1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Windows XP Fragen

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von digiface, 6. November 2005.

  1. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe zwei Rechner einmal mit Win98 und einen mit ME. Zu der Zeit gab es noch die Vollversionen der Betriebssystem und Zusatzprogrammen, d.h. die OEM Versionen kamen gerade so vereinzelnt.

    Bei einem Bekannten mit OEM Version habe ich auch schon einen PC eingerichtet, daher ist mir die Sache schon ein wenig vertraut, und ich habe auch schonmal mit einem XP System gearbeitet, da war aber bestimmt nur ein Vorgengerbetriebssystem upgedatet.

    Nun wurde ich von meinem Bruder gebeten, ein Rechner, ja vorzubereiten.

    Nun habe ich mir ein Buch zugelegt, in dem XP erklärt wird, das weicht ja in der Bedienung garnicht so arg von den Vorgängerversionen ab.

    Auch habe ich mir Beschreibungen von PC angesehen. Nun stellten sich mir einige Fragen:

    Windows XP braucht ja den Schlüssel, das muss man ja über das Telefon oder Online machen, sonst streikt XP 30 Tagen nach der ersten Aktivierung.

    Ist das nur in der Vollversion nach dem Installieren so, oder auch bei einem vorinstallierten PC?
    Ist das auch bei der OEM Version so?
    Muss man das dann nach jeder Neuinstallation wiederholen?

    Und dann gab es noch eine Werbung da stand, dass das Works eine 30 Tages Version ist.
    Muss man das dann registrieren? Kostet das dann nochmals extra?
    Oder ist das dann so wie bei XP?

    Dann wollen doch noch alle Hardware-Teile auf ihre Hersteller-HP, ich will aber nicht, das da im Hintergrund 5 Karten täglich automatisch irgendwo hin gehen und automatisch irgendwelche Updates laden. Das kann man doch auch abschalten, gibt es dazu eine Liste was man dann wo einstellen muss?

    Ich danke Euch schon im voraus,

    digiface
     
  2. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Windows XP Fragen

    Den Lizenzschlüssel hast Du bei den Unterlagen. Damit installierst Du die Version.
    Anschließend muss diese innerhalb von 30 Tagen aktiviert werden -- wahlweise per Internet oder Telefon. Das musst Du bei jeder Installation tun, aber so oft Du willst.
    Meines Wissens muss das auch bei einem vorinstallierten PC mit OEM-Version durchgeführt werden.
    Eine 30-Tage-Version ist eine Version, die 30 Tage lauffähig ist und dann streikt, also praktisch sowas wie Shareware.
    Hä? Wieso wollen Hardware-Teile auf ihre Hersteller-Homepage???

    Gag
     
  3. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: Windows XP Fragen

    Genau 3x. Beim 4. mal musst du bei Microsoft persönlich anrufen (also kein Roboter) und eine Begründung liefern, wie man nur dazu kommen kann Windows XP 3x auf den selben Rechner zu installieren. Dann senden sie dir ein Freischaltesigna, d.h. du kannst plötzlich wieder über Inet aktivieren.
     
  4. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: Windows XP Fragen

    Danke Dir!

    Ja doch, nach Updates schauen, usw. Das habe ich auch hier schon bei ein paar Programme, wo dann auf einmal eine Meldung kommt, Update verfügbar.

    Also bei mir war eine Word und eine Works CD dabei, und auch noch ein paar andere Programme.

    Ist das jetzt alles extra?

    Also nicht nur ein Schlüssel den man freischalten muss, sondern voll extra bezahlen?

    Bei der OEM Version bei meinem Bekannten war alles dabei, Word, Bildprogramm und so weiter.

    Das kommt dann alles noch dazu, oder ist das wieder Paket/Angebot abhänig?

    digiface
     
  5. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: Windows XP Fragen

    Nun richte ich das für mein Bruder ein, der fast keine Ahnung hat.

    Dazu werde ich die Festplatte unterteilen, und eine Image erstellen, also erst nach der Bestätigung des Schlüssels. Dann kann man ja aber die Image x mal zurüchspielen ohne da persönlich anrufen zu müssen, oder?

    digiface
     
  6. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Windows XP Fragen

    Welches Images? I.d.R. aber ja!
     
  7. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: Windows XP Fragen

    Mit PartitionMagic die Festplatte teilen, und mit Norton Ghost dann ein Abbild des Systems ( C ) erstellen, das dann auf D oder E ablegen, das man im Ernstfall schnell und einfach das Sytem wieder herstellen kann.

    digiface
     
  8. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Windows XP Fragen

    Eine Hardware geht nicht ins Internet, um nach Updates zu suchen, das macht nur Software. Hardware-Treiber tun sowas auch nicht.
    Ob eine (beliebige) Software sowas macht, obliegt ganz allein ihr. Es gibt viele Programme, sie eine solche Funktion besitzen. Das kann man in der Regel auch abschalten, hängt aber immer von der jeweiligen Software ab und hat nichts mit Windows XP zu tun.

    Windows XP selber verfügt ebenfalls über einen automatischen Update-Dienst, der nach Aktualisierungen Ausschau hält. Den sollte man immer eingeschaltet lassen, damit man auch tatsächlich die neuesten Updates erhält. Sein Verhalten lässt sich aber konfigurieren. Meine bevorzugte Einstellung ist dabei, dass er die Updates zwar automatisch lädt, aber nur auf Benutzerwunsch installiert.

    Diese Funktion setzt selbstredend eine Internet-Verbindung voraus.

    Keine Ahnung. Wenn Du eine Vollversion (oder OEM-Version) der Software hast, dann kannst Du sie auch entsprechend nutzen.

    Liegt nur eine 30-Tage-Demo-Version dabei, dann musst Du die Vollversion entsprechend extra erwerben. Es ist recht üblich, dass einigen Softwarepaketen noch solche "Werbeversionen" dabei liegen.

    Gag
     
  9. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Windows XP Fragen

    Ja, das geht.

    Ansonsten kann man da tausendmal anrufen und freischalten lassen.
     
  10. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Windows XP Fragen

    Kleiner Tipp: In der aktuellen c't ist mal wieder ein Software-Paket dabei, u.a. auch eine kostenlose Festplatten-Image-Software.

    Gag
     

Diese Seite empfehlen