1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

WinTV Nexus brennt den PC nieder

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von sl069po, 22. Februar 2003.

  1. sl069po

    sl069po Neuling

    Registriert seit:
    16. August 2002
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Mülheim/Ruhr
    Anzeige
    Hallo,

    Seit einigen Wochen "friert" mein Rechner bei der Aufnahme von Sat-TV gelegentlich ein, d.h. er regeagiert auf keinerlei Eingaben und der Mauszeiger bewegt sich nicht mehr. Da das Problem unter Windows und Linux und bei unterschiedlichen Sendern auftritt, habe ich einen Hardwarefehler gesucht. Irgendwann ist mir aufgefallen, daß der Stromversorgungsstecker des Boards an den 5V-Leitungen deutliche Schmorspuren zeigt. Im normalen Betrieb wird der Stecker nicht besonders warm. Sobald aber irgendeine DVB-Applikation aktiv ist, wird der Stecker so heiss, daß man sich die Finger daran verbrennt. Die WinTV scheint wohl etwas zu gierig am Strom zu saugen. Ich vermute, daß der Strom im wesentlichen für die Speisung der LNBs (2 MTI-Twin LNBs mit einem NoName-Umschalter) verbraten wird.
    Was kann ich tun, um die Stromaufnahme der WinTV zu senken? Soll ich den Umschalter austauschen? Hilft eine externe Stromversorgung der LNBs?

    Mfg,
    sl069po
     
  2. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Der Austausch des DiSEqC-Schalters kann durchaus helfen. Besser und die sicherste Lösung dürfte der Einsatz eines passenden Multischalters mit Netzteil sein, da dann die Steuerspannung nur noch mit einem sehr geringen Strom (wenige mA) belastet wird.
    mfg
     
  3. P800

    P800 Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    2.848
    Ort:
    Germany
    Ein externes Netzteil würde das PC-System sicher entlasten. Gebe aber zu bedenken, dass die LNB Spannung 14-18V beträgt, und ob das von der 5V-Schiene abgenommen wird, wage ich zu bezweifeln, ist aber grundsätzlich auch machbar.
    Vielleicht kann ein anderer mehr dazu sagen?
     
  4. Gorgse

    Gorgse Senior Member

    Registriert seit:
    18. Mai 2002
    Beiträge:
    286
    Ort:
    Thüringen
    Hi

    ich denke mal, daß es eher ein Kontaktproblem ist. Die Drähte müßten sonst auch heiß (warm) werden. Die Karte braucht schon etwas Strom, aber das kann nicht zum Schmoren führen. Es müßte sonst jeder PC mit einer Nexus-Karte schmoren.

    Gruß Gorgse
     
  5. sl069po

    sl069po Neuling

    Registriert seit:
    16. August 2002
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Mülheim/Ruhr
    Es war der Umschalter!
    Wenn ich die DVB-Karte ohne Umschalter an die LNBs anschliesse, läuft der Rechner ohne Probleme und der Stecker wird auch nicht mehr übermäßig warm.
    Die Schmorspuren, von denen ich schrieb, sieht man nur wenn man den Stecker vom Board zieht. Wenn der Stecker auf dem Board steckt, ist nichts zu sehen oder zu riechen. Ich habe bei Hauppauge angefragt, wieviel Strom die Karte maximal aus dem PCI-Bus zieht. Falls Hauppauge antwortet, werde ich die Antwort hier veröffentlichen.

    Mfg und danke,
    sl069po
     

Diese Seite empfehlen