1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Windows-Trojaner in Deutschland auf dem Vormarsch

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 19. Februar 2016.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.749
    Zustimmungen:
    369
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Mit "Locky" wartet eine neue Bedrohung für PCs und Daten. Der Erpresser-Virus verbreitet sich vor allem in Deutschland extrem schnell, sogar das Fraunhofer-Institut wurde Opfer des Trojaners. Experten raten Geschädigten zur Anzeige.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. Fliewatüüt

    Fliewatüüt Guest

    Den IT-Betreuer des betroffenen Fraunhofer-Instituts sollte man feuern.
     
    Schnirps gefällt das.
  3. K0900

    K0900 Senior Member

    Registriert seit:
    7. Januar 2008
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    75
    Punkte für Erfolge:
    38
    Wirklich lustig, dass es immer noch Volltrottel, ja sogar IT-Betreuer (!) gibt, die auf diese billige Masche hereinfallen. Prima, dass auch gleich darauf die Bestrafung erfolgt. :LOL::ROFLMAO:
    Es sind meist die gleichen Penner, die auch eingehend angezeigte Nummern auf Telefonen oder Handys zurückrufen.
     
  4. berniebaerchen

    berniebaerchen Senior Member

    Registriert seit:
    20. März 2009
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    28
    Tolle Ausdrucksweise.
    Niveau und Anstand sind wohl ein Fremdwort?
     
    Volterra, DPITTI, pomnitz26 und 3 anderen gefällt das.
  5. h.265

    h.265 Silber Member

    Registriert seit:
    20. November 2008
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    28
    Das Ding ist schon hinterhältig: Kommt als Doc oder Excel Datei und zeigt einen unleserlichen Text mit der Einblendung das man Macros aktivieren soll falls VBA Script deaktiviert ist. Als Computer Nerd fällt man nicht darauf herein, aber Lischen Müller die keine Ahnung hat macht einfach was geschrieben wurde und infiziert das ganze Netzwerk. Das Ding verschlüsselt alle Netzlaufwerke (auch alle welche aktuell am Computer nicht eingebunden sind) und fordert dann eine Zahlung per Bitcoin damit die Daten wieder entschlüsselt werden. Falls das Backup Laufwerk permanent mit dem Heim/Firmennetz verbunden ist, dann wird auch dieses verschlüsselt.
    Ich weiss nicht wie viele Privatleute betroffen sind, aber in einem Firmen Netz reicht eine "Lischen Müller" um die ganze Firma lahm zu legen. 5000 Infektionen pro Stunde in Deutschland sind schon eine hohe Zahl (besonders wenn man bedenkt das bei jeder Infektion alles was im Netz zugänglich ist verschlüsselt wird).

    PS: Das ist kein Trojaner, sondern Ransomware.
     
  6. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.767
    Zustimmungen:
    2.567
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Der Infektionsweg über Datein dürfte eigentlich der unbedeutendste Infektionsweg sein. Denn das man nicht einfach unbekannte Anhänge öffnet, das dürfte inzwischne auch zu Lieschen Müller durchgedrungen sein.

    Das Problem ist eher die Verbreitung über die Exploit-Kits, das sich die Systeme einfach ohne Zutun infizieren, wenn nicht alle PlugIns auf dem dem neusten Stand sind.
     
  7. Badula82

    Badula82 Platin Member

    Registriert seit:
    4. April 2005
    Beiträge:
    2.387
    Zustimmungen:
    298
    Punkte für Erfolge:
    93
    Kein Mitleid. Nicht ein bisschen. Denn wer heuer immer noch nicht kapiert hat, dass man fremde Mails nicht öffnen soll, und schon gar nicht deren Anhänge, hat es nicht anders verdient.
     
  8. pedi

    pedi Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.808
    Zustimmungen:
    1.440
    Punkte für Erfolge:
    163
    laut heise kommt diese ransomware auch über normale internetseiten, nicht nur über mails.
    das vertrackte ist, dass die virenscanner das nicht erkennen.
     
    DPITTI und Martyn gefällt das.
  9. Batman 63

    Batman 63 Talk-König

    Registriert seit:
    22. Oktober 2005
    Beiträge:
    6.472
    Zustimmungen:
    515
    Punkte für Erfolge:
    123
    Das Problem ist die Monokultur Windows. Vielfalt würde auch mehr Sicherheit bringen. Ist in der Natur schließlich auch so.
     
  10. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.767
    Zustimmungen:
    2.567
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Wenn es OS übergreifende Frameworks gäbe würde viel Schadsoftware ganz einfach OS übergreifend ihr Unheil treiben. Und ohen OS übergreifende Frameworks wäre dann wieder die Nutzung arg eingeschränkt und man müsste für jede Anwendung ein anderes System booten.

    Sicherheit und Nutzbarkeit unter einen Hut bringen, das ist die grosse Kunst.

    Ein todsicheres System aufzusetzen ist eigentlich garnicht so schwer. Nur ist es dann eben meist kaum noch sinnvoll nutzbar. Das ist das Problem.
     

Diese Seite empfehlen