1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

XG.fast über Kupferkabel wurde getestet

Dieses Thema im Forum "Internet über Sat, Kabel, Mobilfunk und Festnetz" wurde erstellt von radio.burg, 1. März 2015.

  1. radio.burg

    radio.burg Silber Member

    Registriert seit:
    16. November 2009
    Beiträge:
    917
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
  2. besserwisser

    besserwisser Platin Member

    Registriert seit:
    30. August 2008
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Galaxis Easy World Kabel
    Galaxis Easy World Sat
    Humax BTCI 5900c
    Humax PR-HD 1000c
    Nokia D-Box1 Kabel
    Nokia D-Box1 SAT
    Sagem D-Box2 Kabel
    Sagem D-Box2 SAT
    Technotrend S1401
    Sagemcom RCI 88
    AW: XG.fast über Kupferkabel wurde getestet

    Naja, Gigabit-Netzwerk aus dem Keller bis in die Wohnung.
    Sowas ist doch nix neues.

    :rolleyes:
     
  3. Robert Schlabbach

    Robert Schlabbach Talk-König

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    6.691
    Zustimmungen:
    169
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: XG.fast über Kupferkabel wurde getestet

    GbE läuft aber auf 8 geschirmten Leitungen, und verwendet IIRC nur 250Mbps pro Adernpaar.

    Mit 10Gbps auf der ungeschirmten Doppelader könnte man schon den Ausbau der vorhandenen Haustelefonleitungen von Doppeladern zu Glasfasern noch ein paare Jahre hinausschieben...
     
  4. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.277
    Zustimmungen:
    718
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: XG.fast über Kupferkabel wurde getestet

    Es sind 2,5 Gbit/s pro Adernpaar bei 10GbE, und zwar vollduplex. Bis zu 100 Meter mit Cat.6a oder höher.

    Bei XG.fast sind das ebenfalls 10 Gbit/s, aber über nur ein Adernpaar, dafür allerdings nur halbduplex u. nur max. 70 Meter.

    Das Hauptproblem ist die kurze realisierbare Strecke über ein Adernpaar aus Kupferdraht. Wieviele Gebäude stehen typischerweise im Umkreis von ca. 50 Meter um einen Kabelverzweiger?
    XG.fast ist nur sinnvoll falls die Glasfaser näher zu den einzelnen Gebäuden hin gelegt wird, aber dann lohnt sich meist auch bereits die Umsetzung von FTTB / FTTH.
     

Diese Seite empfehlen