1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Womit kann man einen Film von Pro7 / Premiere in Dolby Digital 5.1 aufnehmen?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Diablo112, 18. Mai 2003.

  1. Diablo112

    Diablo112 Neuling

    Registriert seit:
    18. Mai 2003
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Berlin
    Anzeige
    Hallo!

    Ich habe ne D-Box2 Sat und möchte Filme in Dolby Digital 5.1 aufnehmen und anschauen. Ist dies (ohne PC!) technisch möglich, oder nicht?

    Laut Aussage div. Verkäufer bei Media-Markt, etc. geht dies angeblich nicht.

    Wer kann mir weiterhelfen?
     
  2. The VIP

    The VIP Guest

    Ich glaube da hat er recht!

    Soweit mir bekannt ist, geht DD5.1 nur auf DVDs (glaube das hat nicht unbedingt mit der Größe und Menge der Daten zu tun).

    Eine VCD oder SVCD verarbeitet diesen Ton ebenfalls nicht. Eine VHS (natürlich) auch nicht.

    Bei einem Festplattenreceiver sieht das sicher wieder anders aus: Da dürfte DD5.1 wiederum gehen.
     
  3. Diablo112

    Diablo112 Neuling

    Registriert seit:
    18. Mai 2003
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Berlin
    Ist es den mit einem Festplattenreceiver wirklich möglich? Muß dieser dann einen Digital-In haben, oder muß dieser Premiere empfangen können?
    Hat dies schon irgendjemand getestet, ob es geht?
     
  4. DVB Freak

    DVB Freak Senior Member

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    365
    Hi,

    also mit den Topfield TF4000PVR hast damit keine Probleme. Es werden alle gesendeten tonspuren aufgezeichnet. Voraussetzung ist nen abbo und ein passendes entschlüsselungsmodul (z.B. Irdeto 4.7SE)
     
  5. webster1

    webster1 Senior Member

    Registriert seit:
    24. Februar 2002
    Beiträge:
    424
    Ort:
    Münster
    DVD-Videorekorder,wie der Philips DVDR-880,zeichnen leider auch nur DolbyDigital2.0 von analogen Signalen auf.Weiterhin ist die Kapazität einer DVD-R/RW mit 4,7 GByte ziemlich gering,Spielfilmlänge 120`ist nur mit Qualitätseinbußen möglich.
    Ohne PC mit einem DVD-Brenner sind hochwertige DVD-Aufzeichnungen mit DolbyDigital 5.1 Ton kaum machbar.

    <small>[ 18. Mai 2003, 17:56: Beitrag editiert von: webster1 ]</small>
     
  6. Diablo112

    Diablo112 Neuling

    Registriert seit:
    18. Mai 2003
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Berlin
    Hallo DVB Freak,

    vielen Dank für die Info. Ist es denn Deiner Meinung nach mit jedem Festplattenrecorder möglich?

    Ich wollte den Recorder eigentlich an die D-Box 2 anschließen und dann aufnehmen. Müßte also einen Digital-In haben. Ich habe eigentlich keine Lust, mir auch noch nen CI-Modul zu kaufen, da ich die D-Box 2 zu meinem Abo bekommen habe.

    Der Recorder muß ja eigentlich auch kein SAT-Empfangsteil haben.
     
  7. DVB Freak

    DVB Freak Senior Member

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    365
    was externe HDD recorder aufzeichnen kann ich nicht sagen.
     
  8. Zodac

    Zodac Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. März 2001
    Beiträge:
    10.270
    Ort:
    BW
    Hi!

    Du willst dir nen Festplatten-Receiver kaufen und dann das Signal der d-box wieder aufnehmen lassen? Wie willst das denn machen?

    Die d-box hat ja bloß nen Scart-Ausgang und ein Festplatten-Receiver nimmt normalerweise nur das auf, was er selbst empfängt, hat also keine Eingänge (selbst wenn ... hättest du dadurch massiven Qualitätsverlust) (analog-digital-Wandlung).

    Warum willst du teures Geld für nen Festplatten-Receiver ausgeben, wenn du das mit jedem herkömmlichen PC auch haben kannst?
    Du hast eine d-box 2 ... fein!

    Spiel dir Linux drauf.
    (Bei ner d-box 1 wär das entsprechende Pendant die DVB2000).
    Besorg dir ein Netzwerkkabel (bei ner d-box 1 ein SCSI Kabel) und ne Netzwerkkarte für deinen PC (bei d-box 1 eine SCSI Karte) und jut is.

    Zum Ausgeben an den Fernseher verwende ich mit meiner d-box 1 eine einfache MPEG 2 Decoderkarte ... die hat nen S-Video Ausgang für gutes Bild, und nen coaxialen Audio-Digitalausgang für den digitalen Ton (DD 5.1). Bei der d-box 2 isses aber glaub sogar möglich das Signal zurück über die d-box auf den TV zu schicken. Müsstest dich mal erkundigen. Ich hab nur ne d-box 1.

    In jedem Fall würde ein Festplattenreceiver mind. 500 EUR kosten. Für das Geld bekommst du heute schon einen einfachen PC mit dem du aufnehmen kannst.
    Ich benutz zum aufnehmen meinen alten Zweit-PC - einen AMD K6-2 350 Mhz mit z.Zt. ner 40 GB Platte. Der tuts ewig ... und kostet (falls er nicht eh schon in der Ecke steht) keine 500 EUR.

    Ich mach das ganze jetzt schon ne Weile und es funktioniert einwandfrei. Mein alter VCR ist sogut wie gar nicht mehr in Betrieb.

    Also - warum teuer und aufwendig wenns auch günstig und einfach geht?

    Greets
    Zodac (aka Mike16)
     
  9. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    Also entweder packst Du Linux auf die dbox, dann kann man per Ethernet die Daten auf den PC streamen lassen (das ist völlig legal), allerdings habe ich das weder selbst probiert noch irgendwo gesehen, kann also nicht sicher sagen, ob da DD-Ton mitkommt - wäre aber krank wenn nicht.

    Oder aber Du kaufst Dir eine Dreambox, da brauchst Du dann aber ein CAM, das auch in nicht Premiere-Lizenzierten Receivern läuft. Das wird AFAIK von Premiere geduldet.
     
  10. Diablo112

    Diablo112 Neuling

    Registriert seit:
    18. Mai 2003
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Berlin
    Vielen Dank für die Tips.
     

Diese Seite empfehlen