1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wikipedia ruft Nutzer zum Protest gegen Reform des Urheberrechts

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 11. September 2018.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    93.170
    Zustimmungen:
    579
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die deutschsprachige Wikipedia ist in dieser Woche nicht wie gewohnt erreichbar.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. Ulti

    Ulti Wasserfall

    Registriert seit:
    10. Juni 2010
    Beiträge:
    8.346
    Zustimmungen:
    4.147
    Punkte für Erfolge:
    213
    Gerade Wikipedia... :D
     
  3. UltimaT!V

    UltimaT!V Board Ikone

    Registriert seit:
    19. Juni 2009
    Beiträge:
    4.829
    Zustimmungen:
    410
    Punkte für Erfolge:
    93
    Dass es ein zeitgemäßes Urheberrecht teile ich auch. Was ich allerdings nicht teile ist, dass Wikipedia sich gegen diese Uploadfilter ausspricht.

    Ich sehe kein Problem darin, wenn auch Wikipedia diese Filter nutzen muss, um zu prüfen, ob die Uploads auch vom Urheber selbst stammen, oder jemandem der die Rechteverwertung auch daran hat. Und was spricht dagegen, den Uploader zu zwingen zu belegen, dass er das Verwertungsrecht hat?
    Es gibt sicher viele Künstler die ihre Inhalte auch unentgeltlich zum Upload bereitstellen. Ich würde es tun.
    Nur, dass jeder im Netz alles munter ohne Konsequenzen zu haben kopieren kann/darf - mach das mal Ladengeschäften klar. Jeder der rein geht, kann sich bedienen und alles mitnehmen, ohne zu zahlen. Nichts anderes ist es was Wikipedia will.

    Und nochmal zur Verdeutlichung:
    Urheber und Lizenzinhaber können selbst entscheiden, ob sie für ihre Werke Geld, sprich Lizenzgebühren verlangen oder nicht. Und es wird auch in Zukunft mit Uploadfiltern Urheber geben, die ihre Werke der Wikipedia überlassen. Wikipedia und andere finden immer Argumente den status Quo zu behalten. Denn Anpassungen in Sachen Recht, genauer Urheber- und Lizenzrecht und diese auch einzuhalten, würde einen enormen Mehraufwand auch im Programmieren der Webseite für Uploads zu gestalten. Nur so dürfen die sich nicht aus der Schlinge ziehen und im Netz weiterhin alles für Lau verfügbar lassen. Für Lau heißt nicht, dass alles immer für Geld zu haben sein muss, aber diese illegalen Kopien von Software, Bilder, Musik und Videos sollte mit Uploadfiltern unterbunden werden. Und ich würde noch weiter gehen, um zu verdeutlichen diesen Kriminellen und auch Leuten wie Du und Ich mal deutlich zu machen, dass so was nicht geht, und bei einen illegalen Upload gleich mal den dusseligen Uploader mit einem Monatsgehalt abzumahnen. Sonst wäre das alles Makulatur bzw ein zahnloser Tiger.

    Also die bei Wikipedia machen es sich ganz schön einfach. Wie alle eben wollen es alle unkompliziert haben, und merkenen nicht wie sie es selbst verkomplizieren und weiter aushölen mit iherer Status Quo-Haltung.

    Naja, ich steck mal lieber den Kopf in Sand, ist auch einfacher als rational zu argumentieren...

    W!CHT!GER Nachtrag:
    Ein Bildausdruck ist das Äquivalent in der analogen Welt. Wenn man das Urheberrecht wahrhaftig ernst nehmen würde, hätten auch die Rechten in Chemnitz und sonst wo nicht mehr so einfach die Möglichkeit wildfremde Bilder für ihre Propaganda zu nutzen. Denn wenn bei Demos auffällt durch Videoaufnahmen, dass es keine Lizenzwerke sind die Genutzt werden und noch nicht mal in der Sache im Zusammenhang stehen, würde vieles erschwert für illegale Nutzer.

    Einzig der Urheber respektive Lizenzinhaber ist der Entscheider wer wie seine Werke nutzen darf und auch er entscheidet ob es gegen Lizenzgebühr oder ohne -Gebühr geschieht.

    Ich sehe da keine Gefahr für Wikipedia und andere Freiwerke und Gemeinnützige Werke.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. September 2018
  4. BartHD

    BartHD Talk-König

    Registriert seit:
    12. März 2011
    Beiträge:
    5.370
    Zustimmungen:
    3.176
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Beruf: Terrorexperte
    Politiker die solche Gesetze machen ebenfalls nicht, das liegt eher daran, dass man sich zuvor nicht ernsthaft mit der Thematik befasst hat.
     
  5. simonsagt

    simonsagt Platin Member

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    2.015
    Zustimmungen:
    559
    Punkte für Erfolge:
    123
    Wie soll so ein Uploadfilter überhaupt funktionieren?

    Der müsste ja alles, also wirklich alles kennen, was unter Urheberrecht steht. Oder wird da Rosinen gepickt. Wer irgendwo zahlt, kann seine Werke in den Filter bringen.
     
  6. Wambologe

    Wambologe Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    3.082
    Zustimmungen:
    1.943
    Punkte für Erfolge:
    163
    Bitte belege doch, dass du das Verwertungsrecht für zumindest die fünf zuletzt hier von dir im Digitalfernsehen Forum hochgeladenen Beiträge hast. Danke.
     
  7. UltimaT!V

    UltimaT!V Board Ikone

    Registriert seit:
    19. Juni 2009
    Beiträge:
    4.829
    Zustimmungen:
    410
    Punkte für Erfolge:
    93
    Tja, wenn Unsachlichkeit immer mit der Brechstange daher kommt, kommt mir das kotzen. Sorry, du merkst echt nicht was und worüber du schreibst. Auf die Sache ist das nicht bezogen, weil du mit dem Post zeigst, dass du weder von Lizenz- noch Urheberrecht auch nur einen Schimmer an Ahnung hast. Lies dir das erst mal durch und dann schaun wir weiter...
     
  8. UltimaT!V

    UltimaT!V Board Ikone

    Registriert seit:
    19. Juni 2009
    Beiträge:
    4.829
    Zustimmungen:
    410
    Punkte für Erfolge:
    93
    Genau diese unbenannten erklärten Neuerungen sind es die man zwar liest, aber nicht näher erklärt bekommt - auch und nicht nur von DF. Dass hier dann Leser gibt denen da Angst und Bange wird, kann ich nachvollziehen, weil doch jeder illegales im Netz macht. Ja, auch ich und gerade deswegen muss das eingedämmt werden, weil damit erhebliche wirtschaftliche Schäden für die Beteiligten einhergehen. Das weiß auch jeder, aber es ist den meisten egal. Und mit diesen Uploadfiltern kommt dann auch etwas Kontrolle ins Netz, die es jetzt nicht (hinreichend genug) gibt.

    Also fragt mal DF, dass die mal nen Artikel posten zwecks der Erklärung von Uploadfitern und deren Wirkung usw. DF würde dann auch in der Prüfpflicht sein und das wollen die genau so wenig, wie andere Medien. Die wollen sich frei bei anderen bedienen und damit selbst Geld verdienen, während in manchen Fällen die Urheber nicht mal was von der Verwndung wissen, beispielsweise YouTube-Videos, Sound-Libraries etc.
     
  9. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    23.900
    Zustimmungen:
    7.642
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    @UltimaT!V: Du solltest in Deiner Signatur angeben, daß Du von dieser Art Gesetze profitierst, das wäre ehrlicher.
     
    Winterkönig gefällt das.
  10. Wambologe

    Wambologe Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    3.082
    Zustimmungen:
    1.943
    Punkte für Erfolge:
    163
    Wenn dir so schnell das Kotzen kommt, solltest du lieber öffentliche Foren meiden oder ein entsprechendes Mittel gegen Übelkeit verschreiben.

    Der einzige, der mit der Brechstange hantiert, bist du. Du stellst fokussiert auf einen Inhalt eine Forderung in den Raum in der Hoffnung davon selbst zu profitieren ohne auch nur einen Millimeter weiterzudenken.

    Ich kann mich an Diskussionen in der Vergangenheit erinnern, bei denen du dich in Sachen geltendem Urheberrecht vergaloppiert hast, nicht ich. Deswegen entbehrt dein Post nicht einer gewissen Ironie. Hinzu kommt, dass du vielleicht glaubst, von Lizenz- und Urheberrecht Ahnung zu haben, aber in Wirklichkeit fehlt es dir schon an der Fähigkeit, Texte richtig zu lesen und zu verstehen.

    Ich habe mich in meinem aktuellen Beitrag nicht positioniert, sondern lediglich deinen Beitrag angewendet. Du bist derjenige, der in den Raum gestellt hat, dass es ja kein Problem sei, den Uploader einen Nachweis bringen zu lassen. Wenn Wikipedia das bei seinen Nutzern machen soll, wird auch das Digitalfernsehen Forum das für seine Nutzer machen müssen. Denn wo ist der Unterschied, ob bei Wikipedia Personen eigene Texten schreiben und manche ggf. Fremdtexte reinmogeln oder ob das im DF passiert? Wieso sollte das DF nicht vorab verhindern (müssen), dass ich hier ganze Texte von Bild, Welt, FAZ, SpOn oder sonstwem reinstelle?

    Und offensichtlich ist dir dein eigener Vorschlag ja selbst zu blöd, weshalb du nichts weiter machst als einfach einmal komplett beleidigend und ausfallend zu werden.
     

Diese Seite empfehlen