1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wirtschaft verlangt Begründung für GEZ-Zahlungen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 15. November 2007.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.151
    Anzeige
    Kiel - Die Rundfunkgebühren für Unternehmen sind aus Sicht der Wirtschaft weiterhin umstritten. Im Rahmen des neuen Rundfunkstaatsvertrags soll das Gebührenmodell reformiert werden. Grund für die Unternehmer, ihre Interessen zu anzumelden.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. NURadio

    NURadio Gold Member

    Registriert seit:
    25. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.348
    Ort:
    Niedersachsen
    AW: Wirtschaft verlangt Begründung für GEZ-Zahlungen

    Das ist doch ganz einfach. Die deutsche Wirtschaft bekommt doch künftig 3,5 Milliarden Euro durch die Absenkung des Arbeitslosenversicherungsbeitrages geschenkt, sowie die bereits mit der Bundesregierung ausgehandelten mindestens 6 Milliarden Euro aus der Unternehmenssteuerreform.

    Wer so reich beschenkt wird, kann dann auch mal was zurückgeben. ;)
     
  3. Sascha83

    Sascha83 Senior Member

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    177
    Ort:
    Köln
    Technisches Equipment:
    Humax PR-Fox C
    AW: Wirtschaft verlangt Begründung für GEZ-Zahlungen

    9.500.000.000 € geteilt durch 2.953.035 Unternehmen = 3.217,03 € Ersparnis pro Unternehmen. Auf's Jahr gerechnet, wenn ich dich richtig verstehe, womit das dann monatlich auf 268,09 € hinauslaufen würde. Ist das wirklich "so reich"?

    Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Unternehmen#Anzahl_von_Unternehmen_in_Deutschland
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. November 2007
  4. NURadio

    NURadio Gold Member

    Registriert seit:
    25. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.348
    Ort:
    Niedersachsen
    AW: Wirtschaft verlangt Begründung für GEZ-Zahlungen

    Und ich dachte, Kollege Smiley hätte auf die nicht so ernst gemeinte Aussage hingewiesen. Aber deine Rechnung zeigt mir, dass du es auch nicht so ernst meinen kannst. ;) ;) ;)
     
  5. Sascha83

    Sascha83 Senior Member

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    177
    Ort:
    Köln
    Technisches Equipment:
    Humax PR-Fox C
    AW: Wirtschaft verlangt Begründung für GEZ-Zahlungen

    naaaaa... ich hätte vielleicht noch den ironie-filter einschalten sollen :)
     
  6. hans kloss

    hans kloss Gold Member

    Registriert seit:
    13. Januar 2003
    Beiträge:
    1.499
    Ort:
    Kassel
    Technisches Equipment:
    Technisat DigiCorder HD K2 (160 GB);
    LoveFilm Flat
    Sky Welt+BuLi HD, I12 Karte
    Sony KDL-40 W 5500
    Sony BDP S 490
    UM 2Play PLUS 50
    AW: Wirtschaft verlangt Begründung für GEZ-Zahlungen

    Das die Unternehmen GEZ zahlen müssen ist Schwachsinn, vor allem noch für PC, die werden doch für die Arbeit benutzt und nicht für glotzen :eek:
     
  7. matthy

    matthy Junior Member

    Registriert seit:
    9. Mai 2007
    Beiträge:
    108
    AW: Wirtschaft verlangt Begründung für GEZ-Zahlungen

    wichtig ist, dass diese GEZ-Abzockerei ueberhaupt endlich mal diskutiert und ueberarbeitet wird - und am besten in eine allgemeine Steuer umgewandelt oder ueber andere Steuereinnahmen finanziert wird. Es kann einfach nicht sein, dass ein Privatunternehmen steueraehnliche Gebuehren einziehen darf, Warum dann nicht auch gleich das Finanzamt privatisieren?
     
  8. JuergenII

    JuergenII Board Ikone

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    4.441
    AW: Wirtschaft verlangt Begründung für GEZ-Zahlungen

    Es gibt doch tatsächlich noch Lichtblicke in dieser Republik.
    Das hat das Verwaltungsgericht in Braunschweig in einer Verwaltungsrechtssache am gestrigen Mittwoch entschieden (Az. 4 A 149/07).

    Bin mal gespannt ob der NDR sich traut dagegen Berufung einzulegen. Den kompletten Bericht findet man bei Heise online.

    Juergen
     

Diese Seite empfehlen