1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

WWW - Werbung Werbung Werbung!

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von MarkusM, 9. August 2005.

  1. MarkusM

    MarkusM Guest

    Anzeige
    Dass Werbung ein wesentlicher Wirtschaftsfaktor ist und neben Medien- und Programmvielfalt auch und gerade Arbeitsplätze sichert, stelle ich keinesfalls in Abrede – und dies sei auch klar betont!

    Und doch bin ich der Meinung, dass die Werbebotschaften, die täglich auf uns Konsumenten hereinprasseln ein Maß erreicht haben, wo es denke ich bei vielen Konsumenten schon in die Richtung geht „Bei diesem Anbieter bzw. dieses oder jenes Produkt kaufe ich nicht mehr!“

    Jede Sendung im Privat-TV wird von – in etwa - bis zu 25 Werbespots unterbrochen;
    im Radio (privat und auch öffentlich-rechtlich) bekomme ich vor den Nachrichten ein „Kling – Und jetzt die Nachricht vor den Nachrichten...“;
    wenn ich morgens die Tageszeitung vor meiner Wohnungstüre hole, fallen mir sicher mal drei Prospektbeilagen raus;
    wenn ich im Internet surfe, muß ich sich andauernd öffnende Werbe-Popups wegklicken (es gibt Freewareprogramme dagegen – ich weiß);
    wenn ich mit dem Auto durch die Stadt fahre, sehe ich größere und kleinere Plakatwende, welche teilweise sichtbehindernd aufgestellt sind.

    Was für mich gerade bei Werbespots zwischen Sendungen im Privat-TV auffällt: Gerade bei bis zu 25 Spots (s.o.) in einer Sendung ist es mir unmöglich, mich am Ende der Sendung an auch nur einen Markenartikel aus dem/n Werbeblock/en wirklich zu erinnern – vielleicht, dass mir gerade mal der letzte vor Ende des Werbeblocks in Erinnerung bleibt... gerade solange, bis die Handlung der Sendung weitergeht.
    Dazu kommt für mich auch noch, dass ich mich zwar manchmal an eine nette Szene erinnern kann (mit Kindern etwa, oder auch Haustieren) – ich habe aber wenige Minuten nach dem Sehen des Spots keine Ahnung mehr, für welches Produkt eigentlich geworben wurde.

    Genug der Aufzählung und des „Dampf ablassens“ – danke für die Gelegenheit! [​IMG]

    Für mich haben gerade Werbespots im Fernsehen (wiederum privat wie auch öffentlich-rechtlich) die Botschaft: „Wenn Du dieses oder jenes nicht hast, bist zu ein Bürger zweiter Klasse!“ Ich kann mir dies aufgrund etwa Arbeitslosigkeit oder einfach genereller finanzieller Knappheit nicht leisten? Tja, Pech! Wer was auf sich hält, braucht dies und dies und jenes und dies auch noch – und ohne diesem bestimmten Geschirrspülmittel geht es in der Küche ja sowieso gar nicht.

    Was dann noch zusätzlich ärgerlich ist, wenn Firmen meiner Meinung nach über das Ziel guten Geschmacks absolut hinausschießen – wie etwa bei einem Österreichischen Möbelhaus:

    Österreich feierte am 15. Mai dieses Jahres „50 Jahre Staatsvertrag“ – diese Firma hat nichts besseres gefunden, als Schauspieler von einem Balkon (nachgestellt der historischen Szene beim Wiener Belvedere) posaunen zu lassen „Österreich ist möbliert!“

    Oder ein anderes Beispiel selber Firma (tut mir leid, aber es ist nun mal ein und die selbe Firma): Wir wissen, wie wichtig im Rettungswesen Hubschraubereinsätze sind; was war die Werbebotschaft? Nachgestellt wurde nach Eintreffen des Hubschrauberteams bei einem Kunden dieses Möbelhauses bei diesem zu Hause: „wir müssen ihn (den Schrank) möblieren!“

    Was ich damit sagen will: Es gibt meiner Meinung nach eine Grenze, bis zu der man potentielle Käufer bzw. allgemein Konsumenten mit Werbebotschaften „abfüllen“ kann und ab der der Werbewirtschaft und damit dem Handel viel auf den Kopf fallen kann.

    Habe ich eine kurzfristige Lösung für meine Unzufriedenheit? Nein – ich kann mich Werbeberieselung oftmals gar nicht entziehen. Was ich kann und hiermit tun will, hinweisen und die Sinne für „Werbung, Werbung, Werbung“ schärfen!

    Selbstverständlich wird es viele Leute geben, welche richtigerweise die Argumente der Medienvielfalt und der Arbeitsplätze hochhalten – vielleicht ergibt sich aber doch eine Diskussion, wann es genug ist mit „W, W, W“ – Ihr wisst schon. [​IMG]
     
  2. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: WWW - Werbung Werbung Werbung!

    Ich habe meine daraus Konsequenzen gezogen:
    • Das Internet besurfe ich nur noch mit eingeschaltetem Popup- und Werbeblocker. Ich erschrecke jedesmal, wenn ich den mal kurzzeitig ausgeschaltet hab.
    • Privates Fernsehen meide ich weitestgehend, Spielfilme schaue ich mir ausschließlich auf Premiere oder DVD an, Fernsehsendungen (z.B. Genial daneben) werden aufgezeichnet, so dass ich die Werbeblöcke überspringen kann.
    • Im Autoradio läuft zu 95% der Zeit nur CD, da ich die Radiowerbung nicht mehr ertrage
    • Auf dem Briefkasten klebt "Keine Werbung", persönlich adressierte Werbung wandert ungelesen in den Papierkorb
    Die einzige Werbung, die ich noch für mich zulasse, ist "passive" Werbung -- in Zeitschriften z.B. Mal abgesehen, dass ich dagegen eh' nix tun kann, kann ich die Seiten aber problemlos und jederzeit überblättern.

    Da ich keine Werbung in meinem Briefkasten haben möchte, der Altpapierberg war wirklich mittlerweile sehr bedenklich bei drei kostenlosen Zeitungen pro Woche inklusive der ganzen Beilagen, musste ich jedoch andere Wege gehen, um mich z.B. über Angebote der lokalen Geschäfte zu informieren:

    Ich hab für die Läden einfach die Newsletter per E-Mail abonniert. Das verschwendet kein Papier und ich kann sie mir ansehen, wann ich will.

    Aber unterm Strich finde ich es sehr bedenklich, was man alles unternehmen muss, um nicht mehr in diesem Maße von der Werbung belästigt zu werden.

    Gag
     
  3. Sesselpupser

    Sesselpupser Junior Member

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    52
    AW: WWW - Werbung Werbung Werbung!

    Die meisten Medienprodukte werden leider nur im Hinblick auf die "Transportierbarkeit" der Werbung produziert (machen eigentlich ohne Werbung gar keinen Sinn).
    Und es gibt keinen privaten Fersehsender, der auf die Einnahmen der Werbewirtschaft verzichten möchte. Einhalt könnte Ihnen nur eine geringe Zuschauerzahl gebieten. Dann würden aber die privaten Sendeanstalten dicht gemacht werden.
    Die Frage ist nur, ob es schade drum wäre :))

    Doch anscheinend geben die täglichen EInschaltquoten den Programmmachern Recht!

    So wird man nicht umhin kommen, für sich selber solche Produkte (Sendungen priv. TV-Anbieter, Werbeblättchen, etc.) zu meiden oder zu filtern.
     
  4. ReneSN

    ReneSN Junior Member

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    90er Sat Schüssel
    Astra & Hotbird
    DBox2 mit Neutrino
    AW: WWW - Werbung Werbung Werbung!

    Ja diese Werbung ist lästig *hmpf* leider dürfen wir am Briefkasten keine Aufkleber dran machen *nochmehrhmpf* Dasheißt 3 kostenlose Zeitungen die Woche mit jeder menge Werbung, teilweise läuft der Briefkasten über *schlimm*

    Im TV find ich die werbung auch schlimm bzw nervig. aber man hat ja Premiere und KD Home...
     
  5. MarkusM

    MarkusM Guest

    AW: WWW - Werbung Werbung Werbung!

    Seitdem ich Astra Digital habe, umgehe ich einige Werbepausen bei Pro7Sat1 durch die AT/CH-Versionen, meistens schaue ich aber die öffentlich-rechtlichen Sender und Premiere. Es ist zwar recht angenehm, wenn man nicht immer durch Werbung oder Einblendungen genervt wird, hat allerdings den Nachteil, dass man, wenn man mal Werbung sieht, viel stärker darauf reagiert, weil man die Spots noch nicht kennt und nicht mehr so abgestumpft gegenüber Werbung ist.
     
  6. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: WWW - Werbung Werbung Werbung!

    Verbietet das der Vermieter? Dann würde ich eiskalt den Werbemüll aus dem Briefkasten direkt auf den Boden fallen lassen.
    Mal sehen, was schlimmer ist: Ein kleiner Aufkleber oder die Papierhalde vor den Briefkästen. ;)

    Gag
     
  7. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: WWW - Werbung Werbung Werbung!

    Hastes mla mit nem Edding probiert? :D

    Ich denke das verhält sihc wie mit einer sat schüssel. wenn der aufkleber nicht fest montiert ist bzw. sich leicht ablösen lässt dürfte der vermieter da auch nichts gegen haben.
     
  8. ReneSN

    ReneSN Junior Member

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    90er Sat Schüssel
    Astra & Hotbird
    DBox2 mit Neutrino
    AW: WWW - Werbung Werbung Werbung!

    Japp.. was meinste was ich mache , meinste ich bringe das zur tonne?? nix da... treppe sieht immer gut aus bei uns... leider ist das aber schlecht für mein Geschäft *hmpf*
     
  9. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.784
    AW: WWW - Werbung Werbung Werbung!

    Wir haben seit fast einem Jahr ein DVB HDD Receiver.

    Da kann man Werbung rausschneiden oder superschnell überspulen.

    Sendung von den Privaten schauen wir fast nur noch im TimeShift (so 20 Minuten später anschauen) oder als editierte Aufnahme.

    Seitdem haben wir bestimmt fast keine Werbeblöcke mehr gesehen...bis auf letztens wo meine Frau mal wieder einen Werbeblock sehen wollte...aus einer Laune heraus...und als Info was man eben nicht kaufen sollte.
     
  10. chinchi

    chinchi Junior Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2005
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Hanau
    Technisches Equipment:
    D - Box 2 (mit dem bösen, bösen Neutrino),
    TechniSat Digital PK
    AW: WWW - Werbung Werbung Werbung!

    Hi,

    ich schütze mich vor Werbung so gut es geht. Wenn ich eine Serie oder einen Film bei den privaten oder während der Zeit der erlaubten Werbeeinblendungen bei den öffentlich rechtlichen Sendern sehen will zeichne ich sie auf und schaue sie mir später an. Für die Werbung gibt es dann den schnellen Vorlauf. Bei Fußballübertragungen schalte ich während der Halbzeit ganz ab. Dies erspart mir die Werbung und die "fundierten Analysen" der sogenannten Experten. Den Ohren und Augen tut das auch ganz gut. Sportübertragungen mit häufig eingestreuter Unterbrecherwerbung, wie zur Zeit die Leichtatlethik WM bei Eurosport, sehe in mit der Fernbedienung in der Hand. Da wird dann rigoros die Mute Taste gedrückt. Printwerbung wird gleich am Hausbriefkasten aussortiert, da gibt es eine große Ablagefläche über den Briefkästen, auf der die meisten Hausbewohner diese Geisel der Neuzeit entsorgen. Der Reinigungsdienst für das Treppenhaus gibt die gesammelten "Werke" dann zum Altpapier. Für das Internet gibt es glücklicherweise Werbeblocker, die menschenfreundlichste Erfindung seit dem Doppelklick.

    :p :p :winken: :p :p

    Grüße aus Hanau

    chinchi
     

Diese Seite empfehlen