1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Windows XP auf leere Festplatte aufspielen

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von Mario_67, 11. Juli 2012.

  1. Mario_67

    Mario_67 Gold Member

    Registriert seit:
    13. Juni 2010
    Beiträge:
    1.748
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    58
    Anzeige
    Ich habe vor die Festplatte meines Notebook zu formatieren, weil diese sich selbst füllt. Sämtliche Versuche die Ursache zu ermitteln waren erfolglos.
    Wichtige Texte und Bilder habe ich auf CD gespeichert.

    Erkennt das Notebook bei leerer Festplatte das interne CD Laufwerk um Windows neu zu installieren?
     
  2. töffeltüte

    töffeltüte Senior Member

    Registriert seit:
    27. August 2006
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Windows XP auf leere Festplatte aufspielen

    Ja, natürlich. Maximal musst Du die Bootreihenfolge im BIOS ändern.
     
  3. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Windows XP auf leere Festplatte aufspielen

    Es könnte aber ein anderes Problem warten. Wenn die verbaute Festplatte (sehr wahrscheinlich) eine SATA Platte ist und das Notebook keinen IDE Modus anbietet, wird die Installation mit dem normalen XP nicht funktionieren, da keine SATA Treiber auf der XP CD sind bzw. die Installation eine Diskette :D mit den Treibern verlangt.

    Eine XP Installation auf eine SATA Platte klappt dann nur mit einer selbstgebastelten XP CD, wo die SATA Treiber vorab eingebunden sind.
     
  4. camouflage

    camouflage Platin Member

    Registriert seit:
    20. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.103
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Windows XP auf leere Festplatte aufspielen

    Bei manchen Notebooks gibt es gar kein richtiges BIOS mehr, sondern nur so eine Art Voreinstellungsoberfläche, wie z.B. bei den Compaqs von HP. Dort kann man allerdings den Festplattenbetrieb auf IDE stellen, trotz eingebauter SATA Platte. Da lässt sich dann auch xp installieren.
     
  5. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Windows XP auf leere Festplatte aufspielen

    Mein Compaq hat ein richtiges BIOS, nur wie bei Stangenware gewohnt gibts da nicht wirklich was einzustellen, ausser der Bootreihenfolge und vielleicht noch 1-2 Sachen. Da ich da eh Ubuntu drauf habe, stört die SATA bei der Installation nicht. Bei einem alten Asus Notebook mit SATA konnte ich in der Tat über diesen Umweg IDE Modus XP ohne SATA Treiber aufspielen.
     
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.962
    Zustimmungen:
    3.909
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Windows XP auf leere Festplatte aufspielen

    Wenn das eine XP Version ist mit SP3, dann sollte auch das kein Problem sein.;)
     
  7. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Windows XP auf leere Festplatte aufspielen

    Nun, das halte ich für ein Gerücht. Selbstverständlich lässt sich herausfinden, warum sich die Festplatte füllt -- man muss ja nur schauen, welche Dateien da hinzukommen und wo sie liegen.

    Dazu verwendest du am besten ein Tool wie z.B. TreeSize Free - Verzeichnisgren und Speicherfresser schnell erfassen.

    Das zeigt dir an, wie groß die Verzeichnisse deiner Festplatte inklusive deren jeweiligen Unterverzeichnisse und Dateien sind. Da findet man schnell raus, wo die "dicken Brocken" hängen.

    Wenn du das weißt, dann findest du auch schnell den Übeltäter. Bei dem Rechner meines Vaters war das z.B. der Drucker. Nach dem Drucken wurden im Spool-Ordner die temporären Datein nicht gelöscht, so dass sich hier über mehrer Monate 200 GB angesammelt haben.
     
  8. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Windows XP auf leere Festplatte aufspielen

    so eine habe ich mir auch mal vor einiger zeit erstellt. die original-cd von winXP, komplett ohne jegliches SP, kann man vergessen. ja, ich war damals einer der ersten, der XP gekauft hat, weil ich win98 loswerden wollte.
     
  9. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.962
    Zustimmungen:
    3.909
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Windows XP auf leere Festplatte aufspielen

    Ein Übeltäter ist oft auch der Temporäre Ordner für den Browser.
     
  10. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Windows XP auf leere Festplatte aufspielen

    oder der allgemeine TEMP-ordner. da sammelt sich gerne müll an, den niemand mehr braucht.
     

Diese Seite empfehlen