1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wunschliste PVR8000

Dieses Thema im Forum "Humax" wurde erstellt von Bart_Simpson, 21. Januar 2004.

  1. Bart_Simpson

    Bart_Simpson Junior Member

    Registriert seit:
    21. Januar 2004
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Lingen
    Anzeige
    So. Die Kiste läuft ja jetzt wieder einigermaßen stabil. Nun hat Humax ja endlich Zeit sich um
    ihren angepriesenen Service zu kümmern, da sie ja einiges gutzumachen haben. Um den Programmierern
    eine Hilfe zu geben, habe ich nochmals alle wünschenswerten Verbessserungen aus verschiedenen
    Foren gesammelt, bzw. ergänzt. Falls jemand noch Vorschläge hat bitte unten anhängen

    Grundfunktionen:

    1. Drop-out-Fehler beim Ton müssen beseitigt werden.
    2. Der USB 2.0 Port ist zu langsam
    3. Senderanwahl: Es sollte im Menue einen Wahlmöglichkeit geben, bei der man einstellen kann,
    ob man automatisch beim blättern in der Senderliste die Senderauswahl den Sender zu sehen
    bekommt oder erst nach dem Drücken der OK-Taste (Hier gibt es in mehreren Foren
    unterschiedliche Meinungen)
    4. Die automatische Bestättigungzeit bei der Senderauswahl sollte einstellbar sein (ähnlich
    wie die des EGP-Fensters, liegt jetzt bei ca. 10 sec.)
    5. Es sollte im Einstellungsmenue wählbar sein, wie die Ziffern einzugeben sind: direkte
    Zifferneingabe oder der Belegung "Fav A,B,C,D , Record, Replay, Play, schneller Vor- und
    Rücklauf. Die Eingabe der 0 vor der Zifferneingabe nervt.
    6. Da die Fernbedienung extrem daneben ist, sollte es in eimen Extramenue möglich sein, von
    beliebigen IR-Codes die Funktionen "einzulernen"(kann heute jede billige Universalbedienung)
    7. Zeitpositionseingaben, damit man eine Aufzeichnung nicht immer von vorne anschauen muss und
    "spulen" muss. Schön wäre durch Eingabe von Zeitpositionen direkt Sprünge machen zu können
    8. TimeShifting auch bei "normalen" Aufnahmen. Programmierte Aufzeichnungen lassen sich nicht
    anschauen bevor die Aufzeichnung abgeschlossen ist.
    9. Schnittfunktionen um z.B. Werbeblöcke, bzw. notwendige Vor- und Nachlaufzeiten im Nachhinein
    herausschneiden zu können
    10. VPS-Funktion sollte möglich sein
    11. Showview muß einzugeben sein (EPG funktioniert ja nur maximal 7 Tage, wenn überhaupt).
    12. Aufgenommene Sendungen (Files) sollten später im Receiver noch unbenannt werden könnten.
    (Bei Spontan-Aufnahmen bisher nicht möglich)
    13. Ein weiterer EPG-Modus, der eine Übersicht über mehrere Programme UND über mehrere Stunden
    hinaus anzeigt. Somit hat man klaren Überblick der nächsten laufenden Programme auf einer
    Seite, ohne jedesmal auf den Kanal zu schalten.
    14. Die Festplatte sollte automatisch bei Nichtgebrauch im Schlafmodus gesetzt werden
    (Verlängerung der Lebensdauer, Laufgeräusche, Wärmeentwicklung)
    15. Die USB-Verbindung muß stabil laufen und nicht mitten im Datentransfer abbrechen.
    16. Muss der Timeshiftpuffer immer geleert werden, wenn man umschaltet? Könnte nicht einfach die
    "Zap-Historie" aufgezeichnet werden?
    17. Ich möchte gern eine über Timeshift angefangene Sendung rückwirkend aufnehmen können. D.h.
    einen Teil des Puffers + die noch nicht ausgestrahlte Zeit später als Datei zur Verfügung
    haben. Das ist praktisch, wenn man erst beim Schauen eines Films feststellt, dass man ihn
    gerne archivieren will (geht beim TOPF5000).
    18. Programmieren eines Senders, den man gerade nicht sieht, sollte möglich sein. Wenn man z.B.
    im Timeshift bei Sender A eine Stunde hinterherhinkt und auf Sender B eine Sendung
    programmieren will, kann man das nicht tun, ohne durch das Umschalten den Puffer zu leeren.
    19. Man sollte alternativ zur Dauer einer Aufnahme auch eine Endzeit spezifizieren können, die
    dann automatisch eine Dauer berechnet
    20. Es sollte eine werktägliche Aufnahmeautomatik eingebaut werden.

    21. Das Schneiden mindestens am Anfang und am Ende einer Aufzeichnung sollte ermöglicht werden,
    um den nötigen Aufnahmevorlauf und Nachlauf wieder loswerden zu können. Vielleicht sogar auch
    für Werbepausen in der Mitte?


    MP3-Funktion:
    1. Lange Filenamen sollten kein Problem darstellen
    2. Files sollten in Unterverzeichnisse abgelegt werden können
    3. Es sollten Playlisten erstellbar sein und auch abzuspeichen sein (Files natürlich Ordner
    übergreifend auswählbar).
    4. Das Sortieren nach File-Name und Interpret-Namen sollte möglich sein.
    5. Suchfunktion in beiden Sortierungen möglich.
    6. Sobald man bei der Auswahl mit dem Zeigen auf das entsprechende File kommt sollte seperat
    (entweder unter oder über dem Fenster) die komplette Info zum Stück eingeblendet werden
    (Interpret, Album)
    7. Beim Abspielen sollten diese Info auch automatisch angezeigt werden (als seperate Laufschrift
    getrennt von der unter Punkt 6. beschriebenen Info).
    8. Das Abschneiden der letzte/n sekunden bei manchen Liedern in der Wiedergabe sollte behoben werden.
    9. MP3-Funktion auf TV/RADIO legen. 1x drücken TV, 2x drücken RADIO, 3x drücken MP3

    Gruß Bart
     
  2. tbsadm2

    tbsadm2 Junior Member

    Registriert seit:
    28. Juni 2003
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Frankfurt
    hallo zusammen

    bin so frei

    22. die aufnahmefunktion von mo- fr fehlt ebenfalls noch
    23. beim aufruf der menüs z.b epg wird der hintergrund transparent dargestellt, teilweise ist der inhalt z.b des epg fenster nicht nicht oder nur schwer lesbar!
    24. die aufnahmezeit über die record taste sollte frei wählbar in 15 oder 30 min schritten änderbar sein. zur zeit nicht änderbar, steht auf 2 std und es gibt sehr viele filme die weit über 4 std laufen z.b es war einmal in amerika.

    gruss peter

    liebes humax-team danke für die bisherigen verbesserungen winken

    <small>[ 21. Januar 2004, 21:57: Beitrag editiert von: tbsadm2 ]</small>
     
  3. jonnyjo

    jonnyjo Silber Member

    Registriert seit:
    18. Juni 2003
    Beiträge:
    816
    Ort:
    Heidelberg
    25. es sollte möglich sein, 2 Programme gleichzeitig aufzunehmen.
    Dies sollte eigentlich kein Problem für die Hardware sein, denn momentan ist es ja indirekt schon möglich (timeshift + aufnahme eines anderen Programms sind ja schon 2 Aufnahmen gleichzeitg)

    26. Falls es irgendwie möglich ist, wäre eine Bild-in-Bild Funktion wünschenswert.

    27. Eine als "unverschlüsselt" aufgenommene Pay-TV-Sendung sollte im Wiedergabemenü auch als Unverschlüsselt gekennzeichnet werden.

    28. Kleiner Übersetzungsfehler:
    ==&gt; Die Auswahl sollte nicht "verschlüsselt und descrambled" heißen, sondern "verschlüsselt und unverschlüsselt"

    <small>[ 21. Januar 2004, 23:54: Beitrag editiert von: jonnyjo ]</small>
     
  4. Stefan1100

    Stefan1100 Gold Member

    Registriert seit:
    4. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.895
    Ort:
    Im Herzen Bayerns
    In meiner -Wishlist seht ganz oben erstmal die Bugfixes sprich Tonaussetzer,ist klar.
    Aber noch wichtiger ist mir ein korrektes Aufnehmen über EPG. Die meisten Aufnahmen brechen vorher ab. Bevor ich einen aufgenommenen Film ansehe, prüfe ich zuerst die Aufnahmedauer. Ich denke jeder kennt die üble Situation, du siehst dir einen Film an und wenns richtig spannend ist oder kurz vor Schluß ist die Aufnahme zu Ende!!!

    Gruß
    Stefan
     
  5. axeldigitv

    axeldigitv Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Oktober 2003
    Beiträge:
    3.507
    Ort:
    München
    zu 2.

    da sich der PVR 8000 als Multimedia Datenträger am MAC anmeldet...und der Speed passt sag ich mal liegt das prob nicht bei HUMAX sondern an Win

    <small>[ 22. Januar 2004, 18:56: Beitrag editiert von: axeldigitv ]</small>
     
  6. Tommy54

    Tommy54 Neuling

    Registriert seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Münster
    Hi,

    Ich hätte noch folgenden Vorschlag:

    Wenn ich während einer Aufnahme die Off-Taste betätige, kann ich zwischen OK (Aufnahme beenden, Gerät ausschalten) und Exit (ignorieren, weiter aufnehmen) wählen. Dabei scheint nur die Menütaste, nicht aber die Bildschirmtastenauswahl (mit Ok) ausgewertet zu werden. So löst die Ok-Taste immer das Beenden der Aufnahme und Abschalten aus. Der Fehler wäre zu beseitigen. Außerdem wäre es gut, wenn man das Abschalten NACH Beendigung der Aufnahme aktivieren könnte.
     
  7. agi29

    agi29 Neuling

    Registriert seit:
    10. Februar 2004
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Koblenz
    ...das mit der Aufnahme nervt wirklich. Zudem ist es so, dass sich das Gerät nicht mehr automatisch abschaltet wenn mal während einer Aufnahme kurz das Programm wechselt.
     
  8. Stefan1100

    Stefan1100 Gold Member

    Registriert seit:
    4. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.895
    Ort:
    Im Herzen Bayerns
    Aufgrund der Wärmeentwicklung wie auch des Lärms sollte sich die HDD nach einer gewissen Standbyzeit abschalten. Ein Singlereceiver mag ausschließlich für Aufnahmen dienen, ein Twinreceiver aber wird definitiv fürs Ansehen und Aufzeichnen verwendet. Da ich aber nicht permanent aufnehme oder Aufzeichnungen abspiele, ist ein Laufen der HDD nicht erforderlich bzw. störend.
     
  9. scirocco_fahrer

    scirocco_fahrer Junior Member

    Registriert seit:
    28. September 2003
    Beiträge:
    50
    Ort:
    daheim
    Hallo Humax-Team,

    muß das sein, dass nach einer Timer-programmierten Aufnahme die Frage kommt, ob die Aufzeichnung tatsächlich beendet werden soll, weil das Programm noch nicht beendet ist? Wo ist der Sinn, wenn ich doch nicht da bin? Wenn sich die Kiste dann nicht noch aufhängen würde, dann gings grad noch.

    Wenn ich eine Aufzeichnung von 23.15 Uhr bis 0.15 Uhr programmiere, wäre es schön, wenn er nicht nur von 23.15 Uhr – 23.16 Uhr aufzeichnen würde. Ist zwar nicht immer so, aber dennoch schon einige male vorgekommen.

    Ansonsten find ich das Teil ganz ok.
     
  10. Georg Windisch

    Georg Windisch Junior Member

    Registriert seit:
    1. August 2003
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Mayen
    Kann es sein das es nur dann zum Crash kommt wenn man eine Aufnahme über EPG programmiert und dann die Zeiten nachträglich in der REservierungsliste bearbeitet/ändert? Fiel mir gerade so auf :-(

    Gruß

    Georg
     

Diese Seite empfehlen