1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wundersamer SatEmpfang

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von RCarlos, 4. März 2009.

  1. RCarlos

    RCarlos Neuling

    Registriert seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Samsung LE40B530
    Avanit S3HDMI
    Zehnder DX2202
    Anzeige
    Hallo an alle digitalisierten MEnschen da draussen, hab eine 100 cm Schüssel NONAME das LNB ist von Chess der Receiver ein Smart MX50 Digital da ganze über 20 m Kabel verbunden, SChüssel steht auf der Dachterasse ca. 30 m oben ganz frei Mehrfamilienhaus. Das ganze ist auf Türkst 42 ausgerichtet hat ne Firma gemacht. also jetzt das Wundersame an der Sache empfange alle Sender sehr gut so das z.B. die Signalstärke liegt bei 81% und die Signalqualität bei den meisten Sender um die 90% alles Westbema Sender aber jetzt nach genauer Suche und manueller Eingabe von Ostbeam Sendern jetzt einige OStbeam Sender da, abends sehr guter Empfang aber mittags sind die Ostbeam Sender meist weg oder ich hab Klötzchen. Ist da snicht wundersam wenn ich lese das einige sagen man bräuchte ne MonsterSChüssel zum Empfang von denen... Hab überlegt noch einen Signalverstärker dranzuhängen um die Ostbeam Sender immer zu halten. Was meint ihr danke im voraus für die Antworten
     
  2. MrNike

    MrNike Senior Member

    Registriert seit:
    18. März 2004
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Wundersamer SatEmpfang

    Wo wohnst du denn ? So easy geht der net in ganz Deutschland mit ner hunderter zu empfangen. Grad wenns Wetter net so dolle is.

     Beam: Türksat 3A at 42.0°E - LyngSat Maps

    Greetings,
    MrNike
     
  3. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.323
    Zustimmungen:
    1.744
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Wundersamer SatEmpfang

    Was willst Du den mit einem Verstärker? Wen Du am Tage kein Signal empfängst, kann auch keines verstärkt werden. Also ist das Quatsch mit dem Verstärker.
     
  4. RCarlos

    RCarlos Neuling

    Registriert seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Samsung LE40B530
    Avanit S3HDMI
    Zehnder DX2202
    AW: Wundersamer SatEmpfang

    Also ich wohne in Homburg/Saar im Saarland hier die Koordinaten dazu 49 Grad Breitengrad und der Längengrad 6,9. Desweiteren das mit dem Signalverstärken hab ich gemeint um die Ostbeam Sender die tagsüber Klötzchen bilden versärken der Rest ist ja gut, ich wollte damit das Signal dauerhaft halten. Das was mich so irritierte war das viele für die OStbeam Sender meinen eine sehr große Schüssel zu nehmen. Meine ist nur 100cm groß und die wurde auch von einem Fachmann ausgerichtet. Ist doch etwas wundersam find ich... oder ist das nur Zufall
     
  5. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Wundersamer SatEmpfang

    Unterschiedliche Beams können eine unterschiedlich grosse Schüssel erfordern.
    Kenne mich mit dieser Position nicht aus, aber Ostbeam klingt nicht so als würden sie Deutschland abdecken.

    Und ein Verstärker bringt nur in den seltesten Fällen was, du verstärkst zwar das (zu schwache) Singal, aber gleichzeitig verstärkst du auch die Störungen. Und im Endeffekt kann der Receiver dann auch nicht mehr aus dem Signal rausholen weil die Störungen, im Vergleich zum Nutzsignal immer noch so groß sind wie vorher.


    Geht halt nichts über ne grössere Schüssel. Zur Not auch ein besseres LNB oder ein Receiver mit empfindlicheren Tuner.
    Aber beim LNB ist es sehr kompleziert mehr rauszuholen. Da must du viele LNBs durchprobieren, auch mehere des gleichen Typs.
    Oder du kühlst es runter ;) Je kälter sie sind desto rauschfreier arbeiten sie. Dr.Dish hatte da mal Tests mit Kältespray gemacht ;)

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. März 2009
  6. RCarlos

    RCarlos Neuling

    Registriert seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Samsung LE40B530
    Avanit S3HDMI
    Zehnder DX2202
    AW: Wundersamer SatEmpfang

    Danke für die Antwort, ich muss die OStbeam Sender nicht unbedingt haben, nur weil ich durch Zufall bemerkt habe das einige Ostbeam Sender vorhanden sind hab ich gedacht die weingstens ordentlich zu empfangen und weil im Forum einige meinten mann müsste eine größere Anlage haben für den Ostbeam. Danke für die Info, die Ostbeam Sender sind gut wegen Fussball da gibts es Sender die so einige Eurpäische Ligen zeigen und zwar live...
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. März 2009
  7. BBC-Hörer

    BBC-Hörer Senior Member

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Wundersamer SatEmpfang

    So wundersam ist der Empfang des Eastbeam gar nicht - zumindest seit Türksat3 aktiv ist.
    Schaue Dir mal die Beams unter LyngSat - Lyngemark Satellite an, da wird Dir Einiges klar werden. Mit 120cm dürftest Du den Eastbeam des Türksat3 stabil empfangen.

    Andreas
     
  8. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.934
    Zustimmungen:
    482
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Wundersamer SatEmpfang

    In diesen Tagenkönnte das hier -
    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/3247261-post1.html
    - gegeben sein.:winken:
     
  9. Schlosser

    Schlosser Gold Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.332
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5400 (DVB-S und DVB-T), Technisat Digipal1 (DVB-T), Ankaro 90cm Schüssel (indoor)
    AW: Wundersamer SatEmpfang

    Bei 42° Ost wäre das sun outage zwischen c.a. 10 Uhr und 10.15 Uhr. Also nicht Mittags, wie bei Astra1 auf 19.2° Ost. Zumindest müsste dann der Empfang auch relativ zügig wieder zurück kommen, nicht erst abends.

    Interessehalber habe ich das sun outage in den letzten beiden Tagen mal beobachtet. Eingestellt hatte ich das ZDF auf Astra (19.2° Ost). Die C/N ist jeweils langsam um 1dB zurück gegangen, um dann nach ein paar Minuten wieder langsam anzusteigen auf den ursprünglichen Wert. Ich war etwas überrascht, dass der Effekt nicht stärker war. Bildstörungen traten keine auf, war ja noch genügend Luft.
     
  10. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.352
    Zustimmungen:
    1.525
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Wundersamer SatEmpfang

    Es kommt tatsächlich auf den Tag an. Im Peak hatten wir einen C/N-Rückgang von 6dB, das war dann hart an der Grenze. Ein Tag früher oder später siehts dann schon wieder anders aus.
     

Diese Seite empfehlen