1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Yamal 402 auf 54.9° E jetzt auch in Mitteleuropa einfach zu empfangen?

Dieses Thema im Forum "DXer Fragen/Exotische Satelliten" wurde erstellt von Martyn, 6. November 2014.

  1. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    2.084
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Anzeige
    Solange Yamal 402 noch mit Yamal 202 auf 49°E war, lag der Satellit in Deutschland ja (wenn auch nur knapp) unterm Horizont und war somit leider nicht empfangbar.

    Auf 54.9° E hingegen gibt es nun einen neuen Footprint, jedenfalls was die meisten Transponder betrifft. Ein paar Transponder die nur Russland versorgen gibt es in der Tat auch noch.

    Der Footprint der meisten Transponder sieht allerdings nun so aus:

    [​IMG]

    Wenn ich mir den Footprint so ansehe dann sollte der Empfang in Deutschland bei gutem Wetter bereits mit einer 70cm Schüssel und bei schlechtem Wetter immerhin mit einer 100cm Schüssel klappen.
     
  2. Eheimz

    Eheimz Moderator

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    11.765
    Zustimmungen:
    94
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    TS HD8-S
    Dreambox 500 HD
    Dreambox 7020HD V2;
    180cm Mabo 57°O-45°W
    Inverto Red Twin Flansch
    AW: Yamal 402 auf 54.9° E jetzt auch in Mitteleuropa einfach zu empfangen?

    Empfang ist auf den östlichen Satelliten bis etwa 80°E in Deutschland möglich. 55°E steht zwar schon tiefer, aber nicht hinter dem Horizont.

    Empfang ist durchaus möglich, aber gerade der Russlandbeam und teilweise Transponder des Northern Beams sind durchaus schwach ist in der Leistung, sodass eine Antenne >120cm empfohlen werden kann.
    Welche Marke und Eigenschaften sei erstmal so dahingestellt.
     

Diese Seite empfehlen