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 24. November 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.177
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    ZDF-Intendant Markus Schächter ist gegen ein Werbeverbot für die öffentlich-rechtlichen Sender. Bei einem eventuellen Untersagung durch die Länder fordert Schächter zudem einen finanziellen Ausgleich der entstehenden Verluste.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. red_tiger82

    red_tiger82 Platin Member

    Registriert seit:
    7. September 2010
    Beiträge:
    2.283
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: ZDF-Intendant gegen Werbeverbot für Öffentlich-Rechtliche

    Nein, die öffentlich-rechtlichen müssten endlich mal lernen, effektiv und kostengünstig zu arbeiten, ohne dass das Programm darunter leidet.
     
  3. newyork

    newyork Board Ikone

    Registriert seit:
    23. November 2011
    Beiträge:
    3.501
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Humax 1000c (reserve) , Panasonic 37 LZD 800 F, BD 65, Sony PS 3 - 250 GB, RDR-HX 710, WD TV Gen.3, Acer Aspire 8920, Vantage vt-600c - 2x HD 3,5 Zoll - WD Elements 1 TB zum Vantage sowie eine WD Elements 3 TB als Backup!
    AW: ZDF-Intendant gegen Werbeverbot für Öffentlich-Rechtliche

    Und nicht an allem und jenen doppelt und dreifach arbeiten - einmal reicht.

    Aber das ZDF will als neueste Massnahme - das gemeinsame Vormittagsprogramm mit der ARD durch eigene Nachrichten nach und nach untergraben. Als naechtes wird dann folgen, das das Morgenprogramm nicht mehr im Wechsel von ARD und ZDF woechentlich erfolgt, nein jeder kocht sein Sueppchen. Und alles natuerlich auf Kosten der Gebuehrenzahler, welche natuerlich wieder dann in form einer Gebuehrenerhoehung turnusmaessig wie bei Stromanbieter unbedingt angepasst werden muessen. Und alles mit der Behauptung - ihr gutes oeffentliches Recht - und wir bekommen fuer unsere Gebuehren etwas. Na klar - unbrauchbares vom feinsten - Noetigung zur Zwangsabnahme inklusive. Warum wird das Gebuehrenmodell nicht gleich von anderen Steuerarten abgegolten, nein es ist die geheligte ja fast Sektenanmuetige GEZ - eindeutig ein Fauxpass sondergleichen und weltweites Unikum erster Garde - typisch deutsch.
     
  4. Mr. Brooks

    Mr. Brooks Guest

    AW: ZDF-Intendant gegen Werbeverbot für Öffentlich-Rechtliche

    Ich finde diese blöden Vergleiche mit Krieg etc. dämlich.:mad:
    Seine diesbezügliche Meinung hätte er für sich behalten können.
     

Diese Seite empfehlen