1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wohnmobil und Billigreceiver...

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von kolle, 25. April 2005.

  1. kolle

    kolle Neuling

    Registriert seit:
    25. April 2005
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    Hallo,
    ich suche Hilfe für meinen Vater, einen passionierten Wohnmobilfahrer, der sich am Wochneende eine digitale SAT Anlage "gegönnt" ohne mich, bzw Euch ;) vorher zu fragen.
    Und zwar handelt es sich um eine mobile schüssel die man an die scheibe kleben kann und der Receiver sooll von medion sein, auf der anleitung steht ausschlisslich "digital 610" und, ich hab mal recherchiert, es ist wohl der "Skyplus Digital 610", der hier im Forum als ziemlich heiss (dadurch Tonaussetzer / Satellitenvergesslichkeit) und nicht zwingend empfehlenswert eingestuft wurde.

    Ich ahbe meinem Vater empfohlen dieses 112€ Schnäppchen umgehen zurückzugeben udn ein markengerät zu kaufen, denn es ist einfach kein astra zu finden, und die bedienung ist kompliziert.

    Daher suche ich nun eine leicht einzustellende (digitale) SATschüssel, mit einem ordentlichen Receiver.
    Helfen diese "SATfinder"?
    Schliesslich steht man mit dem Wohnmobil ständig woanders und hat sicher keine Lust täglich eine halbe Stunde die Satelliten zu suchen :)


    Gibt es besonders portable digitale Schüsseln? Und welcher Receiver bietet ein gutes preis/Leistungsverhältnis ohne das Mobil abzufackeln.

    Ich danke Euch für die Hilfe, kolle aus Hamburg
    :winken:
     
  2. OllePolle

    OllePolle Senior Member

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    170
    AW: Wohnmobil und Billigreceiver...

    Besonders portabel ist wohl dies hier
    Gruß

    OllePolle
     
  3. hjw

    hjw Gold Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2004
    Beiträge:
    1.490
    Ort:
    Halstenbek, vor den Toren(NW) Hamburgs
    AW: Wohnmobil und Billigreceiver...

    Wer viel unterwegs ist und häufig den Ort wechselt, ist mit so einem Teil gut bedient.
    Alles andere nervt auf die Dauer.
    Mich ruft dauernd ein Kunde an, sein TV bliebe schwarz. Und das nach Stunden des Probierens.
    Nur allzuweit nach Süden sollte man damit nicht fahren. An den Ausleuchtzonengrenzen von Astra steigt die notwendige Schüsselgröße doch ganz erheblich.

    Gruß Hajo
     
  4. Roger 2

    Roger 2 Guest

    AW: Wohnmobil und Billigreceiver...

    ...und so richtig "billig" ist das nun auch nicht unbedingt... ;)
     
  5. kolle

    kolle Neuling

    Registriert seit:
    25. April 2005
    Beiträge:
    3
    AW: Wohnmobil und Billigreceiver...

    das hab ich auch gedacht :p. Danke für die Antworten.

    1200€ sind genau wie 112€ nicht erstrebenswert. Also weder Luxusschüssel, noch Ramschgerät.
    Welches Gerät ist denn grundsolide, welche Schüssel ist zu empfehlen, tut ein SATfinder gut, oder ist er nicht notwendig.

    Tausend dank für eure Hilfe, kolle
     
  6. hjw

    hjw Gold Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2004
    Beiträge:
    1.490
    Ort:
    Halstenbek, vor den Toren(NW) Hamburgs
    AW: Wohnmobil und Billigreceiver...

    Je nach Reiseziel muss die Schüssel eine gewisse Größe haben.
    Alu-Schüssel und VA-Schrauben sind bei Seewetter schon sinnvoll.
    Der Sat-Finder ist überflüssig, aber ein Kompass ist vielleicht hilfreich.
    Und eine Liste der Werte von Azimuth und Elevation der wichtigsten Standorte Europas.

    Gruß Hajo
     
  7. kolle

    kolle Neuling

    Registriert seit:
    25. April 2005
    Beiträge:
    3
    AW: Wohnmobil und Billigreceiver...

    tatsächlich? Also ist es mit einer höherwertigen Anlage nicht unmöglich, auch nur mit einem Kompass , die Satelitten in absehbarer Zeit einzustellen?

    Gibt es eine günstige(re) Anlage, die zu empfehlen wäre. Ich sag mal bis 500€.
    WEnn da jemand schon gute erfahrung gemacht hat, würde ich mich freuen davon zu hören :)

    eine schöne woche wünscht asu HH, kolle
     

Diese Seite empfehlen