1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

WLAN-Probleme mit FritzBox

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von Stefan1100, 4. März 2006.

  1. Stefan1100

    Stefan1100 Gold Member

    Registriert seit:
    4. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.895
    Ort:
    Im Herzen Bayerns
    Anzeige
    Ich benutze seit geraumer Zeit eine FritzBox für den Zugang per Wlan mit meinem Notebook. Jetzt ist es mir vorher wiedereinmal passiert, ich bin online, auf einmal ist die Verbindung weg. Nach Analyse des Problems stellte sich als Ursache heraus, daß die Box wieder mal die Wlan-Funktion deaktiviert hat.
    Ich musste per Kabel an die Box, um's wieder aktivieren zu können.

    Ich hab den Verdacht, daß da irgendwie meine Funksteckdose mitmischt. Als ich die Box wegen VOIP ständig in Betrieb hatte, lief es besser. Ich meine sogar, daß die Wlan-Verbindung stabiler war. Jetzt gibt es ab und an kurze Absacker.

    Hat jemand ähnliche Erfahrungen?

    Ich hatte anfangs mal Kontakt mit AVM wegen VOIP, die haben mich mit Fragen zur Konfiguration sowie Konstellation zugemüllt, daß ich nach einigen Mails resigniert hab, den Fall ad acta gelegt hab und VOIP abgeschaltet hab.
     
  2. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: WLAN-Probleme mit FritzBox

    Um dazu etwas konkretes sagen zu können, müsste man natürlich einiges mehr über die gesamte Umgebung wissen, also Computer, Provider, was für WLAN-Geräte, was für Netze gibt es, wie ist der Router gesichert, was gibt es sonst für Funknetze und Geräte .......

    Dann teste es doch noch mal ohne das ständige Abschalten.


    Siehe oben. Wenn man aus der Ferne Rat bekommen möchte, muss man natürlich auch denjenigen informieren, den man um Rat bittet. Der Hersteller kann da sicher am ehesten helfen, da er am ehesten in der Lage ist, eine möglichst dem Problem entsprechende Messumgebung herzustellen und versuchen kann, das Problem zu reproduzieren. Das ist schließlich Voraussetzung einen möglichen Fehler zu beheben.
     
  3. HarryPotter

    HarryPotter Wasserfall

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    8.791
    Ort:
    Kyffhäuserkreis
    AW: WLAN-Probleme mit FritzBox

    Bei den Fritz!Boxen kacken auch gerne mal die Netzteile ab. Vielleicht wird deines ja instabil?.

    Einfach bei AVM anrufen und ein neues schicken lassen. Die sind da sehr kulant.

    Aber erst mal würde ich das auch ohne die Funksteckdose testen. Da gibt es auch einige "Sonderfälle".
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.304
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: WLAN-Probleme mit FritzBox

    Bei verwendung einer Funksteckdose sollte man auch unbedingt darauf achten das die Phase geschaltet wird, nicht nur der Nullleiter. ;)

    Gruß Gorcon
     
  5. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: WLAN-Probleme mit FritzBox

    Hast du mal die neueste Firmware aufgespielt ?

    Am Anfang hatte ich auch solche Probleme, WLAN ging aber eigentlich immer.
    Nur VoIP machte extreme Schwierigkeiten, manchmal hatte ich Verbindung dann wieder nicht.
    Nach dem Firmware-Update läuft alles prima.
     
  6. Stefan1100

    Stefan1100 Gold Member

    Registriert seit:
    4. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.895
    Ort:
    Im Herzen Bayerns
    AW: WLAN-Probleme mit FritzBox

    @Hans2
    Du hast natürlich vollkommen recht. Sie müssen die Situation zumindest in der Theorie nachstellen. Aber kannst du dir vorstellen, welche Konstellationen die von mir beschrieben haben wollten? Da muß ich mich ja mit Notizbuch danebensetzen, wenn meine Frau ihre Telefonwut kriegt. Ich müsste jedes Gespräch dokumentieren, wann ich auf welchem Weg ein Gespräch beginne, die Randbedingungen berücksichtigen, um dann im Fehlerfall alle relevanten Daten zu haben.

    Es ist kein Fehler, der täglich auftritt, daher wäre es sehr mühselig. Ich habe mich bemüht, die Fragen und Angaben des Supports zu beantworten, es wurde mir dann aber zu viel.

    Ich bilde mir ein, je länger der Router läuft, desto stabiler wird die Verbindung.

    Ich hatte gehofft, dieses Phänomen des Wlan-Abschaltens von anderen Nutzern bestätigt zu bekommen. Aber ich bin wohl der Einzige. :(

    PS: Die Anfrage an AVM war wegen eines VOIP-Problems, wegen Wlan habe ich AVM noch gar nicht kontaktiert.
     

Diese Seite empfehlen