1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ZDF-Film: "Wenn virtuelle Gewalt real wird"

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 26. August 2008.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.219
    Anzeige
    Mainz - Jeder vierte Deutsche über 14 Jahre spielt am Computer. 2,6 Milliarden Euro Rekordumsatz prognostiziert die Branche für das laufende Jahr und verspricht mit ihren digitalen Produkten einen hohen Spaß- und Lernfaktor.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Major König

    Major König Muper-Soderator

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    8.755
    Ort:
    Gelsenkirchen
    AW: ZDF-Film: "Wenn virtuelle Gewalt real wird"

    Oh bitte, nicht wieder die ÖRR die über die sogenannten bösen "Killerspiele" debattieren. Die Panorama Lüge habe ich noch gut in Erinnerung. :rolleyes:
     
  3. pepe.quo

    pepe.quo Gold Member

    Registriert seit:
    25. Juni 2001
    Beiträge:
    1.136
    Ort:
    Wangen
    AW: ZDF-Film: "Wenn virtuelle Gewalt real wird"

    Na Prima wir sehen in Deutschland sowieso kaum noch Filme die ungeschnitten sind, weder im Kino noch auf DVD und schon gar nicht im TV. In anderen Staaten gibt es so was in der Form nicht und gehen die alle aufeinander los ???

    Nein eher weniger als bei uns, dazu ziehen die Macher solche Reportagen alles über einen Kam und auch unsere Gesetzte machen keinen Unterschied zwischen Künstlerischen Wertvollen Filme wie z.B. Tenebrea und Ballerspiele.
    Alles wird über den §131 gezogen.

    Wenn die Zensur in Deutschland, immer schlimmer wird, werden wir nicht Gewalt-freier, das Beweisen 100 von Statistiken. Es ist schlichtweg nicht war das Filme und auch Spiele die Gewalt auslösen oder die Ursachen sind, es ist aber leicht dieses so zu verkaufen und nicht den Fehler in unsere Gesellschaft zu suchen.

    Dazu machen Verbote die Spiele und Filme, die sonst keiner beachten würde, erst zu einem Kult-Objekt für die Kids, denn dass ist ja Cool wenn man sie hat.

    Dazu leben wir nicht auf einer Insel, Filme und Spiele zu Verbieten und der Öffentlichkeit zu erzählen, wir tun alles für unseren Jugendschutz, ist schlichtweg eine Lüge, man bekommt diese Dinge schneller als man suchen kann im Netz und am nächsten Tag werden Diese Spiele/Filme stolz im Schulhof verteilt.

    Weg mit der Zensur in Deutschland !!! Vielleicht kann man dann auch wieder Premiere schauen und einen ganze Film sehen!!!
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. August 2008
  4. Sky-Kunde2

    Sky-Kunde2 Guest

    AW: ZDF-Film: "Wenn virtuelle Gewalt real wird"

    Absoluter Schwachsinn! Seit wann gibt es Computerspiele? Seit etwa 20 Jahren? Gab es vor etwa 20 Jahren keine Gewalttaten? Außerdem gibt es auch für Computerspiele Altersfreigaben. Denen fällt auch nix mehr neues ein, als so einen ***** zu senden.
     
  5. Hansea7

    Hansea7 Silber Member

    Registriert seit:
    22. April 2007
    Beiträge:
    568
    Ort:
    Hamburg
    AW: ZDF-Film: "Wenn virtuelle Gewalt real wird"

    Sehe ich genauso, wir haben in Deutschland die härtesten Jugendschutzgesetze. Trotzdem hat das ZDF es mal wieder nötig den Spielemarkt zu diskreditieren und eine ablehnende Meinung zu verbreiten. Wahrscheinlich war dieser unsachliche und hetzerische Panorama/Frontal-Beitrag so erfolgreich, dass man nun mit einem Film bessere Quoten erwartet.

    Meinungsmache und Quotenfang scheinen die Neutralität und Sachlichkeit langsam zu ersetzen.

    Setzen, 6
     

Diese Seite empfehlen