1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Womit muxt Ihr die JtG Streams ?

Dieses Thema im Forum "HDTV, 3D & Digital Video" wurde erstellt von LeGrand, 8. März 2004.

  1. LeGrand

    LeGrand Senior Member

    Registriert seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    422
    Anzeige
    Wenn ich aus JtG 0.7.1b die erzeugten .mp2 und .mpv mit DVDLAB verarbeite und eine DVD von dem entstandenen Image brenne geht das prima, die Streams sind also dank udrec sehr gut.

    Wenn ich aber eben diese Dateien mit MPEG-VCR V3.14 muxe (geht prima schnell) um mir das mpeg daraus mal so auf dem TV anzuschauen gibt es ein Problem: Von 3 ausprobierten Streaming Servern (Kiss PC-Link, Ezlink und Jlink) geht nur Jlink um die entstandene Mpeg Datei über meinen DVD Player auf den Fernseher zu streamen, und auch da bleibt ab und zu das Bild stehen...

    Wenn ich hingegen mit ggrab / udp streaming eine mpeg Datei erzeuge läuft die mit allen 3 getesteten Streaming Servern ganz prima. Auch Hardware erzeugte Mpeg Dateien von einer Hauppauge SAT-Karte laufen gut.

    <strong> Womit kann man die .mp2 und .mpv noch muxen - mit besserem mpeg Ergebnis - und in genauso kurzer Zeit wie MPEG-VCR ? </strong>
     
  2. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    Ich hab keine Ahnung wie schnell dieses Mpegvcr funktioniert aber probier mal TMPGenc aus. Das läuft gut und auch relativ schnell.

    Gruss Uli
     
  3. LeGrand

    LeGrand Senior Member

    Registriert seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    422
    Das TMPGEnc hatte ich schon vor Erstellung des Themas probiert, aber es ist auf meinem Rechner sehr langsam, dauert hier viel zu lange.

    <small>[ 09. M&auml;rz 2004, 18:16: Beitrag editiert von: LeGrand ]</small>
     
  4. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    Tust du damit wirklich nur muxen. Weil bei mir ist das recht schnell erledigt. Allerdings dauert die Umrechnerei von mpeg1 in 2 ewig. Wenn nichts anderes auf die Platte zugreift läuft das rund die Hälfte der Filmdauer. Das muxen dagegen ist etwa genauso schnell wie das auslesen und anschliessende Schreiben auf Platte separat dauert. Eventuell solltest du bevor du so ein Programm benutzt deine HD defragmentieren.

    Gruss Uli
     
  5. LeGrand

    LeGrand Senior Member

    Registriert seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    422
    "Tust du damit wirklich nur muxen"

    Auweia :)
    jetzt hab ich aber nochmal nachgesehn...
    Ich hatte das Prog mit Output Video CD Pal betrieben. Eben sehe ich es hat noch die Optiom Mpeg Tools. Da teste ich nochmal mit. Ich mussbloss erstmal was neues streamen, dann meld ich mich nochmal. Erstmal danke.
     

Diese Seite empfehlen