1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Win98-Partition auf Win2000-Rechner anlegen

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von b-scheuert, 27. Januar 2006.

  1. b-scheuert

    b-scheuert Senior Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2005
    Beiträge:
    390
    Ort:
    Saarbrücken, gleich rechts neben New York City
    Technisches Equipment:
    1. DBox 2 Nokia Sat
    2. DBox 1 Nokia Sat
    3. DBox 1 Nokia Sat
    Anzeige
    Moin! :winken:

    Ich besitze ein Notebook mit einer FP 10GB. Diese Platte hab ich beim Aufspielen von Win2000 partitioniert: C:/ 7GB (NTFS-FileSystem) und E:/ 3GB (FAT32-FileSystem). Auf C:/ habe ich Win2000 Pro aufgespielt und mein Netzwerk und einige Programme eingerichtet.

    Nun würde ich gern auf E:/ Win98 2nd Edition aufspielen, um einige ältere Anwendungen, die bei Win2000 zicken oder überhaupt nicht laufen benutzen zu können.

    Nach dem Einschalten des Rechners würde ich gerne in einem Bootmanager die Wahl zwischen den beiden Betriebssystemen haben.

    Frage:
    Geht das (noch)? Falls ja, wie stell ich das denn an und welche Programme soll ich dazu benutzen?

    Für Eure Hilfe danke ich schon jetzt.
     
  2. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Win98-Partition auf Win2000-Rechner anlegen

    Hmmm... Ich hab das früher mal mit "BootMagic" gemacht, das bei "PartitionMagic" dabei lag. Hat ganz gut geklappt und sollte heute auch noch funktionieren.

    Da wird dann beim Booten die jeweils andere Partition "versteckt".

    Mittlerweile mache ich sowas aber mit VMWare. Aber das ist für Privatnutzer preislich leider unerschwinglich :(

    Gag
     
  3. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: Win98-Partition auf Win2000-Rechner anlegen

    Win98 bringt doch, soweit ich mich erinnere einen Bootmanager mit.
    3 GB sollten eigentlich auch genügen.

    Deine Daten von E: sichern und Win98 auf E: installieren.
     
  4. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Win98-Partition auf Win2000-Rechner anlegen

    Soweit ich weiß, nein.

    Bei NT (NT 4, 2000, XP) ist standardmäßig einer dabei. Nur ob der auch mit DOS funktioniert, kann ich aus dem Stegreif nicht sagen.
     
  5. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Ort:
    Königs Wusterhausen, Am Funkerberg
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    AW: Win98-Partition auf Win2000-Rechner anlegen

    Windows98 sieht keine NTFS-Partitionen. Wenn du also Windows98 auf
    E: installierst, ist das für Windows98 C: und das auch nur, wenn es sich um
    eine primäre Partition handelt. Beim Systemstart von Windows2000 musst du
    also selbst dafür sorgen und das am besten vorher, dass in der BOOT.INI ein
    entsprechender Eintrag zum Starten von E: vorhanden ist.

    Einfacher geht es anders herum: Erst auf der nackigen Platte auf C:
    Windows98 installieren, danach Windows2000 in einer beliebigen zweiten
    Partition installieren. Dann wird auch gleich die BOOT.INI richtig erstellt und
    auch alle andere mögliche Handarbeit entfällt.
     
  6. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: Win98-Partition auf Win2000-Rechner anlegen

    Na wenn W2k einen Bootmanager hat, wird er doch nach dem install. von Win98 das erkennen, oder irre ich da ?
     
  7. b-scheuert

    b-scheuert Senior Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2005
    Beiträge:
    390
    Ort:
    Saarbrücken, gleich rechts neben New York City
    Technisches Equipment:
    1. DBox 2 Nokia Sat
    2. DBox 1 Nokia Sat
    3. DBox 1 Nokia Sat
    AW: Win98-Partition auf Win2000-Rechner anlegen

    .... wie bring ich denn das Win98 nach E:/ ?

    Wenn ich die CD einlege (habs noch nicht versucht, geht erst heute Abend), werd ich dann gefragt wohin ich Win98 installieren soll (also nicht wie üblich nach C:/ sondern nach E:/)?
     
  8. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: Win98-Partition auf Win2000-Rechner anlegen

    In der Regel sollte die Install.-Routine schon abfragen wohin du das OS install. willst.
     
  9. b-scheuert

    b-scheuert Senior Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2005
    Beiträge:
    390
    Ort:
    Saarbrücken, gleich rechts neben New York City
    Technisches Equipment:
    1. DBox 2 Nokia Sat
    2. DBox 1 Nokia Sat
    3. DBox 1 Nokia Sat
    AW: Win98-Partition auf Win2000-Rechner anlegen

    .... okay, das probier ich heute abend mal aus. Danke!:winken:
     
  10. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Ort:
    Königs Wusterhausen, Am Funkerberg
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    AW: Win98-Partition auf Win2000-Rechner anlegen

    Wenn du die Windows98-CD einlegst, wird er dir C: anbieten: Weil er dein
    C: mit NTFS "nicht sieht", wird er dir E: als C: anbieten und auch die Start-
    dateien dort unterbringen. Den Boot-Manager von Windows2000 sieht die
    Windows98-Installationsroutine nicht, schließlich liegt die BOOT.INI auf einem
    NTFS-Laufwerk. DOS und auch die nachfolgenden Windows-Versionen können
    jedoch ohne "Hilfe" nur vom ersten Laufwerk und dort von der ersten primären
    Partition booten. Sollte jetzt die Windows98-Installation auch noch den MBR
    dahingehend ändern, dass von diesem FAT-Laufwerk gebootet werden soll,
    kann es sein, dass hinterher beide Systeme nicht mehr starten.

    Abhilfe könnte dann nur ein externer Boot-Manager schaffen, wie z.B. auch
    grub oder lilo aus Linux.

    Aber wie oben schon gesagt: Die Installationsreihenfolge ist einfach falsch!

    Man muss erst Windows98 auf C: (FAT) installieren, anschließend dann
    erst Windows 2000 oder XP.
     

Diese Seite empfehlen