1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

XXP-Probleme

Dieses Thema im Forum "d-box 1 und d-box 2" wurde erstellt von jroediger, 29. September 2003.

  1. jroediger

    jroediger Junior Member

    Registriert seit:
    7. November 2001
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Berlin
    Anzeige
    Hallo,
    Hardware: Sagem DBOX2,85er Schüssel mit LNB für Astra und Hotbird. Alle Programme laufen perfekt,sowohl Premiere als auch Free-TV. Nur XXP meldet"Dieser Kanal kann z.Z. nicht empfangen werden,überprüfen....".Die Empfangsbalken für beide Satelitten sind auch ok. Was kann das nur sein? Seit XXP auf Astra gewechselt ist, habe ich diese Probleme??? Wer einen Tip für meinen Lieblingssender hat,bekommt lebenslangen Dank.. läc
    Gruß, Jürgen.
     
  2. SirTobi

    SirTobi Junior Member

    Registriert seit:
    22. September 2002
    Beiträge:
    135
    Ort:
    Haus
    Vielleicht hat deine dbox noch die Hotbird-Frequenz gespeichert. Probiere mal einen manuellen Suchlauf.
    Daten: 12633,250 MHz Horizontal SR: 22000 FEC 5/6

    MfG
    SirTobi
     
  3. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Und falls es für die Box nicht zwingend genug ist, und die Möglichkeit besteht, mit VPID und APID.

    digiface
     
  4. jroediger

    jroediger Junior Member

    Registriert seit:
    7. November 2001
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Berlin
    Danke für eure Tips, hat leider nicht geholfen. Ist schon komisch. Meine Schüssel steht allerdings "unter" der Balkonbrüstung, habe aber im Netz Tips gesehen, die liegend zu installieren. Vielleicht probiere ich das mal aus. Wundert mich nur, da alle anderen Sender laufen. Nochmals Danke,

    Gruß, Jürgen.
     
  5. Thrakhath

    Thrakhath Wasserfall

    Registriert seit:
    2. März 2001
    Beiträge:
    9.906
    Die Originalsoftware hat offenbar manchmal ein Problem, wenn sich die Sendedaten eines bereits in der Kanalliste vorhandenen Programmes ändern.

    Und zwar werden auch nach eine automatischen oder manuellen Kanalliste die Sendedaten für das Programm in der Kanalliste nicht aktualisiert und die alten Sendedaten bleiben gespeichert, obwohl das Programm so nicht mehr zu empfangen ist.

    Ich habe das schon ein/zweimal erlebt. Geholfen hat dann nur ein Erase (also ein Zurücksetzen auf die Werkseinstellung), was natürlich äußerst ärgerlich ist, wenn man die Anbieter sortiert und ein persönliches Bouquet angelegt hat, da man dies dann nochmal machen muss.
    Einen Erase führt man wie folgt durch:
    - Zunächst muß die Box neu booten. Das kann man erreichen, indem man sie 1.) zunächst in den DeepStandby fährt (Standby-Taste mehrere Sekunden gedrückt halten und anschließend warten, bis nur noch eine LED an der Fronbt leuchtet) und wieder einschaltet oder 2.) resettet (entweder kurz vom Netz nehmen oder an der Gerätefront die Pfeilhochtaste drücken und halten und zusätzlich die Standbytaste drücken bis die Box neu startet).
    - Beim Hochfahren wartet man solange bis 'starte bn 2.01" erscheint und drückt dann sofort (!) an der Gerätefront die Pfeilruntertaste und hält diese gedrückt bis "flash-erase" erscheint, die Box neu startet oder 2 Minuten. Geht es nach "flash-erase" nicht weiter muß die Box nochmal resettet (s.o.) werden.
    Am besten ist es übrigens, wenn man die Pfeilruntertaste schon zu drücken beginnt, wenn das Display direkt von der "starte bn2.01"-Anzeige kurz schwarz wird (dazu muß mann natürlich aber wissen, wie die Anzeigen beim Booten aufeinanderfolgen).
    - Anschließend startet die Box mit dem Startassistenten, der dann auch durchgeführt werden muss.
     
  6. jroediger

    jroediger Junior Member

    Registriert seit:
    7. November 2001
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Berlin
    Deep Erase hatte ich vor ca. 3 Monaten wegen eines anderen Problems mal durchgeführt, meinst du, in dieser kurzen Zeit hat XXP irgendwas an den Daten geändert? Aber egal, ich mach das mal auf jeden Fall, will ja XXP wiederhaben.
    @digiface: Diese VPID und APID kann man wahrscheinlich nur mit Linux einstellen?

    Gruß, Jürgen.
     
  7. Thrakhath

    Thrakhath Wasserfall

    Registriert seit:
    2. März 2001
    Beiträge:
    9.906
    Hmm - ich weiß nicht mehr, wann XXP auf Hotbird abgeschaltet wurde.

    Wenn XXP in der Kanalliste vorhanden ist, aber besagter Hinweis kommt, gibt es eigentlich nur zwei Möglichkeiten:
    - die gespeicherten Sendedaten sind falsch (z.B. veraltet)
    - der Empfang ist auf der Freuqenz gestört oder nicht da

    Guck doch mal, ob Du die spannenden Sender "Bahn TV" und "K-TV" sehen kannst. Die liegen nämlich beide auf demselben Transponder (selbe Freuqenz, dieselben Eckdaten). Laufen diese beiden, dann muss XXP auch laufen. Kommt bei beiden dieselbe Fehlermeldung wie bei XXP sieht das eher nach einem Signalproblem aus.
     
  8. jroediger

    jroediger Junior Member

    Registriert seit:
    7. November 2001
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Berlin
    Alles klar, Bahn-TV un K-TV sind auch nicht zu empfangen, also Signalproblem, villeicht mein 08/15 Single LNB? Ich wollte sowieso mal ein LNB für 2 Receiver kaufen, da kann ich gleich auf Qualität achten. Danke für deine Hilfe.

    Gruß, Jürgen.
     
  9. Thrakhath

    Thrakhath Wasserfall

    Registriert seit:
    2. März 2001
    Beiträge:
    9.906
    Auf das LNB würde ich nicht als erstes tippen. Extrem unwahrscheinlich, dass die Oszillation nur bei einer Frequenz nicht klappen sollte.

    Ich würde probieren das Problem einmal einzugrenzen:
    - Ist wirklich nur eine Frequenz betroffen oder ein Bereich ?
    - Ist evtl. eine ganze Ebene betroffen (horizontal/vertikal , high/low) ?

    Am besten mal mit einer Frequenzliste abgleichen:
    SatcoDX - Astra 19,2°
    Lyngsat - Astra
    (natürlich nur digital Programme beachten)

    Sollte es tatsächlich nur ein Loch für eine oder ein, zwei Frequenzen sein, dann ist meist eine externe Quelle schuld.
    Ich habe als Schuldige dabei schon Fensterdurchführungen, DECT-Telefone, Funkkopfhörer, Richtfunkstrecken, Schwingkreise über die Befestigung des ZF-Kabels erlebt. Von der Fensterdurchführung mal abgesehen war meist auch die Schirmung irgendwo beeinträchtigt. Meist gab es dann Knicke im Kabel, Beschädigungen der Kabelisolation durch die Befestigung, schlecht verarbeitete ZF-Stecker usw..
     
  10. jroediger

    jroediger Junior Member

    Registriert seit:
    7. November 2001
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Berlin
    Ich werde all dein Tips mal verfolgen und alles überprüfen. Kann ich erst nächste Woche machen. Melde mich dann nochmal...

    Gruß, Jürgen.
     

Diese Seite empfehlen