1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

yuv-anschluss zu hell

Dieses Thema im Forum "Comag, Silvercrest & Clones" wurde erstellt von Mr.Fantastic, 28. Juli 2009.

  1. Mr.Fantastic

    Mr.Fantastic Board Ikone

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Beiträge:
    3.863
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Anzeige
    habe seit kurzem eine xbox 360 per hdmi an meinem lg rz 37lz55 angeschlossen. um das ständige abstöpseln des hdmi-kabels zu vermeiden, habe ich jetzt meinen hdtv-receiver per yuv an den lcd angeschlossen. bei den hdtv programmen sieht das bild ja gut aus, die sdtv-sender sehen grauenhaft hell aus, beim laufband bei n-tv kann man z.b. den text kaum erkennen.

    kann mir jemand helfen?
     
  2. Papi2000

    Papi2000 Silber Member

    Registriert seit:
    25. März 2009
    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: yuv-anschluss zu hell

    hi hoax, hast du Automatiken aktiviert? Ich empfehle für deinen TV:
    720p50 (1080i25 geht auch) / 16:9 / 4:2:2 / Bildeinstellungen auf Mittel
    Beim TV: 16:9. Ansonsten merkt er sich ja die Einstellungen für jeden Eingang separat. Dadurch sollte es keinen Unterschied zwischen HD und SD geben.
    Wenn ich bei meinem SL90HD auf 720p60 oder 1080i30 schalte, kann vor Ruckeln das Laufband beim N24 auch nicht lesen (unscharf).

    Und "by native TV" schaltet eben auf die höchst mögliche Auflösung deines LCD, NICHT auf die Auflösung und den Modus (Interlaced oder Progressive) des Sendematerials. Hier fehlt den SLxxHD meiner Meinung nach noch eine Option "by Content", die das macht, was sich viele wünschen: Das Sendematerial "unchanged" an den TV/Scaler weiterreichen. Ich vermute, wegen der zu hohen Umschaltzeiten durch die dazu nötigen Handshake/Resync.-Aktionen dabei haben die Comags die Option nicht bekommen. Der Scaler im Comag liefert ja eigentlich ganz gute Arbeit ab.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juli 2009

Diese Seite empfehlen