1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

XXP und Terranova werden nicht gefunden

Dieses Thema im Forum "ARD, ZDF, RTL, Sat.1 und Co. - alles über Free TV" wurde erstellt von tito_puente, 25. April 2006.

  1. tito_puente

    tito_puente Junior Member

    Registriert seit:
    21. März 2006
    Beiträge:
    59
    Technisches Equipment:
    Kathrein UFS 821, FW. 1.01
    Anzeige
    Moin!

    Ich besitze ne SAT-Anlage mit Twin LNB. An einer Strippe hängt mein Kathrein UFS 821. Bei einem Sendersuchlauf wurden oben genannte Programme ohne Probleme gefunden.

    An der anderen Strippe hängt ein No-Name receiver (digital) der einfachsten Sorte. Der findet die Sender nicht. Sind die Sender so schwach? :eek:

    Besteht ne Möglichkeit wie ich die Sender Manuell einstelle? Bin mit den benötigten Werten allerdings etwas überfordert. :eek:
     
  2. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Ort:
    Eschborn
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    AW: XXP und Terranova werden nicht gefunden

    Receiver der einfachsten Sorte machen in der Regel keine Netzwerksuche, die auch mögliche neue Frequenzen finden würde, sondern fahren nur nach einem festen Schema vorgespeicherte Frequenzen, sogenannte Transponderdaten ab. Sind diese nun nicht aktuell bzw. unvollständig, werden bestimmte Kanäle einfach nicht gefunden.
    Da hilft dann in der Regel eine manuelle Kanalsuche:
    Terranova: 12.285 MHz Vertikal, Symbolrate 27.5 FEC 3/4
    XXP: 12.633 MHz Horizontal, Symbolrate 22.0 FEC 5/6
    Diese Parameter gibst Du nacheinander in Deinen Receiver ein und lässt dann jeweils diese Frequenz absuchen, der Receiver wird noch andere Programme auf diesen Frequenzen finden, die Du dann gleich mit abspeichern kannst.
    Sollte der Suchlauf misslingen, liegt möglicherweise eine Empfangsstörung vor.
     
  3. tito_puente

    tito_puente Junior Member

    Registriert seit:
    21. März 2006
    Beiträge:
    59
    Technisches Equipment:
    Kathrein UFS 821, FW. 1.01
    AW: XXP und Terranova werden nicht gefunden

    Denke das löst mein Problem. Bei der Kanalsuche konnte man zwischen schnell und detailliert wählen. Bei detailliert wußte ich nur mit den unterschiedlichen Symbolraten nix anzufangen.

    Was sagen diese Symbolraten aus?

    Zur Netzwerksuche: Was macht die genau? Habe gesehen das der UFS 821 diese auch anbietet, die ist aber Standardmäßig deaktiviert. Habe das dann auch vorsichtshalber erstmal so gelassen.

    Eine Frage hab ich noch. Wenn die Schüssel auf Astra ausgerichtet ist, dann kann ich doch mit den Hotbird-Programmen nix anfangen, oder?
     
  4. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Ort:
    Eschborn
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    AW: XXP und Terranova werden nicht gefunden

    Sie geben die Anzahl der Signalcodes wieder, die innerhalb einer bestimmten Zeit maximal übertragen werden können. Hier > 1 Million (Mega) Symbole pro Sekunde (MS/s) Die Symbolrate steht in einem Abhängigkeitsverhältnis zur Bandbreite der Trägerfrequenz: Je höher die Symbolrate, umso mehr Bandbreite wird benötigt.
    Die Netzwerksuche wertet Daten aus, die auf bestimmten Transpondern hinterlegt sind und steuert den automatischen Suchlauf gezielt.
    Vorteil: Es werden alle Frequenzen gefunden, die in der Netzwerktabelle verzeichnet sind, also auch seit dem letzten Suchlauf neu hinzugekommene, die bisher nicht oder analog genutzt wurden
    Nachteil: Es werden auch zahlreiche Programme gefunden, die man vielleicht gar nicht empfangen will oder kann
    Nein, dazu müsste ein zusätzliches LNB angebracht werden. Auch wenn der Receiver unter der Einstellung 'Hotbird' ein Signal anzeigt, ist es dennoch nur Astra, das liegt daran, dass beide Sat-Systeme denselben Frequenzbereich nutzen und sich die Übertragungsparameter ähneln.
     
  5. tito_puente

    tito_puente Junior Member

    Registriert seit:
    21. März 2006
    Beiträge:
    59
    Technisches Equipment:
    Kathrein UFS 821, FW. 1.01
    Super Infos, danke!

    Super Forum, Besten Dank für die Infos!
     
  6. Koelli

    Koelli Foren-Gott

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    12.161
    Ort:
    Köln
    AW: XXP und Terranova werden nicht gefunden

    Dazu mal eine Frage:
    Kann eine ungenau ausgerichtete Schüssel dazu führen, dass manche Sender nicht gefunden werden?
    Bei meinem Bruder ist es so, dass der Receiver eine Signalqualität von etwa 55% (tagsüber) bzw. 30% (abends) anzeigt. Alle wichtigen Sender funktionieren damit zu jeder Zeit problemlos.
    Aber unbekanntere ausländische Sender funktionieren nur zu gewissen Tageszeiten oder werden vom Receiver nicht gefunden.
    Wie kann es überhaupt sein, dasss die Empfangsstärke je nach Tageszeit variiert?
    Danke schon mal für die Antwort!
     
  7. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Ort:
    Eschborn
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    AW: XXP und Terranova werden nicht gefunden

    Ja, das kann durchaus sein. Wenn bestimmte Frequenzen nicht oder zu schwach empfangen werden, dann bleibt der Suchlauf unvollständig oder die Programme werden fehlerhaft oder gar nicht abgespeichert.
    Das hat die unterschiedlichsten Gründe, hängt hauptsächlich mit Luftfeuchte und Grad der Luftverschmutzung wie auch mit Intensität und Einfallswinkel der Sonnenstrahlung zusammen.
     

Diese Seite empfehlen