1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wisi Satanlage

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Ben Volli, 2. April 2010.

  1. Ben Volli

    Ben Volli Neuling

    Registriert seit:
    2. April 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo Freunde der Guten Unterhaltung !

    Problem: Sat. Anlage von Wisi Reciver von FTE MAX S102E

    Es ist bestimmt hier schon 100 besp. worden (s.suche usw) aber das Hauptthema wurde nicht geklärt.
    Also folgendes ich bekomme kein Pro 7 Kabel 1 usw rein der Rest läuft RTL usw.

    Mir wurde gesagt von meinen Nachbarn das wir ein Einkabel Recviver benötige und dann bekomme wir Sender die eine Normale Anlage nicht hat ?

    Frage: Was alles muss ich umstellen damit es Funkt. ?????
     
  2. Tobys Spielplatz

    Tobys Spielplatz Member

    Registriert seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    23.340
    Zustimmungen:
    457
    Punkte für Erfolge:
    103
    Technisches Equipment:
    Mediareceiver 2.0 mit EntertainTV
    HD-Sat-Receiver und DVB-T2 (nur FTA)
    AW: Wisi Satanlage

    Ich schlage vor, Du nimmst jemanden hinzu, der sich damit auskennt. Und zwar nicht jemand "virtuellen"!:D
     
  3. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.241
    Zustimmungen:
    1.558
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Wisi Satanlage

    So sieht's leider aus.
    Es gibt Einkabelanlagen, wo die Programme nur mit für diesen konzipierte Receivern laufen.
    Oder Receiver , die mit einigen Einkabelanlagen laufen und Unicable Einkabel Anlagen für die man wieder andere Receiver benötigt.
    Da man die Art der Einkabelanlage nicht kennt, kann man Dir auch keinen Receiver empfehlen, der laufen würde.
     
  4. Ben Volli

    Ben Volli Neuling

    Registriert seit:
    2. April 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Wisi Satanlage

    Ok vielen Dank für die schnelle Hilfe
    werde dann mal die 11880 wählen da wird ihnen ja geholfen :)
     
  5. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.241
    Zustimmungen:
    1.558
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Wisi Satanlage

    Du kanst ja mal einen Bilndscann Receiver anschließen, vielleicht findet der alle Programme
    Den billigsten, den ich kenne ist der COMAG SL 35 kostet zwischen 35-40 €.
    Und bei dem Preis ist das Finanzelle Risiko gering.

    Nicht die Netzwerksuche benutzen. Sondern kompletten Suchlauf.
     
  6. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.335
    Zustimmungen:
    175
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Wisi Satanlage

    Auf den Unterschied einer UniCable-Anlage zu einer statischen Einkabelage wurde schon hingewiesen. An UniCable-Anlagen funktionieren nur Receiver die UniCable-ready sind und zur Vermeidung von Störungen muss unbedingt der zugeteilte Routerkanal und die passende ID eingestellt werden.

    An statischen Einkabelsystemen funktionieren alle Digitalreceiver, es gibt aber verschiedene Varianten. Neuere Ausführungen setzen den P7/s1-Transponder mittels Chip auf eine Sat.-ZF von 960 MHz um. Diese Frequenz ergibt + 9.750 MHz LOF eine virtuelle Satellitenfrequenz von 10.710 MHz, horizontal, Symbolrate 22.500, die man dem Receiver beim Transpondersuchlauf vorgaukeln muss, damit er die Programme einliest.

    Der Vorschlag mit dem Blind-Scan ist prinzipiell richtig, führt aber bei statischen 1 GHz-Einkabelanlagen dazu, dass der Receiver die meisten Programme bis zu viermal einliest. Wenn man diesen Programm-Müll vermeiden will, darf man nur einen Transpondersuchlauf auf der richtigen Frequenz starten.
     
  7. Ben Volli

    Ben Volli Neuling

    Registriert seit:
    2. April 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Wisi Satanlage

    So Wisi Einkabel Recvi. ist gekauft .
    Der Verkäufer sagte mir ich muss den Recvi. nur noch auf Einkabelsystem umstellen !?!?!?!?!

    Bitte was genau muss ich abstellen oder einstellen damit ich heute noch ein Bild bekomme ????

    bekomme hier noch echt zu viel :eek::eek:
     
  8. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.335
    Zustimmungen:
    175
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Wisi Satanlage

    Du hast doch hoffentlich nicht etwa blindlings einen anderen Receiver gekauft ohne den vorgeschlagenen Transpondersuchlauf durchzuführen oder wenigstens bei den Nachbarn nachzufragen ob die den Pro Sieben/sat 1-Transponder überhaupt empfangen und wenn ja auf welcher Frequenz??? Wenn nämlich die Nachbarn auch kein P7/s1 empfangen, liegt dieser Transponder vermutlich außerhalb der Übertragungsbandbreite dieses Einkabelsystems.

    Also wie beim Monopoly: Gehe zurück auf Start! Erst mal den Suchlauf auf 10.710 MHz nachholen, wenn das fehlschlägt bei den Nachbarn nachfragen ob die das Programm auch nicht bekommen. Alternativ kannst du testweise doch mal einen Satellitensuchlauf starten und die Frequenzen von P7/s1 und (falls eingespeist) dem ARD-Transponder mit PHOENIX, arte, 1Plus usw. auslesen. Danach einen Werksreset machen, damit die zahllosen Vierfacheinlesungen wieder gelöscht werden und mit den ermittelten Frequenzen Transpondersuchlauf starten.

    Die Firma WISI vertreibt zwar Satellitenantennen und hatte auch "analoge Einkabellösungen" im Programm , jedoch digital keinerlei 1 GHz-Einkabelanlagen sondern nur UniCable-Matritzen. Nachdem du aber außer P7/sat 1 Empfang hattest, kann das keine UniCable-Anlage sein, der Kauf des Receivers war vermutlich total für die Katz!

    Wenn du ein Bild des Einkabelsystems einstellst, kann man dir auch weitere Tipps geben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. April 2010
  9. Ben Volli

    Ben Volli Neuling

    Registriert seit:
    2. April 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Wisi Satanlage

    Ok Also hier noch ein paar Infos wie es zurzeit eingestellt ist
    Antenne : 1Astra 19.2
    Antennenspannung : Ein
    LOW BAND 9.750
    High Band 10.600
    DiSEqC-Schalter : A
    Toneburst-Schalter : A
    DiSEqC-Modus : DiSEqC1.0

    Diese Einstellungen sind Aktu. auf ARD

    (Einstellung Pro7)
    Antenne : Astra 19.2
    Suchmodus : Transponder
    Verschlüsselt : JA
    Frequenz 10.710 GHz
    Polarisation : Vertikal
    Symbolrate : 22.000 MS
    OPSK
    EFC
    BER> 9000

    Level 63-65%
    C/N2dB

    So und was muss ich umstellen ?????
     
  10. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.335
    Zustimmungen:
    175
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Wisi Satanlage

    An einer 1 GHz-Einkabelanlage ist DiSEqC und die LNB-Spannung funktionslos. Sofern noch alte Zweiloch-Steckdosen installiert sind, sollte man die LNB-Spannung sicherheitshalber abschalten. Manche Zweilochdosen machen einen Kurzschluss und sind Receiver-Killer!
    Vertikal ist falsch, die Fehleinstellung hat aber an einem statischen Einkabelsystem keine Auswirkung.

    Ein C/N von nur 2 dB bedeutet, dass der Transponder nicht auf diese Frequenz umgesetzt wird, das ist somit eine ältere EKS-Version ohne Chip-Umsetzer. Bei einem alten EKS müsste aber immerhin der P7/s1-Transponder mit den Fensterausgaben für Östereich und Schweiz auf 12.051 MHz, Vertikal, SR 27.500 übertragen werden.

    Ohne ein Bild oder Typenangabe des EKS kommen wir nicht weiter. Nächster Schritt ist die Feststellung ob der P7/s1 Transponder auf der Originalfrequenz 12.545 MHz ausgefiltert, oder evtl. auf eine unüblichere Frequenz umgesetzt wird. Wie sieht es bei den Nachbarn aus?
     

Diese Seite empfehlen