1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Will mich Premiere verarschen? Was soll ich machen?

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von sportgamez_com, 16. November 2005.

  1. sportgamez_com

    sportgamez_com Junior Member

    Registriert seit:
    29. September 2005
    Beiträge:
    36
    Anzeige
    Hallo,
    ich habe vor kurzem einen Vertrag mit Premiere abgeschlossen. Laut dem entsprechenden Angebot steht mir auch ein Receiver für einen Euro zu.
    So kam nur einen Tag nach der Bestellung das Premiere Paket bei mir an. Noch am selben Abend musste ich allerdings feststellen dass der Receiver nicht ordnungsgemäß funktioniert und ständig abstürzt. Da ich keinen anderen Premiere-tauglichen Receiver habe war es mir so nicht mehr möglich das Premiere Programm zu nutzen.
    Da ich dies schnellstmöglich ändern wollte, wendete ich mich via Email an Premiere um ihnen mein Problem zu schildern. Als ich nach einer Woche noch immer keine Antwort hatte beschloss ich, mich an die kostenpflichtige Support-Hotline zu wenden. Dort landete ich dann in einer Warteschleife und wurde auch nach 10 Minuten nicht zu einem Mitarbeiter durchgestellt. Auch bei mehreren weiteren Versuchen gelang es mir nicht einen Mitarbeiter ans Telefon zu bekommen.
    Wenige Tage später erhielt ich einen Anruf von Premiere, den leider nur mein Anrufbeantworter entgegennahm. Auf jeden Fall teilte man mir mit, dass ich mich doch bitte an Philips (Hersteller des Receivers) wenden solle.
    Nun wurde ich langsam sauer. Warum soll ich quer durch die Welt telefonieren wo ich doch einen Vertrag mit Premiere abgeschlossen habe und nicht mit Philips oder sonst wem.
    Trotz dessen versuchte ich nun mein Glück bei Philips. Die teilten mir mit, dass sie das Gerät welches Premiere mir zur Verfügung stellte überhaupt nicht mehr vertreiben, weshalb man mir keine Auskunft über das Problem geben kann.
    Dies teilte ich Premiere diesmal schriftlich mit und forderte sie nun auf mir ein neues Gerät zur Verfügung zu stellen und stellte gleich klar, dass ich für die Zeit in der mir kein Premiere Empfang möglich war auch keine Gebühren entrichten werde und entzog die von mir zuvor erteilte Einzugsermächtigung.
    Auf mein Problem erhielt ich nun wieder keine Antwort, woraufhin ich mich entschloss den Vertrag sofort zu kündigen.
    Darauf reagierte Premiere sogar mal wieder und teilte mir mit dass man die Kündigung akzeptiere, allerdings erst nach Vertragsablauf (1 Jahr) und man wünschte mir noch viel Spaß mit Premiere.
    Ist das jetzt Hohn? Lacht man mich bei Premiere aus?
    Wieder schickte ich ein Schreiben in Richtung des Pay-TV Senders und als Antwort bekam ich nun lediglich eine Rechnung und die Aufforderung doch bitte sofort wieder die Einzugsermächtigung zu erteilen um einen reibungsloseren Ablauf zu ermöglichen.
    Dies ist nun Stand gestern, mein Vertrag läuft seit dem 23.09.05 ohne dass ich einen Tag das Programm nutzen konnte.
     
  2. deister7

    deister7 Institution

    Registriert seit:
    11. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.865
    Ort:
    Nähe Jena
    Technisches Equipment:
    Technisat Digibox Beta2
    Technotrend S2-3200 mit CI
    AW: Will mich Premiere verarschen? Was soll ich machen?

    ... Premiere das Geld unter Vorbehalt überweisen (sonst wirds teuer ... Infoscore)
    ... den Receiver an Premiere zurückschicken, mit nem Anschreiben drin, warum Du den Receiver zurückschickst und Schilderung des Sachverhaltes wie oben.
    ... nochmaliger ausdrücklicher Hinweis, dass Programm nicht genutzt werden konnte
    ... da das Problem seit September besteht um schnelle Lösung bitten!

    ... das ganze an Premiere, 22033 Hamburg
     
  3. tvjunkie

    tvjunkie Gold Member

    Registriert seit:
    8. März 2001
    Beiträge:
    1.130
    AW: Will mich Premiere verarschen? Was soll ich machen?

    ich würd anrufen und nicht ständig briefe schreiben. irgendwann geräts du schon mal an nen mitarbeiter und dann läßt sich das problem meist leichter lösen als per mail.
     
  4. sportgamez_com

    sportgamez_com Junior Member

    Registriert seit:
    29. September 2005
    Beiträge:
    36
    AW: Will mich Premiere verarschen? Was soll ich machen?

    Wie soll ich das machen? Geld was Premiere einmal hat rücken die eh nicht wieder raus. Brauchen ja jeden Cent für die Preistreiberei bei den Bundesligarechten.
     
  5. Roquet

    Roquet Guest

    AW: Will mich Premiere verarschen? Was soll ich machen?

    Was hat das damit zu tun? Was hat die Bundesliga mit deinem Problem zu tun???
     
  6. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    34.249
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    VU+ Solo² PVR
    Playstation 3
    Synology DS 2014 NAS
    Amazon Fire TV
    Apple TV 4
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    AW: Will mich Premiere verarschen? Was soll ich machen?

    Wende dich bei solchen Sachen nicht mit einer E-Mail an Premiere, das ist niemals der schnellstmöglichste Weg. Rufe bei solchen Sachen auch niemals die normale Support-Hotline an, denn dann erwischst Du nur Studenten, die Abos verkloppen wollen/können. Rufe direkt bei der Technik-Hotline von Premiere an (0180 - 512 00 00) und laß dich nicht abwimmeln, verlange notfalls den Vorgesetzten. Und vor alllem: höflich, aber bestimmt dein Problem schildern, mit Drohungen und Fäkalausdrücken kommt man nicht weit. Bei der Gelegenheit dran denken, eine Gutschrift für die Zeit zu fordern, in der Du Premiere nicht sehen konntest.

    Normalerweise tauscht Premiere in solch eine Fall kostenlos den Receiver, jedenfalls war das hier so zu lesen.

    Schau auch mal nach, ob es nicht eine Firmware-Update für deinen Receiver gibt, entweder über Internet oder Sat/Kabel (Menü im Receiver)
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. November 2005
  7. foo

    foo Wasserfall

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    9.385
    Ort:
    Bayern
    Technisches Equipment:
    d-box II - Neutrino
    NAS200
    AW: Will mich Premiere verarschen? Was soll ich machen?

    @sportgamez_com
    Wenn es Dir darum geht, möglichst bald wieder Premiere empfangen zu können, würde ich es nochmal bei Philips versuchen, sofern Du wirklich einen Philips Receiver hast.
    Du bist zwar im Recht, aber davon wird Premiere auch nicht hell und Du machst Dir das Leben so nur unnötig schwer.
     
  8. sportgamez_com

    sportgamez_com Junior Member

    Registriert seit:
    29. September 2005
    Beiträge:
    36
    AW: Will mich Premiere verarschen? Was soll ich machen?

    Und was bringt mir das?
     
  9. Jmittelst

    Jmittelst Gold Member

    Registriert seit:
    29. März 2002
    Beiträge:
    1.373
    Ort:
    Köln
    AW: Will mich Premiere verarschen? Was soll ich machen?

    Könnte dafür sorgen, das Dein Receiver bald wieder geht.
    Nebenbei: Du zahlst dafür Premiere sehen zu können. Mit der Freischaltung der Karte hat Premiere seinen Teil erfüllt. Der Receiver ist Dein Eigentum, ob und wie der funktioniert, ist nicht das Problem von Premiere. Und wenn Du nach 10 min. in einer Warteschleife aufgibst, wirst Du in D mit den allerwenigsten Hotlines jemals in Kontakt kommen.

    cu
    Jens
     
  10. foo

    foo Wasserfall

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    9.385
    Ort:
    Bayern
    Technisches Equipment:
    d-box II - Neutrino
    NAS200
    AW: Will mich Premiere verarschen? Was soll ich machen?

    Einen funktionierenden Receiver?
    Probiers doch einfach nochmal und hör die an, wie die sowas handhaben. Ich habe mit Reklamationen direkt beim Hersteller bisher mit Abstand die besten Erfahrungen gemacht. Die Firma Hauppauge hat mir beispielsweise nach einer Reklamation (per email) sofort ein neues Gerät (aus Irland) geschickt und gesagt, ich soll das alte einfach dem UPS Fahrer mitgeben. Kein Ärger, keine Versandkosten, keine Probleme. Siemens hat mein Handy auch per UPS abholen lassen und es mir nach wenigen Tagen wieder direkt in die Arbeit geschickt - keine Versandkosten, kein Ärger, kein Stress...

    Ich meine, Premiere wird das Gerät vermutlich auch nur zum Hersteller schicken, aber hier halt über den tollen Premiere "Service".
    Ich würde anschließend die Reparaturbescheinigung inkl. dem Schriftwechsel bei Premiere einreichen und versuchen hier ein Freimonat, Direktfilme oder irgendwas anderes als Entschädigung zu bekommen. Vielleicht machen die das auf Kullanz.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. November 2005

Diese Seite empfehlen