1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ZAK: Kabelanbieter müssen Privatsender gleich behandeln

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 24. Februar 2017.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.323
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die Einspeisung ins Kabelnetz und die damit verbundenen Gebühren beschäftigen Sender und Kabelprovider bereits länger. Wie die ZAK am Donnerstag entschied, dürfen private Sender dabei von den Anbietern nicht unterschiedlich behandelt werden.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.829
    Zustimmungen:
    3.470
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    War eigentlich klar dass das kommt. Ich hoffe das alle Privaten Sender keine Gebühren mehr zahlen müssen, dann ist endlich ruhe mit dem ewigen Streit.
     
    Winterkönig, hellboy 12 und Nelli22.08 gefällt das.
  3. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    25.341
    Zustimmungen:
    280
    Punkte für Erfolge:
    93
    ... sowas gab es schon, bevor die ZAK überhaupt existierte. Damals hat Unity Media einen auf den Deckel bekommen, weil sie einigen Programmanbieter wie Bibel TV nicht die sonst üblichen Einspeiseentgelte berechnete.
    Unity Media hatte daraufhin das Bonus-Paket geschaffen und entsprechende Programme in das neue Paket verschoben.
    Bibel TV fand das nicht so toll. Digital Fernsehen berichtete damals:
     
  4. mass

    mass Platin Member

    Registriert seit:
    9. Februar 2016
    Beiträge:
    2.923
    Zustimmungen:
    273
    Punkte für Erfolge:
    93
    ich steige da eh nicht mehr durch Alles sehr verwirrend !:devilish:
    mal so und man wieder anderes keine klaren Regeln für Alle .

    0. Der Kunde bezahlt immer an den Kabel Provider weil Kabel Anschluss zur Verfügung gestellt wird Möglichkeit Empfang der TV Sender ,
    Sender brauchen nicht Extra bezahlen , weil auch z.t Werbe Finanziert sind .

    1.Kabel Provider zahlen für alle Sender dafür das die Sendungen/Inhalte zur Verfügung stellen. (wenn ich eine DVD kaufe muss ich auch Bezahlen )
    2.Sender zahlen dafür das Kabel Provider einspeisen .

    Bei Sat TV ist es aber wieder so das alle Sender bezahlen müssen die s.g. Transponder Miete .

    Finanzierungs Chaos wo sich der der Ein oder andere vielleicht
    noch zusätzlich bereichert mit Extra Geld, nur wer ist der Schuldige ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Februar 2017
  5. D-r-a-g-o-n

    D-r-a-g-o-n Gold Member

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.964
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    58
    Und die Kabelnetzbetreiber müssen wiederum für die Sender Abgaben entrichten; nämlich an GEMA, VG-Media und Co...
     
  6. Televisio

    Televisio Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Februar 2006
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    2.490
    Punkte für Erfolge:
    163
    ist doch ganz einfach: dann zahlen hat in ZUkunft alle und das ist dann auch fair. Problem gelöst.
     
  7. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.829
    Zustimmungen:
    3.470
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Am besten niemand zahlt so wie das bei den ÖR auch gehandhabt wird. Die ausländischen Sender werden eh nichts zahlen!
     
  8. mass

    mass Platin Member

    Registriert seit:
    9. Februar 2016
    Beiträge:
    2.923
    Zustimmungen:
    273
    Punkte für Erfolge:
    93
    man bezahlt ja über den Beitrag den Sender oneHD mit kann ihn aber über Kabel TV nicht schauen , die ÖR sind keine Privaten oder wird das auch dazu gezählt
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Februar 2017
  9. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    25.341
    Zustimmungen:
    280
    Punkte für Erfolge:
    93
    ... die ÖR meinen aufgrund ihres Must-Carry-Status keine Einspeiseentgelte zahlen zu müssen. Die großen Kabelanbieter sehen das anders. Ein rechtskräftiges Gerichtsurteil gibt es bislang nicht.
    U.a. auch Netcologne hat Gerichte bemüht, um zu prüfen, ob ihnen Einspeiseentgelte seitens der ÖR zustehen. Auch hier gibt es bislang kein rechtskräftiges Urteil.

    Netcologne versucht ein neues Geschäftsmodell zu etablieren und schliesst nach und nach neue Einspeiseverträge mit den Programmanbietern an. Da das aber nach und nach erfolgt, fühlten sich einige Sender diskriminiert und haben sich bei der LfM-NRW beschwert und haben nun recht bekommen.

    Wenn Netcologne ein neues Geschäftsmodell etablieren will, muss Netcologne, so wie es Unitymedia bei der Abschaltung der Grundverschlüsselung gemacht hat, die alten Einspeiseverträge zu einem bestimmten Stichtag kündigen und gleichzeitig einen neuen Einspeisevertrag anbieten ...
     
  10. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.759
    Zustimmungen:
    690
    Punkte für Erfolge:
    123
    Perfekte Vorlage: Die Anbieter sind halt nicht gleichartig!
     

Diese Seite empfehlen