1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

WLAN erweitern. Wie am Besten?

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von grtweb.de.ms, 23. November 2010.

  1. grtweb.de.ms

    grtweb.de.ms Board Ikone

    Registriert seit:
    16. April 2005
    Beiträge:
    3.091
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Anzeige
    Hallo,
    ich habe eine frage:
    Ich habe einen WLAN Router (WRT54G) und habe auch an vielen stellen empfang.
    Nun meine Frage:
    Wie kann ich das Wlan so erweitern das es überall zu empfangen ist.

    Folgendes sollte möglich sein:
    Ich will überall empfang haben ohne eine Unterbrechung. (Etwa so wie im Mobilfunk). Ich möchte also Vom Keller bis in den 2. Stock ohne eine Unterbrechung durchgehend empfang haben.

    Nun die eigentliche Frage:
    Soll ich einen zusätlichen AP aufstellen (Kabel liegen) oder soll ich einen Repeater nehmen?
    Mir kommt es nicht auf geschwindigkeit an.

    Im Prinzip sollte man garnicht merken ob man direkt im Router oder an einem 2 Sender eingebucht ist.

    Danke
     
  2. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: WLAN erweitern. Wie am Besten?

    Was meinst du mit "ohne Unterbrechung"? Möchtest du irgendein Gerät mobil einsetzen, das auch bei Bewegung durch das ganze Haus eine bestehende Verbindung hält? Also z.B. ein mobiles VoIP-Telefon per WLAN?

    Oder geht es dir nur darum, überall Empfang zu haben, ohne sich groß drum kümmern zu müssen?
     
  3. Quavine

    Quavine Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    4.369
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: WLAN erweitern. Wie am Besten?

    WLAN-Repeater ist das Zauberwort. Muss man allerdings noch wissen das die Verschlüsselung oftmals nicht gewährleistest ist wenn Geräte unterschiedlicher Hersteller zusammmenarbeiten sollen...
     
  4. grtweb.de.ms

    grtweb.de.ms Board Ikone

    Registriert seit:
    16. April 2005
    Beiträge:
    3.091
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: WLAN erweitern. Wie am Besten?

    Um genau zu sein beides...

    welchen repeater würdet ihr empfehlen?
    oder doch lieber einen AP?
    Habe ein auge auf den Fritz WLAN Repater geworfen taugt der was?

    Habe als verschlüsselung WPA-Personal mit einem Gemeinsamen Schlüssel
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. November 2010
  5. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: WLAN erweitern. Wie am Besten?

    Meinst du das Teil hier?

    AVM Fritz!WLAN Repeater N/G zur Erhöhung der Reichweite: Amazon.de: Computer & Zubehör

    Würde ich dir nur in Verbindung mit 'ner Fritz!Box empfehlen.
     
  6. grtweb.de.ms

    grtweb.de.ms Board Ikone

    Registriert seit:
    16. April 2005
    Beiträge:
    3.091
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: WLAN erweitern. Wie am Besten?

    ok...
    was für einen soll ich dann nehmen? Erfahrung?
     
  7. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: WLAN erweitern. Wie am Besten?

    Es ist schwer, dir eine Empfehlung zu geben, da es immer schwierig ist, WLAN-Router oder Repeater unterschiedlicher Hersteller miteinander zu kombinieren. Es kann funktionieren, muss aber nicht.

    Die einfachste Variante, das WLAN-Netz zu vergrößern, ist das Aufstellen zusätzlicher Router, die miteinander per Kabel verbunden sind, auf unterschiedlichen Kanälen Senden, aber die gleiche SSID und Passwort haben.
    Ein richtiger Handover von einem zum anderen geht dabei aber meines Wissens nicht. Das müssen die Geräte explizit unterstützen.

    Ansonsten bietet WRT auch die Möglichkeit, Repeater einzubinden -- doch das ist auch wieder Bastelkram.

    Dir wird nichts anderes übrig bleiben, als zu experimentieren. :(
     
  8. grtweb.de.ms

    grtweb.de.ms Board Ikone

    Registriert seit:
    16. April 2005
    Beiträge:
    3.091
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: WLAN erweitern. Wie am Besten?

    naja wenn dann würde ich nur access points nehmen, und dann mit dem router verbinden.

    Also um nochmal zurück zu kommen:
    Mit einem Repeater wäre es möglich, mit einer problemlosen übergabe sich zu bewegen, besser wären aber mehrere unterschiedliche sender.

    Ich könnte natürlich auch den Repeater nehmen:
    Linksys by Cisco Wireless-G Reichweiten-Expander WRE54G

    Der ist vom gleichen hersteller wie mein Router
     
  9. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: WLAN erweitern. Wie am Besten?

    Die etwas schlaueren Repeater machen ja genau das. Das ist dann schon ein mehr oder weniger eigenständiger AP, der sich allerdings als "Klon" des ersten AP ausgibt. So macht es zumindest der Fritze, wenn er mit anderen Fritzen fritzt.

    Wie es mit dem Handover vom Hauptgerät zum Repeater aussieht, kann ich dir allerdings nicht sagen.

    Der Repeater von Linksys hingegen unterstützt nur WEP. Also: Finger weg!
     
  10. Frankenheimer

    Frankenheimer Gold Member

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    1.399
    Zustimmungen:
    45
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: WLAN erweitern. Wie am Besten?

    ich benutze die fritzbox 7270 in verbindung mit dem avm repeater. die fritzbox steht im keller, der repeater im 1og.

    die funkverbindung ist stabil, allerdings ist alles, was sich am repeater anmeldet technisch bedingt auf die hälfte der bandbreite reduziert. sprich, es sind knapp 25-50mbit wlan bruttobandbreite vorhanden. das reicht grade mal um die volle internetgeschwindigkeit abzugreifen, dateitransfers sind aber fast unmöglich.

    eine nahtlose verbindung vom keller bis in den zweiten stock funktioniert nicht, da der repeater wie eine fritzbox agiert. verlässt man den empfangsbereich der fritzbox meldet man sich bei dem repeater an, dabei wird die verbindung kurzfristig gekappt.

    auch funktioniert ein "großes wlan" bei mir nicht so wirklich. zwar ist es möglich, dass fritzbox und repeater die gleiche SSID nutzen, allerdings hat das alle geräte im erdgeschoss verwirrt, die "zwischen beiden geräten" standen. die wussten nicht ob sie sich an der fritzbox oder am repeater anmelden sollten, beide hatten ja die gleiche ssid. abhilfe schaffte nur dem repeater ein eigenes wlan netz zu geben, zumindest vom namen. man nimmt sich zwar komfort aber es funktioniert jetzt.

    ich halte es immer noch für eine notlösung. hätte ich im ersten OG eine netzwerkleitung hätte ich dort eine zweite fritzbox mit eigenem wlan aufgestellt. dann wäre wenigstens volle wlan bandbreite da.
     

Diese Seite empfehlen