1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Willems sieht Vorteil von Satelliteninternet in sofortiger Verfügbarkeit

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 20. März 2009.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.238
    Zustimmungen:
    360
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Leipzig - Der CEO der Astra Tochter Astra Broadband Services, Norbert Willems, hält die direkte Verfügbarkeit von Satelliten-Internet für einen Vorteil gegenüber anderen Angeboten wie DVB-T.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Kirk^

    Kirk^ Gold Member

    Registriert seit:
    11. April 2003
    Beiträge:
    1.436
    Zustimmungen:
    254
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Willems sieht Vorteil von Satelliteninternet in sofortiger Verfügbarkeit

    naja, dafür kann man wenn DVB-T Internet verfübar ist, mit einer höheren Bandbreite rechen....
     
  3. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.249
    Zustimmungen:
    705
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Willems sieht Vorteil von Satelliteninternet in sofortiger Verfügbarkeit

    DVB-T Internet gibt es nicht, das nennt sich Internet im UHF-Band, für die Übertragung wird kein DVB-T genutzt.
    Mit der Bandbreite von Internet im UHF-Band sieht es zwar besser aus als bei Internet über Satellit trotzdem werden sich da mehrere hundert Leute einen TV-Kanal teilen müssen, so dass dann bei "Rush-Hour" die Datenrate pro Nutzer doch wieder unterhalb 400 kbit/s liegen wird.
     
  4. Fireglieder

    Fireglieder Silber Member

    Registriert seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Willems sieht Vorteil von Satelliteninternet in sofortiger Verfügbarkeit

    Wann hört man endlich damit auf Apfel mit Birnen zu vergleichen.

    Nach wie vor ist (V)DSL die einzige Technik die wirklich sinn macht.
     
  5. elchris

    elchris Silber Member

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    500
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Willems sieht Vorteil von Satelliteninternet in sofortiger Verfügbarkeit

    Zu geringe Bandbreite ist nicht das Problem - es sind die zu kleinen Volumenpakete, die sowohl I-Net via Sat, als auch via UMTS uninteressant machen.
     
  6. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.249
    Zustimmungen:
    705
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Willems sieht Vorteil von Satelliteninternet in sofortiger Verfügbarkeit

    Bei echten Flatrates wäre die verfügbare Bandbreite zu schnell erschöpft, deswegen muss es ein Limit in irgendeiner Form geben bei Internet über Funkverbindungen.

    Die Bundesregierung möchte ja lediglich Breitband-Internetanbindung für alle Bürger, von Flatrate für alle Bürger war nirgendwo die Rede.
     
  7. Patrick S

    Patrick S Foren-Gott

    Registriert seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    14.650
    Zustimmungen:
    199
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Willems sieht Vorteil von Satelliteninternet in sofortiger Verfügbarkeit


    Definitiv nein. Die einzig sinnige Technik ist die Gasfaseranbindung! Damit hat man enorm viel höhere Reichweiten und damit erheblich höhere Bandbreiten als bei ADSL/ADSL2+! Allerdings auch entsprechende Summen an Investitionen, die für den Aufbau notwendig sind. Die Telekomiker haben das ja prächtigst verbockt , das Gebiet der ehemaligen DDR wurde mit Glasfaser modernisiert und dann doch mit Kupfer überbaut, das Glasfasernetz dort liegt ziemlich komplett brach!

    Zum eigentlichen Thema: Das Sat-Internet und insbesonders die Astra2Connect-Technik, worauf Herr Willems anspielt, sind eigentlich auch eine gute Sache, wenn die Drosselungen nicht wären. Vor allem die jetzigen Grenzen sind viel zu geringt bei dem Datenhunger, der aufkommen wird. Man mußt die Satellitentechnik unbedingt weiter entwickeln in bezug auf Transponderbandbreiten, evtl sogar mal eine Satposition dann rein für das Internet nutzen... was ich meine, Potential ist auch sicher da noch gegeben in Zukunft. Nur für Onlinezocker wird es aufgrund langer Pingzeiten nichts werden, aber sonst, surfen, chatten Downloaden bis auf Drosselgrenzen, das geht alles einwandfrei.
     
  8. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Willems sieht Vorteil von Satelliteninternet in sofortiger Verfügbarkeit

    Selbst wenn du 80 Transponder nur fürs Internet nutzt, reicht es nicht zur Massenversogung mit einer DSL vergleichbaren Bandbreite. Abgesehen davon das es keiner Bezahlen könnte.

    Funklösungen (auch Hausintern) sollten mobilen Geräten vorbehalten bleiben. Alles was fest rumsteht und per Funk angebunden ist verschwendet Frequenzen.

    cu
    usul
     
  9. bdroege

    bdroege Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Februar 2001
    Beiträge:
    4.049
    Zustimmungen:
    237
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Willems sieht Vorteil von Satelliteninternet in sofortiger Verfügbarkeit

    Das interessante an Internet über SAT ist das es auch bei der Anschaffung der nötigen Technik (Wohnmobil mit SAT-Technik) bei der Nutzung im Ausland deutlich billiger als UMTS ist.

    Bei Internet über UMTS zahlt man €41.000/GB wenn man es im Ausland nutzt.
     
  10. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    11.477
    Zustimmungen:
    881
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Willems sieht Vorteil von Satelliteninternet in sofortiger Verfügbarkeit

    @ Patrik S

    Eigentlich ist doch diese Technik von vorn herein zum scheitern verurteilt.
    Mann kann es drehen wie man will, wenn man es lukrativ machen will, braucht man viele Kunden. Aber bei vielen Kunden braucht man viele Transponder. Bei vielen Transpondern braucht man noch viel mehr Kunden.....

    Ein kompletter Transponder "soll" um 300.000 mtl kosten.
    Ich hab aber aktuell keine genauen zahlen.
    Wenn wir mit einen Durchschnitts Abopreis von 20 Euro rechnen, dann brauch man 15.000 Kunden.

    Rechnen wir aber mal mit 10.000
    34 Mbit = 34.000 Kbit / 10.000 Kunden = 3 Kbit.
    Selbst wenn davon nur 1.000 Kunden surfen, bleiben weniger als 34 Kbit.

    Eine Erhöhung der Bandbreite, also mehr Transponder würden an der Rechnung nix ändern.
    Da dann zwar die Bandbreite steigt, aber dann auch wieder die erforderlichen Kunden, um das zu bezahlen ;)

    Aber vielleicht versteh ich deren Gedankenspiel auch nicht ;)
     

Diese Seite empfehlen