1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Worldspace Empfang auf Afristar 21°Ost mit vorhandener Anlage

Dieses Thema im Forum "DXer-News" wurde erstellt von Commander Keen, 11. Oktober 2003.

  1. Commander Keen

    Commander Keen Gold Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2001
    Beiträge:
    1.695
    Ort:
    Bayern
    Anzeige
    Hallo,

    ist es möglich mit ner 60er Schüssel und meinem vorhandenen DVB-Receiver Worldspace-Radio zu empfangen?
    Die Frequenzen liegen ja genau in der ZF der Sat-Receiver.
    Demnach bräuchte ich doch nur eine Antenne für ca. 1500MHz vor den Spiegel schrauben und das müsste dann doch funzen?

    Weiss jemand Links dazu?
     
  2. Michael

    Michael Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.936
    Ort:
    Erkner bei Berlin
    Technisches Equipment:
    DM800, AZBox HD, Elanvision, Openbox...
  3. Commander Keen

    Commander Keen Gold Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2001
    Beiträge:
    1.695
    Ort:
    Bayern
    Und geht es mit einem stinknormalen DVB-Receiver?
    Das Signal müsste ja in QPSK moduliert sein und dem DVB-Standard entsprechen. (laut Lyngsat)
    Somit sollte man doch nicht extra einen Worldspace-Receiver brauchen?
     
  4. TV.Berlin

    TV.Berlin Wasserfall Mitarbeiter

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    7.989
    Ort:
    auf dem Pluto
    Meines erachtens braucht du ein Worldspace-"Radio"...
     
  5. Satikus

    Satikus Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Januar 2001
    Beiträge:
    4.613
    Ort:
    Recklinghausen (EX-Köpenicker)
    Technisches Equipment:
    Fritzbox 7430 OS 6.50
    MR 400
    MR 200
  6. WalterBar

    WalterBar Junior Member

    Registriert seit:
    23. September 2003
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Köln
    Der verwendete Standart auf Worldspace basiert auf COFDM und MP3 und ist sowohl von der spektralen Signalstruktur als auch vom Transportstream nicht kompatibel zu DVB-S.
     
  7. Commander Keen

    Commander Keen Gold Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2001
    Beiträge:
    1.695
    Ort:
    Bayern
    Danke, damit ist mir geholfen...
     
  8. Commander Keen

    Commander Keen Gold Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2001
    Beiträge:
    1.695
    Ort:
    Bayern
    The WorldSpace System

    Initially, this system was designed to be a replacement for short wave services in third world countries using three satellites to provide digital audio and data broadcasting services for inexpensive indoor and outdoor fixed, portable and mobile receivers. Satellites are to be provided for Africa, Asia and the Americas. Currently, one satellite is operating to provide services for Africa, and a second is due to commence service in the near future.

    The WorldSpace satellites transmit their digital radio services in the L-Band using the same frequencies as those proposed for terrestrial transmissions of Eureka-147; the frequency band used is 1 452 to 1 492 MHz.

    Each satellite carrier is capable of providing up to 96 services each of 16 kbps. The 16 kbps data channels can be combined to provide higher data rate services. The system uses QPSK modulation and time division multiplex transmission carrier techniques and can deliver up to about 1.6 Mbps of data per TDM multiplex.

    Notice of recent developments of this system, provided to the ITU in April 1999, indicate that terrestrial retransmission facilities are being developed for this system. Terrestrial retransmissions are proposed to use multi carrier modulation OFDM techniques similar to those used by the Eureka and the ISDB-Tn systems, to provide terrestrial coverage where it is needed. This enhancement to the WorldSpace system is still in development.

    New receivers for the hybrid operation of the WorldSpace system are proposed, which will be able to tune either the satellite services or the terrestrial services. The proposed price of these new receivers is not known at this stage.

    Noah Samara, Chairman and CEO of WorldSpace, told Australia’s ABC Radio in an interview on 30 September 1999, that the Afristar service to African nations was to commence the next day, delivering 25 "CD quality" audio channels initially, with multimedia services to follow later in the year. Receivers are to be distributed through shops in Johannesburg at prices from US$250 to US$350. These prices are expected to drop as receivers become available for the mass markets.


    gefunden hier:
    http://www.aba.gov.au/abanews/conf/1999/broad_sem99/Greeney.htm

    Also doch QPSK...
     
  9. egon

    egon Junior Member

    Registriert seit:
    30. Oktober 2003
    Beiträge:
    145
    Ort:
    Ammern
    Ich würde mir jedenfalls keinen World-Space-Empfänger bei hit-mix fm bestellen ich hatte einen dort bestellt und auch gleich bezahlen müssen (Vorkasse) das war am 07.07.2003 bis heute nach über 3 Monaten warte ich immer noch!!!!!

    Mit besten Grüßen
    Egon
     

Diese Seite empfehlen