1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wohnzimmer-PC Eigenbau

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von 123Fritze, 5. Januar 2006.

  1. 123Fritze

    123Fritze Junior Member

    Registriert seit:
    1. Februar 2005
    Beiträge:
    43
    Anzeige
    Hallo,

    mein Computer-Experte (leider erts zum 1. Mal) baut mir einen Wohnzimmer-PC zusammen. Der PC soll auch bei Pay-TV funtionieren.

    1) Passt die TV-Karte Hauppauge WinTV Nova CI-s mit der Windows Media Edition 2005 zusammen ? Microsoft benötigt laut Internet zertifizierte Karten. Ist dies für diese Karte gegeben ?

    Weiterhin unterstützt die Karte kein Dolby Digital. Gibt es eine Ausweichlösung, die auch CI beinhaltet ?

    2) In den PC kommt eine Netzwerkkarte Netgear WG 311GR. Läßt sich über WLAN eine brauchbare Verbindung zum Notebook erreichen (zum Fernsehen) ? Wird auf dem Notebook Zusatzsoftware benötigt ?

    3) Die Media Edition unterstützt laut Microsoft kein PAY-TV. Wie kann man dieses Problem lösen ? Ich besitze auch noch eine externe TV-Karte Hauppauge DEC 3000. Kann mann diese dafür einbinden ?



    Tschüß
     
  2. Ice-Ice

    Ice-Ice Junior Member

    Registriert seit:
    10. April 2005
    Beiträge:
    40
    AW: Wohnzimmer-PC Eigenbau

    Du solltest eher mal beschreiben was Du mit dem TV-PC machen möchtest.

    Hatte mal den PC am TV dran, das größte Problem war die schlechte Auflösung und Erkennbarkeit der PCoberfläche am TV Gerät.

    Was Deine W-Lan Verbindung betrifft kenne ich nur die Aussagen aus dem Dreamboxforum die da wären: wenn Du große Dateien sprich Filme mit 3-5Gig durch Wände und Decken übertragen möchtest, eher schlecht. Sprich Dauert sehr lange. Was die Zusatzsoftware angeht kommt es darauf an was Du machen weiter möchtest. Für normalen Zugriff usw brauchst Du keine Extrasoft. Zum Filme schneiden und umwandeln schon.

    Möchtest Du PayTV sehen solltest Du schauen welches Modul Du für die Paykarte benötigst, und ob dieses Modul dann mit der TV-Karte geht. (mit welcher auch immer)

    Betr. Ausweichlösungen
    Also ich hab eine KNC1 DVD-S für die es ein CI gibt, die auch Dolby Digital macht. Deine Soundkarte muss auch Dolby können


    Wenn Du keine Spiele über den TV und den PC machen möchtest und Du Sat hast, schau Dir doch mal die Dreambox 7020S an als ev. Alternative.

    Auf alle Fälle würde ich schaun das möglichst vieles passiv gekühlt ist, eine leise Platte drin ist. Denn ein lauter PC beim Fernsehn stört ungemein.

    Aus meiner Erfahrung würde ich sagen das es ein sehr schweres Unterfangen ist alle Komponenten zur richtigen Zufriedenheit zusammen zu bringen.

    Wenn trotzdem Barebone: zieh doch auch mal einen Linuxrechner in betracht.
     
  3. 123Fritze

    123Fritze Junior Member

    Registriert seit:
    1. Februar 2005
    Beiträge:
    43
    AW: Wohnzimmer-PC Eigenbau

    Ich besitze bereits die Hauppauge DEC 3000 als externe TV-Karte. Gleichzeitig habe ich das Alphacrypt-Modul. Funktioniert dieses Modul in der genannten TV-Karte (WinTV) und geht dies dann mit Windows Media Center Edition 2005 ?

    Bei Linux schreckt mich die Handhabung etwas ab. Braucht man dort nicht zumindest einfache Programmierkenntnisse ? Oder läßt sich dies genauso einfach bedienen ?

    An die Dreambox habe ich auch schon gedacht. Dort erscheint mir aber die Komponenten insgesamt nicht als ausreichend. Ist dort z.B. WLAN überhaupt möglich ? Weiterhin kann ich in meinem PC alles austauschen. Geht dies in der Dreambox auch ?
     
  4. Ice-Ice

    Ice-Ice Junior Member

    Registriert seit:
    10. April 2005
    Beiträge:
    40
    AW: Wohnzimmer-PC Eigenbau

    was möchtest Du an einer Dream tauschen? Bei einer 70xx kannst Du die Festplatte tauschen.
    Du kannst die Dream auch ans W-Lan anschliesen.
    Nur solltest Du bei W-Lan grundsätzlich nicht viele Wände und Decken dazwischen haben.
    Meine Dream hängt im Heimnetzwerk. Kann sie vom PC aus perfekt fernsteuern. Timer einstellen,.. TV über PC sehen, Filme schneiden, die Filme auf DVD brennen.
    Die Bedienung ist trotz allen Funktionen Übersichtlich.
    Aber man muss sich mit der Box auch auseinander setzen.
    Schau mal hier:

    www.i-had-a-dreambox.com

     
  5. Robert Schlabbach

    Robert Schlabbach Talk-König

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    6.614
    Ort:
    Berlin
    AW: Wohnzimmer-PC Eigenbau

    Zu früh. Warte, bis Intel's "Viiv" bzw. AMD's "Live!" verfügbar sind. Erst damit wird es möglich sein, dass PCs sich wie Geräte der Unterhaltungselektronik ein- und ausschalten lassen.

    Kannst Du knicken. MCE 2005 unterstützt weder DVB-S (ausser mit Hacks, die aber nur begrenzt brauchbar funktionieren), noch Pay-TV.

    Das ist falsch. Als reine Empfängerkarte obliegt es der Karte gar nicht, Dolby Digital oder sonst irgendein Kompressionsformat zu unterstützen.

    Die schon gar nicht.

    Mein persönlicher Rat: Lass' es erst einmal bleiben. In den nächsten Monaten wird sich einiges in Richtung PC als Gerät der Unterhaltungselektronik tun. Auch wenn PC-Technologie grundsätzlich immer schnell veraltet, in diesem Fall wäre Dein neuer Wohnzimmer-PC ganz besonders schnell veraltet. Und die verfügbare Software lässt auch noch deutlich zu wünschen übrig.
     
  6. dvb-c freak

    dvb-c freak Junior Member

    Registriert seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    63
    AW: Wohnzimmer-PC Eigenbau


    Es gibt bei Linux das VDR System und das funktioniert ohne weitere Probleme. Hierzu kann ich das VDR Portal empfehlen. Wer aber lieber mit Windoofs arbeitet wie ich hat folgende MNöglichkeit: Eine Fullfutured Karte von Hauppauge, Technotrend oder Siemens dazu das passende CI modul + Alphacrypt Light dazu die Software Watch VT Pro und alles läuft ohne Probleme. Für Watch TV Pro gibt es auch einen Netzwerkclienten mit der man das Programm auch streamen kann.

    MFG Dvb-c freak
     

Diese Seite empfehlen