1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wieviel Platz braucht eine Satellitenschüssel?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von harald.meyer, 19. Juli 2001.

  1. harald.meyer

    harald.meyer Junior Member

    Registriert seit:
    30. Juni 2001
    Beiträge:
    110
    Ort:
    Berlin
    Anzeige
    Ich habe vor eine Sat-Schüssel auf dem Balkon aufzustellen. Ich hatte vor auf Astra bei 19,2° und Hotbird zu "zielen". Ich dachte mir dass da dann eine 85 cm Schüssel angebracht wäre. Würde es auch kleiner gehen? Der Ort ist ziemlich wettergeschützt also kaum Regen oder Schnee.

    Nun zu meiner eigentlichen Frage: Wieviel Platz braucht die Schüssel? Erstmal zur Tiefe: Die Schüssel wird ja angekippt, wie groß ist dieser Winkel und wie tief wär dann die Schüssel?
    Breite: Der Balkon ist direkt nach Süden. So wie ich das bisher mit dem schielen verstanden habe, geht man am besten direkt auf Astra und nimmt Hotbird seitlich mit. Wieviel Platz bräuchte ich da (insbesondere ändert sich ja auch die Tiefe).

    Mir wäre auch schon mit der Tiefe eine Satellitenschüssel selber geholfen, denn der Rest ist ja eigentlich billigste Schulmathematik...
     
  2. FrancescoAP

    FrancescoAP Senior Member

    Registriert seit:
    16. Juli 2001
    Beiträge:
    165
    Ort:
    Erlangen
    Hallo, erstmal muss ich dir sagen, dass die Schüsseltiefe das kleinste Problem bei der Sache ist. Ich schätze mal, die wird über 10-15 cm nicht hinausgehen.(hab leider nichts geeignetes da, sonst hätte ich es gemessen) Weit schlimmer ist der Feedarm, der ca. nen halben Meter weit rausragt. Aber für den Empfang von Astra und Eutelsat ist 85 cm Minimum. Die Schüssel müsstest du dann aber auf Eutelsat ausrichten, und dann auf Astra "schielen", weil Eutelsat schwächer ist. Der Neigungs-Winkel der Schüssel ändert sich je nach Wohnort(im Norden kleiner, je weiter man nach Süden kommt grösser) von daher kann ich dazu nichts sagen.
    Übrigens, auch wenn die Schüssel selber noch so gut vor Regen geschützt ist, die Satelliten-Signale sind das nicht. Von daher kannst du die Schüssel mitten im Freien, oder auch wettergeschützt aufstellen, das hat auf die Empfangsleistung bei Regen keinen Einfluss.(natürlich muss die Schüssel im Freien richtig wetterfest gemacht werden)
    Wieviel Platz braucht die Schüssel? Kommt darauf an, wie du sie anbringen willst. Mit einem Ständer, oder an der Wand befestigt. Ein Ständer hat eben einen grossen Standfuss der am besten mit Gehwegplatten beschwert wird, damit die Standfestigkeit gegährleistet ist. Wenn du die Schüssel an der Wand befestigen willst, nimmt sie sicher weniger Platz weg, da der Ständer nicht im Weg steht. Ist aber auch mehr Aufwand, wegen dem Bohren usw. Und in Beton, wie bei mir, ist das nicht so angenehm. Aber du hast ja die perfekte Lage, nach Süden, heisst also, dass du nicht an der Aussenwand bohren musst. Wenn du einen Ständer benutzt solltest du die Schüssel aber nicht zu weit nach hinten setzen, weil sonst der Dachüberhang, oder der Boden des Balkons über dir, die Satellitensignale nicht durchlässt, und sich der Empfang dadurch verschlechtert. Ich hoffe ich konnte ein bisschen weiterhelfen.

    FrancescoAP
     
  3. FrankS

    FrankS Junior Member

    Registriert seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Frankfurt
    Zu bedenken ist auch, dass die meisten Sat-Antennen sog. Offset-Antennen sind. Das bedeutet, der Spiegel selber steht fast aufrecht, sie ‚schaut’ aber nicht nach vorne, also orthogonal zum Spiegel, sondern etwa 30 Grad nach oben. Wenn man das Ding also unter einem vorstehenden Dach montiert, muss man sicherstellen, dass die Sicht auch schräg nach oben frei ist.

    Gruß,

    Frank
     
  4. harald.meyer

    harald.meyer Junior Member

    Registriert seit:
    30. Juni 2001
    Beiträge:
    110
    Ort:
    Berlin
    <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:<HR> Zu bedenken ist auch, dass die meisten Sat-Antennen sog. Offset-Antennen sind [/quote]

    Das würde ich doch als eher positiv ansehen, da ich dadurch die Antenne weiter unten anbringen kann. Aber wie tief ist denn nun ein 85 cm Antenne ungefähr, wenn sie in Berlin installiert wird?
     
  5. FrankS

    FrankS Junior Member

    Registriert seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Frankfurt
    Klar, wenn sie tief steht, kann das nur von Vorteil sein, weil sie dann noch prima z.B. über ein Geländer drüberschauen kann. Meine 80cm- Antenne selber ist nur etwa 10 cm tief, dazu kommt dann aber noch die Halterung, da gibt es verschiedene Systeme, bi meiner kommen noch etwa 20 cm dazu. Das Kippen noch oben und für Astra/Hotbird etwas nach Osten macht dann eigentlich nichts mehr aus, da die Antenne ja nur auf der ohnehin schon etwas abstehenden Halterung gedreht wird, auf der einen Seite liegt der Rand der Antenne dann etwas hinter dem Drehpunkt auf der Spitze der Halterung, auf der anderen Seite etwas dahinter. Ich hoffe, das ist irgendwie verständlich.
    In jedem Fall muss aber noch der Feed- Arm, wie schon erwähnt, dazugerechnet werden.

    Frank

    |
    --&gt;|
    |

    \
    --&gt;\
    \

    [ 27. Juli 2001: Beitrag editiert von: FrankS ]
     
  6. harald.meyer

    harald.meyer Junior Member

    Registriert seit:
    30. Juni 2001
    Beiträge:
    110
    Ort:
    Berlin
    Aber der Feedarm kann ja ruhig hinter der Brüstung sein, solange die Schüssel freien Blick hat.
    /
    /2
    \ /|
    1\--/ |3
    _|\/_2|

    Naja das sieht jetzt etwas eigenartig aus.
    1 ist die Antenne mit Feedarm
    2 sind jeweils im 90° Winkel zur Antenne und stellen jeweils den Bereich dar, der frei sein muss.
    3 ist die Brüstung des Balkons.
    Das ganze ist jetzt etwas verzerrt. Wie lang ist denn der Feedarm?
     
  7. FrankS

    FrankS Junior Member

    Registriert seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Frankfurt
    Mit den Strichzeichnungen klappt es leider nicht so gut, da fallen irgendwie die Leerzeichen untern Tisch...

    Der Feed- Arm ist so etwa 50-60 cm lang, daheim könnte ich heute abend nochmals genau nachmessen. Der kann schon hinter der Brüstung sein, nur muss der Bereich vom oberen Rand der Antenne zum LNB frei sein.

    Eine weitere Möglichkeit wäre es, die Antenne auf dem Kopf (nicht auf Deinem) zu montieren, so dass der Spiegel mehr oder weniger waagerecht liegt und der Feedarm hinten nach oben zeigt. Das ist dann zwar insgesamt tiefer, eben 85cm (Durchmesser des Spiegels), dafür aber ziemlich unsichtbar, weil ja der Spiegel auf dem Boden liegen kann und nur der Feedarm ca 50-60 cm nach oben ragt.

    Gruß,

    Frank
     

Diese Seite empfehlen