1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Willkommen bei den Hartmanns

Dieses Thema im Forum "Blu-ray/DVD" wurde erstellt von Hoffi67, 13. April 2017.

  1. Hoffi67

    Hoffi67 Moderator

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    10.063
    Zustimmungen:
    756
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Philips 49PFL8271 + Humax HD Receiver
    Anzeige
    INHALT: Der Familie Hartmann stehen turbulente Zeiten bevor, als Mutter Angelika (Senta Berger) nach dem Besuch eines Flüchtlingsheims beschließt, gegen den Willen ihres Mannes Richard (Heiner Lauterbach) mit Diallo (Eric Kabongo) einen der dortigen Bewohner bei sich aufzunehmen. Und bald füllt sich das Haus noch weiter. Denn Tochter Sophie (Palina Rojinski), eine ziellose Dauerstudentin auf der Flucht vor einem Verehrer, und der Burnout-gefährdete Sohn Philipp (Florian David Fitz) samt Enkel Basti (Marinus Hohmann) ziehen wieder zuhause ein. Während der Nachwuchs bald feststellen muss, dass es in der Ehe seiner Eltern kräftig kriselt, durchlebt die Familie durch die ungewohnte Situation in ihrem Haus lauter Wirrungen und Turbulenzen - da geht es den Hartmanns wie dem Rest des Landes.

    MEINE KRITIK: Willkommen bei den Hartmanns, ist mehr als nette Kino Unterhaltung gerade vom Thema her schafft Simon Verhoeven gut den Spagat zwischen Komödie und Drama! Der Männerherzen Regisseur, erzählt in seinem Film von den Problemen einer bürgerlichen Familie, die durch den Aufenthalt eines Flüchtlings in Ihrem Haus sich zuspitzen! Passend sind auch die Darsteller von Florian David Fitz, Elyas M'Barek, Senta Berger bis hin zu Heiner Lauterbach! Das Thema Flüchtlingskrise wird nicht zu positiv aber auch nicht zu negativ dargestellt! Einige Situationen sind sicher etwas zu konfus, aber alles in allem ist der Film sehr unterhaltsam, aber hat durchaus auch nachdenkliche Szenen zu bieten! Gute 7/10 von mir!


    [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen