1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wofür ieee 1394 eingang am dvd recorder?

Dieses Thema im Forum "DVD-Player, Recorder und Multifunktionsgeräte" wurde erstellt von toasta, 9. Januar 2005.

  1. toasta

    toasta Junior Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2005
    Beiträge:
    40
    Anzeige
    Hallo,

    mir erschließt sich der ieee 1394 eingang an meinem dvd recorder mit integrierter festplatte nicht.

    die grundsätzliche funktionsweise des dvd recorders ist ja folgende: videoquelle wird an das gerät angeschlossen, video wird mittels mpeg2 enkodiert und anschließend auf festplatte gespeichert (bei bedarf gebrannt).

    wenn ich meine mini dv camera per fbas an den recorder anschließe ist das bild natürlich schlechter als über firewire, so weit, so gut. dem könnte man entgegenwirken, indem man die camcorder (sofern vorhanden) via komponenteneingang an den dvd recorder anschließt (bestmögliches bild bei analoger übertragung). in beiden fällen (fbas und komponenteneingang) findet im gerät eine enkodierung des analogen materials statt.

    nur jetzt kommt der punkt: über ieee 1394 ist dies doch auch der fall oder? zumindest mein dvd recorder macht bei der auswahl der bitrate für die aufnahme (qualitätsmodus) keinen unterscheidung zwischen ieee 1394- und fbas eingang. welchen vorteil hätte ich denn über ieee 1394? mal abgesehen davon, dass das material nicht analog (verlust!) ins gerät übertragen wird?

    ich hoffe ihr versteht, was ich meine...

    P.S.: bin neuling in sachen dvd recorder. meiner hat ja nun eine integrierte festplatte. das brennen übernimmt ein 4x brenner (entsprechend also schneller als echtzeit beim brennen). wie ist das bei dvd recordern ohne festplatte? wird hier während der übertragung des materials in das gerät direkt gebrannt? quasi "on-the-fly", also echtzeit?


    CYA
     
  2. FilmFan

    FilmFan Institution

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    18.827
    Ort:
    Poteidaia
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    AW: Wofür ieee 1394 eingang am dvd recorder?

    Bei einem DV-Anschluß werden die digitalen Daten aber hoffentlich nur digital transcodiert, also ohne analogen Zwischenschritt.

    Es wird immer etwas zwischengespeichert und dann in einem Rutsch z. B. mit 4-facher Geschwindigkeit gebrannt. Sonst dürfte sich die DVD bei einer SP-Aufnahme ja auch nur mit halber Geschwindigkeit drehen.
     

Diese Seite empfehlen