1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wieviel Pegel??

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Haumiblau, 8. Juli 2005.

  1. Haumiblau

    Haumiblau Junior Member

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    65
    Anzeige
    Hi.
    Schönen Gruß erst mal.
    Ich bin total neu im Geschäft (was die Sat anlage in digital betrifft), bin vor 2 Tagen umgestiegen von Kabel auf digital Sat.
    Ich hätte da nun aber mal eine Frage.
    Und zwar habe ich laut meinem Reciever einen Pegel von um die 65%bei Wolkenlosem,klaren,sonnigem Wetter und die Qualität ist dann 98%.
    Meine Anlage habe ich von einem sogenannten Fachmann anbringen lassen, da ich ein, na wie sag ich mal, Fernsehjunkie bin, und ich kein Bock habe, dass das Bild wärend eines Filmes weg geht.

    Nun aber mal eine Frage:
    Ein Pegel von 65 erscheint mir etwas wenig zu sein, der Fachmann meinte, dass genüge wohl, aber ich weiß nicht so recht.
    Ich wohne ziemlich weit im Norden Deutschlands (Ostfriesland).

    Was habt ihr denn so für Pegel? Und wie kann ich meinen Pegel steigern??
    Reichen 65 aus, damit das Bild im Herbststurm auch stabil bleibt??

    Wäre supi, wenn mich mal einer etwas aufklären würde.
    Bin kein Technik N00b in dem sinne, nur mit der Schüsselausrichtung kenne ich mich leider nicht so aus.
    In diesem Sinne, ich leg mich nun hin (hatte gerade Nachtschicht).

    Schönen Gruß, Haumiblau.
     
  2. DUFFY_DUCK0808

    DUFFY_DUCK0808 Talk-König

    Registriert seit:
    23. August 2004
    Beiträge:
    6.412
    Ort:
    BaWü
    AW: Wieviel Pegel??

    Der Pegel sollte eigentlich ausreichen, die Qualität sollte aber bei 100% sein...

    ist bei mir ähnlich Signalstärke schwankend um 80% und Qualität bei 100 %

    bisher noch nie Probleme mit Bild gehabt...
     
  3. KlausAmSee

    KlausAmSee Board Ikone

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.844
    Ort:
    Mitten im Hegau
    AW: Wieviel Pegel??

    Hallo Hammiblau,

    die "Signalpegelanzeige" scheint wie bei den meisten Receivern eine unkalibrierte und einheitslose Anzeige zu sein. Die ist völlig uninteressant und nichtssagend. Ein DVB-S-Receiver ist in der Lage Signale in einem Fenster von mindestens 50dBµV bis 65dBµV zu empfangen (entsprechende Signalqualität vorausgesetzt). Weniger oder auch mehr Pegel können Probleme verursachen.
    Die Signalqualität wird normalerweise als C/N bzw. Eb/N0 angegeben. Ein Wert ab 12dB sollte hier angezeigt werden. Je nach Symbolrate und FEC ist ein störungsfreier Empfang herunter bis etwa 7dB möglich (da hat das analoge Bild längst ausgesetzt). Macht also 5dB Schlechtwetterreserve, und das reicht statistisch aus damit du weniger als 8h Empfangsausfall im Jahr hast.
    Wenn du Zweifel an dem "Fachmann" hast dann Frage ihn doch mal wie er die Polarisationsentkopplung eingemessen hat. Kann er dir was plausibles antworten hat er wohl alles richtig gemacht, kommt ein "das braucht man nicht" oder so was ähnliches dann helfen wir dir hier es selbst richtig zu machen.
    Übrigens kenne ich die besonderen Installationskombinationen in Ostfriesland. War das auch eine "Gas/Wasser/Elektro-Firma"?
     
  4. Hubble

    Hubble Senior Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    186
    Ort:
    Aachen
    Technisches Equipment:
    HDTV Topfield TF 7700 HSCI, Pioneer Plasma PDP 427-XD
    AW: Wieviel Pegel??

    Moin Moin
    Huch .....12 dB mit welchen Receiver gemessen, mit einem meßgerät oder ??
    Mein Digit CIP ist bei QVC und Bloomberg Germany bei Vollauschlag = 10.0dB, mehr zeigt der auch nicht an.
    Mein Digit D geht über den Vollausschlag hinaus und zeigt entsprechend 10,5 dB und Vollausschlag:confused:
    Ich galaube nicht, dass hier 12 dB herauszukitzeln sind :confused:

    Greetings :winken:
     
  5. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Wieviel Pegel??

    KlausAmSee spricht von einem Messwert, der mit einem Präzisionsmessgerät messbar ist. Die Anzeigen eines Customer-Receivers sollte man nicht überbewerten, sie dienen nur als ungefähre Indikatoren und müssen nicht bei allen Geräten identisch sein.
     
  6. Haumiblau

    Haumiblau Junior Member

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    65
    AW: Wieviel Pegel??

    Hm.
    Also heißt es einfach mal abwarten wie es im Herbst/Winter wird.

    Nee, nee, war kein Gas/Wasser/Elektro man, sondern schon einer aus dem Fachgeschäft, nur hat der auf mich nicht gerade einen Eindruck hinterlassen als wüsste er über alles bescheit. Und dB Anzeigen hab ich hier ja nirgends.
    Wo kann ich das denn sehen??
    Auch im Reciever??
     
  7. NewCatweazle

    NewCatweazle Junior Member

    Registriert seit:
    17. Februar 2003
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Hessen
    Technisches Equipment:
    Humax PDR 9700-S
    dbox-1
    AW: Wieviel Pegel??

    Hallo Haumiblau,

    ich hatte in der letzten Zeit ein ähnliches Problem. Auf der "guten alten" dbox1 hatte ich gerade mal alle gelben Kästchen in der Balkenanzeige (also noch kein grünen Balken). Bei Schönwetter und normaler Regenbewölkung machte das überhaupt kein Problem. Erst wenn es so richtig "Dicke" runterkam hatte ich zuerst auf der dbox1 und kurze Zeit später auf den analogen Receivern Totalausfall. Seit zwei Wochen habe ich auch einen Humax-PDR an der gleichen Schüssel hängen und dessen Anzeige meinte Signalstärke = 80% und Qualität = 75%. Bei dem letzten Wolkenbruch fiel der Humax zwar etwas später aus aös die dbox1, aber hatte anscheinden auch keine Reserven mehr.

    Weil mich die Aussetzer bei schlechtem Wetter schon länger geärgert hatten, habe ich mal in neues Equipment investiert (neuer 0,3er LNB, 90er-Kathrein-Schüssel (sehr günstig bekommen) und 5/12-Spaun-Multischalter). Gestern endlich hatte ich Zeit und konnte das alles montieren und siehe da auf der dbox1 habe ich jetzt 3 von 5 grünen Balkenelementen und auf dem Humax 93% Signalstärke und 100% Signalqualität....

    Jetzt warte ich mal auf das nächste Unwetter und schaue mal ob ich wieder einen Totalausfall erleiden muß.

    Vielleicht hilft Dir ja dieser kleine Erfahrungsbericht bei der Beurteilung deines Problems weiter.

    Mal so am Rande: Als ich meine erste Satschüssel installierte (schon 10 Jahre her) hatte ich auch anfänglich ein ganz schlechtes Signal. Da der LNB rund war und ich nicht wußte, dass man durch das Drehen des LNBs die Ausrichtung auf H- und V-Signal machen muß, lag damals der LNB einige Grad daneben. Ein bißchen am LNB gedreht und schon hatte ich ein super Signal. Die genaue Ausrichtung ist aber abhängig vom Satelliten. Wenn Du aber einen der heuten üblichen LNBs hast - die haben nämlich alle Ihre Anschlüße nach unten, wird Dir das Drehen des LNBs nicht viel bringen. Beim Astra sind es m.E. nämlich nur wenige Grad (1-2°), die der LNB von der Horizontalen abweichen muß.

    Grüße - NewCatweazle (New... - weil Catweazle schon vergeben war:()
     
  8. Haumiblau

    Haumiblau Junior Member

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    65
    AW: Wieviel Pegel??

    Noch mal eine Frage, bevor ich gleich tot ins Bett falle.
    Ich habe nun ja einen Pegel von ca 65 bei gutem Wetter.
    Ist es denn sinnvoll an der Schüssel noch etwas rumzudrehen??
    Nicht dass ich auf einmal kein Bild mehr habe und es nicht wieder hinbekomme??
    Wenn drehen, dann was??
    Vertikal oder horizontal??
    Oder erst das eine probieren und dann das andere???
     
  9. Hubble

    Hubble Senior Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    186
    Ort:
    Aachen
    Technisches Equipment:
    HDTV Topfield TF 7700 HSCI, Pioneer Plasma PDP 427-XD
    AW: Wieviel Pegel??

    @hammiblau,
    Moin Moin,
    also der pegel von 65 (ich denke Du meinst die signalstärke) sagt nix, dreh mal die Schüssel in Richting Vollmond , da hast DU auch 65 % :eek:
    Aber um zu testen , ob aus der Schüssel noch etwas herauszukitzeln ist, stelle mal einen schwachen Transponder ein (XXP, ZDF....) beobachte die anzeige der Qualität (oder Du läßt beobachten) und drücke mit dem Finger die Schüssel abwechselnd nach unten, nach osten, nach oben, nach Westen, dabei nix lösen, einfach nur leicht biegen.
    Jedesmal sollte die Qualität runter gehen, dann ist alles in ordnung. Wird diese besser , dann Schrauben einen Tick lösen und nachbessern .
    Einfach mal testen, aber ich denke der Monteur hat das nicht zum ersten Mal gemacht, aber man weiß nie wie sorgfältig er arbeitet, eine Unachtsamkeit beim Anknallen der schrauben und das ganze gute ergebnis ist am *rsch :mad:

    Greetings
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juli 2005

Diese Seite empfehlen