1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Worauf sollte man beim Kauf eines Sat Spiegels achten?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von josi13, 17. September 2005.

  1. josi13

    josi13 Junior Member

    Registriert seit:
    29. August 2004
    Beiträge:
    30
    Anzeige
    Ich bin und Sued-west England und moechte mir einen Sat Spiegel kaufen um Astra 19.2 Ost anzuwisieren. Worauf sollte ich beim Kauf achten? Oder koennt ihr vielleicht was empfehlen?
    2. Frage wie gross ist der einfalls winkel?
     
  2. seagulljohn

    seagulljohn Gold Member

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.309
    Ort:
    kassel / fritzlar
    AW: Worauf sollte man beim Kauf eines Sat Spiegels achten?

    2. ca 28° bei einem tilt von -7,7°

    schüsselgröße bei ca 80-85 cm ,da hast du gute reserven..
    alu wär auch nicht schlecht..
     
  3. narrendoktor

    narrendoktor Gold Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    1.356
    Ort:
    Hamburg
    AW: Worauf sollte man beim Kauf eines Sat Spiegels achten?

    Der Spiegel sollte auf jeden Fall aus Alu sein. Je weiter er umgebördelt ist, desto stabiler ist er.

    Ganz wichtig ist die Halterung für den Mast: Die sollte richtig massiv sein und aus nichtrostenden Materialien gefertigt sein. In größeren Elektronikläden sind oft eine Menge Spiegel im Laden zu Demonstrationszwecken aufgebaut, da kann man super vergleichen: Blechhalterung oder stabile Halterung. Bei labberigen Halterungen kann man die Schüssel nur schlecht ausrichten, weil sie sich beim Anziehen der Schrauben verzieht. Das sollte eigentlich mal jeder zur Abschreckung mal live mitgemacht haben ....

    Ein gutes Zeichen ist es immer, wenn der Hersteller von vornherein Inbusschrauben verbaut haben. Mit Glück sogar aus Edelstahl.

    Der Feedarm sollte ebenfalls sehr massiv sein. Wenn Du Dir die Schüssel anschaust, dann stell Dir einfach vor es fegt gerade ein Orkan übers Land und versucht den Feedarm zu verdrehen, zu verbiegen oder abzureißen. Im Zweifel gehe wieder in ein Elektronikshop und schaue Dir die Feedarme im Vergleich an.

    Dann kommt es noch darauf an wo die Schüssel aufgebaut werden soll: Steht sie an einer sehr schlecht erreichbaren Stelle, z.B. auf dem Dach, dann solltest Du bessere Qualität nehmen und auf eine sorgfältige Montage achten - auch wenn es etwas teurer wird. Der Aufwand eine verdrehte oder kaputte Schüssel wieder zu richten kann schon erheblich sein. Steht die Schüssel nachher im Vorgarten und ist leicht erreichbar, mußt Du halt öfter mal raus, wenn es geweht hat und Du gespart hast ....


    Ich empfehle eine Technisatschüssel, eine Satman OHNE das UNYSAT. Kauf Dir stattdessen einen Adapter und ein Standard LNB mit einem Standard 40mm (?) Durchmesser.
     

Diese Seite empfehlen