1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wimbledon 2002 - Der TV-Skandal

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Mark99, 7. Juni 2002.

  1. Mark99

    Mark99 Senior Member

    Registriert seit:
    5. Juni 2001
    Beiträge:
    178
    Anzeige
    Hallo!

    Leider sieht es so aus, dass die ARD in diesem Jahr Wimbledon überträgt.
    Da die ARD kein Sportsender ist, sind die Übertragungen, wie derzeit von den French Open eher ein schlechter Witz....
    Wenn man sich die Wimbledon Rechte für viel Geld sichert, dann sollte man diese auch nutzen und nicht irgendwelche Konserven wie Wunschbox oder Dokus senden. Außerdem wird die ARD niemals Tennis live nach 17.00 Uhr übertragen können, muss hier doch der von der ARD-Werbung geforderte Soap und Quiz Unsinn gesendet werden. Und Tennis live nach 20.00 Uhr ist sowieso undenkbar.
    Dann lieber gar kein Tennis, liebe ARD.
    Auf Tennis als Lückenfüller kann der Tennisfan verzichten. Tennisrechte sollten an einen Sportsender vergeben werden.
    Bei Premiere waren die Übertragungen auf mehreren Feeds ein Genuß. Schade Schade!!

    Und so sehen die Programmplanungen der ARD aus:
    Beschähmend!

    Montag, 24. Juni 2002

    14.00-14.03 ARD
    Tagesschau
    14.03-17.00 ARD
    Tennis: Internationale Meisterschaften von England
    17.00-17.15 ARD Tagesschau

    Dienstag, 25. Juni 2002
    15.15-16.00 ARD
    Abenteuer Wildnis
    Utila - Im Reich des schwarzen Leguan
    16.00-17.00 ARD
    Tennis: Internationale Meisterschaften von England
    17.00-17.15 ARD
    Tagesschau

    Mittwoch, 26. Juni 2002

    14.03-15.00 ARD
    WunschBox
    15.00-15.15 ARD
    Tagesschau
    15.15-16.00 ARD
    Abenteuer Wildnis
    Guanaja - Wo einst Kolumbus landete
    16.00-17.00 ARD
    Tennis: Internationale Meisterschaften von England
    17.00-17.15 ARD
    Tagesschau

    Quelle: prisma-online.de

    Da die ARD täglich nur zwischen 1 und 3 Stunden des Tuniers live überträgt, aber ein Match nicht selten zwischen 3 und 5 Stunden dauern kann muss diese Art der Berichterstattung für jeden Tennisfan eine Ohrfeige und Frechheit sein. Da werden Gebührengelder geradezu zum Fenster herausgeworfen. Auch eine Zusammenfassung ist um 16.00 Uhr nicht möglich, da in Wimbledon täglich bis nach 21.00 Uhr gespielt werden kann.

    Die Lösung des Problems wäre einfach....

    Warum überträgt die ARD Wimbledon 2002 nicht auf einem Extra Kanal. z.B. der bereits eingerichtete aber nicht genuzte Kanal "ARD WM 2002".
    Hier könnte man doch das Wimbledon Tunier in vollem Umfang übertragen - Vom ersten bis zum letzten Ballwechsel. Jeder interessierte Tennisfan käme so voll auf seine Kosten und die teuren Rechte würden voll ausgenutzt.
    Auf diese Weise könnte man auch andere Sportarten live und in voller Länge übertragen, die im Programm der ARD oder den Dritten Programmen aus Zeitgründen keinen Platz finden, für die man aber die Rechte besitzt. z.B. Tour de France, Leichtathletik, Schwimmen, Ski-Wettbewerbe usw...
    Dann würde der Zuschauer wirklich in der ersten Reihe sitzen....
    Auch eine Übertragung in einem oder mehreren Dritten Programmen wäre natürlich denkbar um noch mehr Zuschauer zu erreichen. Da die Dritten Programme aber in der Zeit von 17.00-20.00 Uhr ihre Regionalmagazine ausstrahlen müssen ist ein Extra-Kanal auf dem die Übertragung ohne Unterbrechnung wegen Nachrichten usw... läuft die beste Lösung, auch wenn diesen Kanal leider nur die Zuschauer sehen können, die einen Digital-Empfänger besitzen. Aber dafür sendet ja die ARD (vielleicht die 3. Programme) das Wichtigste. Wem das nicht ausreicht, der kann sich ja einen Digital-Empfänger kaufen. Auf jeden Fall ist eine komplette Übertragung in der ARD unmöglich, da die ARD kein reiner Sportsender ist. Die ARD sollte also im "Sinne der Zuschauer" schnellstmöglich handeln...

    P.S.
    Der ORF überträgt ausgewählte Sport-Ereignisse, die aus Zeitgründen im Hauptprogramm keinen Platz finden seit einiger Zeit erfolgreich auf TW1 im Rahmen von ORF-Sport - Eine sehr gute Lösung!

    Viele Grüße
    Mark

    -------------------------------------------------

    ARD überträgt Wimbledon im Mini-Format

    Nur wenn er gut spielt, sehen wir mehr Wimbledon -Tommy Haas

    München – Mit einem sehr engen Sendeplan für das Grand Slam Turnier in Wimbledon (24.7. – 7.7) reagiert die ARD auf die Tennis-Flaute in Deutschland. Zwar hat sich die öffentlich-rechtliche Anstalt die Rechte an dem Traditionsturnier gesichert, übertragen wird jedoch teilweise nur eine Stunde am Tag, zumeist von 16 – 17 Uhr. Den Vorzug erhalten dagegen Sendungen wie die „Wunschbox“ oder „Abenteuer Wildnis“.

    Auf Anfrage nannte die ARD-Sportkoordination die Gründe für diese Entscheidung.
    „Das Ganze hat zeitliche Gründe“, so der zuständige Redakteur. „Wir können ja nicht den ganzen Tag Live-Tennis zeigen.“ Schließlich sei „Wimbledon zwar nach wie vor ein Top-Turnier, deswegen haben wir uns die Rechte ja gesichert.“ Aber die mangelnde Tennisbegeisterung in Deutschland ließe nicht mehr zu.

    „Hinzukommt, dass in der ersten Woche noch die WM läuft. Und die ist natürlich 100.000 mal wichtiger als Tennis.“

    Kunden des Abo-Senders Premierworld, die noch im letzten Jahr den ganzen Tag über aus fünf Kanälen ihr Lieblingsmatch wählen konnten, müssen sich jetzt massiv umstellen. „In der einen Stunde zeigen wir dann natürlich das, was am Tag gelaufen ist, damit man dann über alles bescheid weiß“, so die ARD in ihrer Stellungnahme. „Sollte Tommy Haas jedoch sehr weit kommen, dann passen wir unseren Sendeplan sicher an.“

    In der zweiten Woche des Turnieres könnte es für viele Tennisfans allerdings noch schlimmer kommen. Dann erwägt die ARD, das Turnier in das Regionalfernsehen des Bayrischen Rundfunks zu verlegen. Viele Tennis-Freunde außerhalb des Sendegebietes würden dann in die Röhre gucken.

    Die stiefmütterliche Behandlung der ARD des einst größten Tennis-Ereignisses in Deutschland begründet sich im Erwerb der Rechte.

    „Dafür haben wir kein Geld ausgegeben. Das lief über eine Agentur. Die Rechte haben wir gratis bekommen – im Paket mit dem Fußball - Länderspiel Deutschland gegen Schottland.“

    Quelle: tennis-center.de

    <small>[ 07. Juni 2002, 22:34: Beitrag editiert von: Mark99 ]</small>
     
  2. Terranus

    Terranus ErdFuSt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.639
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    "viele außerhalb des Sendegebietes würden dann in die Röhre gucken"

    Das Bayrische TV kann man noch fast überall empfangen über Kabel/sat ...
     
  3. BigPapa

    BigPapa Talk-König

    Registriert seit:
    3. Februar 2001
    Beiträge:
    5.897
    Ort:
    Deutschland
    Die sollten es gleich in ein 3. Programm verschieben und dann halt die (namentlich) guten Begegnungen übertragen und das halt von Turnierbeginn am Tag, bis zum Abbruch wegen Dunkelheit am Abend.

    Ich denk einige 3. Programme wären glücklich über die Einschaltquoten.
     
  4. nevers

    nevers Gold Member

    Registriert seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    1.360
    Ort:
    Germany
    ja, wenn deutschland ein DIGITALES Deutschland wäre, dann wäre ein Extrakanal wohl kein Problem.
     
  5. rabbe

    rabbe Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Dezember 2001
    Beiträge:
    4.882
    Ort:
    im immer noch wilden Osten
    ...die könnten aber auch einen Analogtransponder von derSES mieten breites_ ...
     
  6. Karsten

    Karsten Senior Member

    Registriert seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Deutschland, 24340 Eckernförde
    Premiere wird erst ohne Kofler wieder schön!
     
  7. Athlonpower

    Athlonpower Gold Member

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    1.965
    Wieso Skandal und Katstrophe? Sonst keine Probleme bekannt?

    Iss ja nur so, die Zuschauerzahlen um diese Zeit bei diesem Sport sind minimal. Wen interessiert heute noch Tennis, außer die, die sich jeden Müll vor der Glotze reinziehen, solange nur Sport dabei steht.

    Und Kofler macht schon das neue "Premiere Pleite".

    Muß jetzt jeden Cent zusammenkratzen um vielleicht, erstmal einige Monate weiterleben, und dann Fußball und Formel 1 zeigen zu können.

    Hat sich nämlich was geändert, jetzt müßte Premiere bezahlen dafür.

    --------------------------------------------------

    Lieber ein Ende mit "Premiere Pleite", als ein "Premiere Pleite" ohne Ende.
     
  8. Lucky99

    Lucky99 Silber Member

    Registriert seit:
    2. September 2001
    Beiträge:
    795
    Ort:
    Hannover
    @ Athlonpower:

    Mal was grundsätzliches......
    nun ist es also Kofler, den du kritisieren musst.Du suchst dir jede Woche ein neues Opfer, was mit Premiere zu tun was. Mal ists das Programm, mal die Technik, mal gefällt dir das PPV Angebot nicht, und heute ist mal Kofler an der Reihe was????
    Deine Meldungen hier imForum sind zu 90% nur nörgeleien.
    Warst du eigentlich mal Premiere Abonennt? Würde mich mal interessieren was dieser Sender dir angetan hat.

    ----------------------------------
    Und dann immer diese schwachsinnige Fußnote hier!!!!!!!!!!!!!!!!

    .......einfach nur peinlich.
     
  9. BigPapa

    BigPapa Talk-König

    Registriert seit:
    3. Februar 2001
    Beiträge:
    5.897
    Ort:
    Deutschland
    naja im ersten Teil hatte Athlonpower sogar Recht.

    Ich denke auch net wirklich das Premiere das Geld für die Wimbledon (womöglich noch auf 4 oder mehr Feeds ?) wirklich wieder reinbekommen hätte.
    Dafür gibs wirklich zu wenige die 1.Abonnent und 2.Tennis schauen.

    Der Rest von seinem Posting ist wirklich Blödsinn hoch 2 denn was Kofler nun mit Wimbledon bei ARD zu tun hat, bleibt mir ein Rätsel.

    aja

    Manche wollen das Wimbledon auf nem EXTRA Kanal läuft.
    Mal ne Frage wie das an Bildqualität aussehen soll dann ?
     
  10. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.076
    Ort:
    Berlin
    Über Sportpreferenzen läßt sich bekanntlich viel Streiten. Ich persönlich finde Wimbledon 100x wichtiger und interessanter als z.B. die Formel 1. Insofern ist das schon ein ganz starkes Stück was sich die ARD da leistet.

    Aber mal 'ne andere Sache:
    Was sagen eigentlich die Spanier dazu, daß ARD Wimbledon free-to-air zeigen will? In Spanien ist Wimbledon nämlich ausschließlich im Pay-TV zu sehen. Nach dem WM-Fiasko bei ARD/ZDF, ist es naheliegend, daß die Spanier auch gegen eine Wimbledon-FTA-Ausstrahlung ihr Veto einlegen werden. Hat irgendeiner von ARD daran gedacht oder kapieren die's einfach nicht?
     

Diese Seite empfehlen