1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Windows 7 - Zähes Erwachen aus Ruhezustand trotz SSD

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von hvf66, 27. Januar 2016.

  1. hvf66

    hvf66 Gold Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2001
    Beiträge:
    1.305
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    WinTV Nova S2 HD + CI, DVBViewer Pro, Telestar Diginova HD+, Technibox S1, Kathrein 90 cm Spiegel für Astra 19,2° und Hotbird 13° Ost.
    Anzeige
    Vor ein paar Monaten habe ich meinen PC aufgrund Mainboard+CPU Defekt mit neuer Hardware ausgerüstet und Windows 7 auf einer Samsung SSD 830 neu installiert. Allerdings keine UEFI Installation, da der Stick damals absolut nicht im UEFI Mode booten wollte. Das System habe ich erst kürzlich mit der Samsung Migration Software auf die größere SSD übertragen.
    Vorhanden ist:
    AMD FX 6300
    Asus M5A97 R2.0 - Uefi Bios ist letzte Version
    1 x G.Skill PC3-10667 8GB DDR3 Ram
    Samsung SSD 850 Evo - hängt am ersten 6GB Port, AHCI, etwa 40% gefüllt

    Das Problem liegt darin, das Windows fast 2 Min braucht um aus dem Ruhezustand aufzuwachen und ich finde absolut keine Erklärung dafür, warum es so lange dauert. Der normale Systemstart geht relativ flott. Ich benötige aber den Ruhezustand um mit dem DVBViewer zeitgesteuert aufnehmen zu können.
    Tests mit AS-SSD Benchmark liefern sehr gute Werte für die SSD, sie ist nicht zu langsam. Probiert habe ich powercfg /hibernate off und on, erstellt die Datei neu, bringt aber nix. Schnellstart ist im Bios aktiviert
    Meinen Eltern haben einen PC mit älterer Hardware (Asus V5, Athlon X2, 4GB Ram, Samsung 120GB SSD), dort startet Windows innerhalb weniger Sekunden aus dem Ruhezustand. Selbst wenn dieser auf die Zeit umgerechnet den doppelten Speicherinhalt auf die SSD zurück schreiben müsste, wäre das noch um ein vielfaches schneller als bei meinem PC.
    Am PC habe ich noch eine MyBook USB 3.0 Festplatte angeschlossen, aber die ist nicht die Ursache, ohne geht es nicht schneller.
    Muss ich Windows neu installieren oder gibt es noch andere Möglichkeiten? Mir graust vor einer Neuinstallation, es verschlingt soviel Zeit alles wieder einzurichten. Ich Google schon dutzendfach befragt zum Thema, aber ich finde da nichts hilfreiches.
     
  2. Fliewatüüt

    Fliewatüüt Guest

    Ich tippe auf den Virenschutz. Ich hatte vor einiger Zeit ein ähnliches Problem mit Avira. Eins der Updates half dann.
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.938
    Zustimmungen:
    3.529
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Mit der Zeit müllt sich das Windows Betriebssystem richtig zu. Dann dauert auch der Start mit einer SSD erheblich länger wie bei einem frischen OS.
    Es gibt viele Programme die beim Starten im Hintergrund geladen werden. Einige davon kann man deaktivieren bei anderen gelingt das nicht.

    Wenn Du noch genügend Platz auf der SSD hast kannst Du diese mit geparted partitionieren (ohne Datenverlust!) Du machst die Hauptpartition nur kleiner und aus dem freien Speicher dann eine weitere Partition die Du dann mit NTFS formatierst.

    Da könntest Du dann ein zweites Windows installieren. So kannst Du immer auf Dein altes Betriebssystem zurückgreifen. ;)
     
  4. Fliewatüüt

    Fliewatüüt Guest

    "In ein paar Monaten" müllt ein Windows nicht so zu, dass es mit einer SSD zwei Minuten zum Starten braucht.
     
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.938
    Zustimmungen:
    3.529
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Kommt drauf an was man alles installiert. Denkbar ist das schon. (habe das hier auch schon bei einigen Rechnern gehabt.)
     
  6. Starbuck29

    Starbuck29 Junior Member

    Registriert seit:
    13. Januar 2016
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    18
    Technisches Equipment:
    DUR-Line UK 102
    Gibertini OP 85 SE
    Onkyo TX-NR646
    Teufel 3 Hybrid + Onkyo Atmos SKH-410
    Samsung UE55HU7200 +SEK-3500
    Sky+ Pro
    Warum ist er überhaupt im Ruhezustand? Dauert es denn beim Neustart auch solange?
     
  7. Rohrer

    Rohrer Board Ikone

    Registriert seit:
    15. Februar 2002
    Beiträge:
    4.510
    Zustimmungen:
    3.372
    Punkte für Erfolge:
    243
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-58DXW704
    VU+ Ultimo 4K mit aktuellsten VTI-Image
    Samsung UE50JU6850
    SkyPro
    Zitat TE:

     
  8. Starbuck29

    Starbuck29 Junior Member

    Registriert seit:
    13. Januar 2016
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    18
    Technisches Equipment:
    DUR-Line UK 102
    Gibertini OP 85 SE
    Onkyo TX-NR646
    Teufel 3 Hybrid + Onkyo Atmos SKH-410
    Samsung UE55HU7200 +SEK-3500
    Sky+ Pro
    Sorry wer lesen kann...
     
  9. Starbuck29

    Starbuck29 Junior Member

    Registriert seit:
    13. Januar 2016
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    18
    Technisches Equipment:
    DUR-Line UK 102
    Gibertini OP 85 SE
    Onkyo TX-NR646
    Teufel 3 Hybrid + Onkyo Atmos SKH-410
    Samsung UE55HU7200 +SEK-3500
    Sky+ Pro
    32 oder 64bit Win7?
     
  10. digi-pet

    digi-pet Platin Member

    Registriert seit:
    3. Januar 2005
    Beiträge:
    2.389
    Zustimmungen:
    115
    Punkte für Erfolge:
    73
    Den Ruhezustand sollte man bei Nutzung der SSD sowieso abschalten , da ein Speicherabbild erstellt wird das das hochfahren
    schneller machen soll . Bei SSD nicht mehr nötig da diese schneller ist . Genauso wie prefetch und superfetch .

    Was Du willst ist ja den PC ausgeschaltet warten zulassen um ihn gezielt hochzufahren vor der DVB Viewer Aufnahme .
    Dazu braucht es nicht den Ruhezustand sondern es muss im Bios der wake up timer gesetzt sein .

    Ich würde Ruhezustand testweise deaktivieren mit powercfg -h off wenn der BVB Viewer dann den bios timer richtig
    gesetzt hat wirds wie ein normaler Start .

    Alternativ auch den tieferen Standby modus S3 suspend to ram ausprobieren statt nur S1
    - muss in bios gemacht werden .
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Januar 2016

Diese Seite empfehlen