1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ZDF-Doku Die Maske des Bösen einfach geschmacklos

Dieses Thema im Forum "ARD, ZDF, RTL, Sat.1 und Co. - alles über Free TV" wurde erstellt von Sky-Kunde2, 13. Januar 2005.

  1. Sky-Kunde2

    Sky-Kunde2 Guest

    Anzeige
    :wüt: Gestern habe ich im ZDF die Doku Maske des Bösen gesehen. Natürlich ist nichts dagegen zu sagen das man eine wissenschaftlich fundierte Doku über Serienmörder bringt. Allerdings bitte nicht so sensationsgierend und gegenüber den Opfer nicht so respektlos wie es gestern das ZDF getan hat. Mir wurde es schlecht und spätestens dort habe ich abgeschaltet, als das ZDF eine dieser Monster auch noch vor die Kamera gezerrt hatte und uns seinen geistigen Dünnschiss zumutete. Für so einen ******dreck verschwenden die also unsere Gebühren. Selbst das ZDF macht also alles für die Quote.
     
  2. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.655
    Ort:
    Magdeburg
    AW: ZDF-Doku Die Maske des Bösen einfach geschmacklos

    Das ist Ansichtssache. Ich fand die Abgründige Denkweise interessant.
     
  3. *scirocco

    *scirocco Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.058
    Ort:
    Hagen
    AW: ZDF-Doku Die Maske des Bösen einfach geschmacklos

    Heute läuft der 3. Teil. Hab gestern nur die letzten 5 Minuten gesehen und halt mich da mit einem Urteil zurück.
    Der Kriminalpsychologe und Profiler, der da gestern zu sehen war, ist desöfteren im TV zu sehen und ist schon ein Unikum: Dem merkt man den Spass an seiner Arbeit richtig an und die Jagd auf einen Serienmörder kann für Menschen, so denke ich, schon zur Passion werden.
    So wie bei ihm die Augen funkeln, wenn es um Mord und Totschlag geht, so schaut es wohl bei anderen Menschen bei Verzehr einer Sacher-Torte, alternativ Schoko-Herrentorte, aus.. :D


    scirocco
     
  4. noeler

    noeler Board Ikone

    Registriert seit:
    7. März 2002
    Beiträge:
    3.138
    Ort:
    -
    AW: ZDF-Doku Die Maske des Bösen einfach geschmacklos

    Und immer wieder dieser bescheuerte Satz. Ich finde es eher zum ******, dass ich mit jedem Produkt aus dem Supermarkt solche Idiotensender wie RTl, SAT1 und Pro7 unterstuetzen muss.
     
  5. das_Oimel

    das_Oimel Junior Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2005
    Beiträge:
    24
    AW: ZDF-Doku Die Maske des Bösen einfach geschmacklos

    So bescheuert ist der Satz gar nicht. Die ÖRen, haben nen Bildungsauftrag, den das ZDF immer weiter vernachlässigt, und alles mögliche von den Privaten kopiert. Ich muss wirklich sehr dumm geguckt haben, als Bravo-TV plötzlich im ZDF auftauchte. Was solln das? Und wozu diese neue "Telenovela" oder wie das auch immer heißt, nicht genug, das Schwesterchen das auch noch dauernd guckt, das was mich wirklich ärgert ist die Tatsache, dass ich bis dato den Unterschied zwischen "novela" und "dailysoap" nicht begriffen habe.
     
  6. TauSo

    TauSo Silber Member

    Registriert seit:
    13. Januar 2003
    Beiträge:
    662
    Ort:
    Dresden
    AW: ZDF-Doku Die Maske des Bösen einfach geschmacklos

    Eine Telenovela ist abgeschlossen, d.h. sie hat eine endliche Anzahl an Folgen (bei Bianca sinds 200). Eine Soap ist erstmal offen konzipiert, d.h. sie geht theoretisch unendlich.
     
  7. das_Oimel

    das_Oimel Junior Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2005
    Beiträge:
    24
    AW: ZDF-Doku Die Maske des Bösen einfach geschmacklos

    danke. wenn jetzt noch der Inhalt was zu bieten hätte, wärs vielleicht sogar noch was wert.
     
  8. satman702

    satman702 Wasserfall

    Registriert seit:
    28. April 2001
    Beiträge:
    8.302
    AW: ZDF-Doku Die Maske des Bösen einfach geschmacklos

    Hi,
    aber so eine Doku kann eigentlich nur auf den ÖR laufen und hat dort eher eine Berechtigung als die Bundesliga.
    Davon mal abgesehen mal ne Frage zum Bild. Sobald da mal jemand eine Hand bewegt oder Zwinkert gibt es gleich so komische Kammeffekte. Teilweise finde ich das Bidl auch ein wenig Ruckelig. Das ganze ist mir beim ZDF Sylvesterkonzert schon aufgefallen. Woran kann das liegen?
    Mfg
    satman702
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Januar 2005
  9. mdi

    mdi Silber Member

    Registriert seit:
    3. August 2003
    Beiträge:
    647
    AW: ZDF-Doku Die Maske des Bösen einfach geschmacklos

    wer war wann und wo "sensationsgierend" und "respektlos gegenüber den opfern" in dieser dokumentation? habe ich nicht so gesehen.

    der film war meines erachtens sehr sachlich, fundiert und ausgewogen. der letzte punkt hebt ihn von jedem vergleich mit einer "dokumentation" im privatfernsehen ab. zu dieser ausgewogenheit zählt völlig selbstverständlich auch die wiedergabe der irrsinnigen gedankengänge eines täters und nicht deren subjektive einschätzung durch den redakteur. im gegensatz zur gängigen praxis von pro7, sat1, vox und der bild"zeitung" wird diese subjektive auseinandersetzung mit einem höchst heiklen thema dem zuschauer vom zdf bzw. vom autor dieser dokumentation zugetraut. oder um es ganz platt auszudrücken: die eltern der opfer mussten noch nicht einmal in die kamera weinen, um dem zuschauer die intention des autors zu verdeutlichen.

    das ist nichts anderes als handwerklich gute pressearbeit auf hohem niveau, die ganz offensichtlich schon nicht mehr wahrgenommen werden kann. auch wenn das thema, wie gesagt, ein höchst heikles ist, zu dem der "gesunde menschenverstand" keine zwei meinungen zulässt.
     
  10. *scirocco

    *scirocco Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.058
    Ort:
    Hagen
    AW: ZDF-Doku Die Maske des Bösen einfach geschmacklos

    Für mich ist es Effekthascherei, Sexualmörder zu Wort kommen zu lassen und ihnen ein mediales Forum zu bieten.
    Gerade beim Rhein-Ruhr-Ripper, beschränkten sich die Fragen auf die Tathergänge und die Gefühle währenddessen.
    Das die Doku (zumindest der 3. Teil) "sachlich, fundiert und ausgewogen" gestaltet wurde, konnte ich nicht so erkennen. Denn für mich brauchts da keine wirren Seelen auf dem Bildschirm, die gerne "in den Gedärmen eines Pferdes sudeln" oder ihren Opfern die Hände und Füße abschneiden.

    Die professionelle Machart dieser Dokus, sollte nicht darüber hinwegtäuschen, daß auch hier mit dem Mittel der Sensationslust gearbeitet wird.

    scirocco
     

Diese Seite empfehlen