1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Winkel vom LNB zum Spiegel?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von atomino63, 20. November 2004.

  1. atomino63

    atomino63 Platin Member

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    2.443
    Ort:
    Spreewälder
    Technisches Equipment:
    canton, marantz, onkyo, panasonic, project, sennheiser, sony, technisat
    Anzeige
    Hallo erst einmal.

    Ich habe eine Frage an euch. Kann mir jemand sagen, in welchem Winkel das LNB zum Spiegel stehen muss oder in welcher Höhe es auf dem Spiegel ausgerichtet wird?
     
  2. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    AW: Winkel vom LNB zum Spiegel?

    Bei einem echten Parabolspiegel ist es genau der Brennpunkt (senkrecht über der Spiegelmitte). Frag jetzt bitte nicht nach der Formel, um den Abstand zu berechnen; dazu müßte man zuerst die Form des Spiegels mathematisch definieren. Ein echter Parapolspiegel ist quasi der Rotationskörper einer Parabel. Je nach Kennwerten der Parabel kann der Abstand des Brennpunktes variieren, ohne daß sich hierfür der Durchmesser des Spiegels ändern muß.

    Bei den handelsüblichen Offset-Spiegeln ist der Brennpunkt nach unten verlegt; die Spiegel sind (Abweichend von der rotierenden Parabel) so geformt, daß bei dieser asymmetrischen Verwendung der höchste Wirkungsgrad rauskommt. Hier Form und Brennpunkt zu berechnen, ist sicherlich noch viel komplizierter.
     
  3. Wellenjäger

    Wellenjäger Gold Member

    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.681
    Ort:
    Münsterland
    Technisches Equipment:
    Wave Frontier T 90 42,39,36,28,5,26,23,2 ,19,2 ,16,13,10 Grad Ost
    110 cm Triax Antenne 65cm Technisat Antenne für Testzwecke Mobil zu montieren 100cm Technisat Antenne als Hausanlage.
    Vantage VT100 USB PVR Telestar Diginova HD ohne HD+ Karte / Telestar CI (P) Ohne Sky Vertrag
    AW: Winkel vom LNB zum Spiegel?

    Das ist bei jeden spiegel anders und falls dir da was abgebrochen ist kannst du die Schüssel abschreiben. du wirst nie den vollen Wirkungsgrad wieder hin bekommen.
     
  4. atomino63

    atomino63 Platin Member

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    2.443
    Ort:
    Spreewälder
    Technisches Equipment:
    canton, marantz, onkyo, panasonic, project, sennheiser, sony, technisat
    AW: Winkel vom LNB zum Spiegel?

    Nein, abgebrochen ist mir da nichts, habe nur meinen 33'er Dish gegen einen Satman 850 ausgetauscht(Qualität hat mich überzeugt). Leider verfolgt Technisat die Modellpolitik, dass nur LNB's von Technisat ohne Probleme an den Feedarm passen. Original Adapter habe ich nirgends gefunden und einen universellen Twinadapter erworben und an den Feedarm angepasst. Die Anlage funktioniert auch, es bleibt halt die Ungewissheit, nicht doch das eine o. andere db zu verschenken?!
     
  5. void

    void Junior Member

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    88
    Ort:
    Langenberg Rhld.
    AW: Winkel vom LNB zum Spiegel?

    Original Adapter von Technisat wirst du wohl kaum finden, die wollen ja schließlich ihre eigenen LNBs verkaufen.
    Um einen Technisat Spiegel mit irgend einem Universal LNB zu versehen, brauchst du eigentlich nur einen solchen Adapter und schon stehst du vor der freien Wahl eines LNBs.

    Solange du nur auf Astra 19,2°E zielst, wirst du nur sehr wenig verschenken.
    Anders sieht es natürlich aus wenn du (zusätzlich) noch andere Satelliten wie z.B. Hotbird aufs Korn nimmst.
    Denn dort muss das LNB in seiner Halterung etwas gedreht werden können um den optimalen Pegel zu erhalten und das dürfte dir mit den originalen Technisat LNBs wegen der 2-Rohr-Halterung etwas schwer fallen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. November 2004

Diese Seite empfehlen