1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wieviel db Verstärkung gibt es?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Malte22, 3. Februar 2008.

  1. Malte22

    Malte22 Junior Member

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    118
    Ort:
    Braunschweig
    Anzeige
    Hallo,

    nochmal ne Frage zur Antennentechnik. Wieviel db Verstärkung bei Zimmerantenne gibt es denn?

    Meine Philips SDV 4240 macht 45 db.

    Gibt es noch höhere Verstärkung?
     
  2. Grognard

    Grognard Guest

  3. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Wieviel db Verstärkung gibt es?

    Es gibt eigentlich keine technische Notwendigkeit für derart hohe Verstärkungen an einer Zimmerantenne. Der beste Verstärker ist immer die Antenne selbst, nicht ein (geräteintern) nachgeschalteter Verstärker. Ist das Empfangssignal zu schwach, ist die Empfangsantenne unterdimensioniert, ein Verstärker ändert an diesem Umstand nichts, selbst wenn es mit seiner Hilfe möglich ist, das Signal über die Empfangsschwelle des Tuners zu heben. In der Qualität besser wird das Signal dadurch nicht.
    Damit Du die Relation besser verstehst: mit 30 dB Verstärkung ist es üblicherweise bequem möglich, ein ganzes Haus mit Fernsehsignalen zu versorgen. An einer Zimmerantenne ist das deutlich überdimensioniert.
     
  4. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.085
    Ort:
    Raum Stuttgart
    AW: Wieviel db Verstärkung gibt es?

    Schon 45 dB Verstärkung sind bei einer Zimmerantenne blanker Unsinn. DVB-T-Receiver haben konstruktionsbedingt unterschiedliche Empfindlichkeiten. Selbst sog. "taube" Exemplare kommen mit Pegeln ab 30 dBµV klar. Schwache Fernsender-DX-Signale können mit hyperrauscharmen Vorverstärker (Heimann oder gnt mit 0,4 dB Rauschmaß) empfangbar gemacht werden, zum Ausgleich der Verteilnetzverluste kommen Standard-Nachverstärker zum Einsatz. Da reichen für die Vorverstärkung 20 dB aus, weil schwächere Signale ohnehin im Rauschen untergehen.

    Es dürfte kaum einen Anwendungsfall geben, wo die 45 dB nicht erheblich abgeregelt werden müssen. Überverstärkung provoziert Übersteuerungen und schadet mehr als sie nutzt.

    Edit: Schüsselmann mal wieder etwas schneller!
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Februar 2008
  5. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    21.006
    Ort:
    Rheinland
    AW: Wieviel db Verstärkung gibt es?

    Eine Antenne mit Verstärker ist eigentlich nur sinnvoll wenn man ein langes Kabel zwischen Receiver und Antenne hat. Der Verstärker verstärkt ja alles, also das eigentliche Signal, aber auch alle Störungen und das Grundrauschen im Signal, dadurch wird die Signalqualität nicht unbedingt besser, denn die Qualität stellt den Abstand zwischen dem Signal und dem Grundrauschen dar.

    Ein ganz simples und vereinfachtes Beispiel macht das deutlich:

    Signal 80% Rauschen 30% -> Qualität 50%

    Jetzt wird alles um Faktor 2 verstärkt, wichtig hierbei, der Receiver kann nicht mehr als 100% auswerten, somit werden die theoretischen 160% nur als 100% genutzt.

    Signal 100% Rauschen 60% -> Qualität 40%

    Wie man an diesem sehr vereinfachtem Beispiel sieht, bringt ein Verstärker nicht unbedingt auch ein besseres Signal.

    Interessant wird es wenn wir das Signal nach dem Verstärken wieder dämpfen, zB. durch ein 30m langes Kabel. Nehmen wir an das Kabel halbiert die Signalstärke. Dann hätten wir ohne Verstärker:

    Signal 40% Rauschen 15% -> Qualität 25%

    und mit Verstärker wieder das ursprüngliche Signal:

    Signal 80% Rauschen 30% -> Qualität 50%

    Wie gesagt, das sind sehr vereinfachte Betrachtungen die nur deutlich machen sollen wo der Sinn eines Verstärkers liegt. Der Verstärker kann ein Signal einer Antenne verstärken, und das macht vor allem dann Sinn, wenn dieses Signal danach beim Transport zB. wieder geschwächt wird.

    Direkt am Receiver macht ein Verstärker oft keinen Sinn, es sei denn der Receiver hat ein sehr schlechtes Empfangsteil.
    Das Signal sollte also direkt an der Antenne verstärkt werden, und zwar dann, wenn hinter der Antenne noch ein Weg bis zum Receiver zurückgelegt werden muss, möglicherweise mit Anschlussdosen usw...

    Gruß
    emtewe
     
  6. Malte22

    Malte22 Junior Member

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    118
    Ort:
    Braunschweig
    AW: Wieviel db Verstärkung gibt es?

    Meine Wohnlage, Erdgeschoß, stark Bebaute Wohngegend, macht die Verstärkung allerdings nötig. Daher kommt der Kanal 34 auch nur mit sehr schwacher Leistung rein; aber er kommt. Kanal 29 kommt z.B. garnicht rein auch nicht mit voller Verstärkung.
    Trotzdem danke für die Antworten:)
     
  7. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Wieviel db Verstärkung gibt es?

    @Malte22,
    Du hast es immer noch nicht begriffen, oder verinnerlicht, ein schlechtes Signal kannst du durch eine Verstärkung nicht verbessern, hast Du z.B einen Receiver der als Unterschwelle -65dbm = 42dbµV hat und das Signal kommt an der Antenne nur mit 30dbµV an nützt Dir keine Verstärkung der Welt was.
     
  8. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Ort:
    Köln Riehl - Loft zwischen Zoo und Rheinufer
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Wieviel db Verstärkung gibt es?

    = Verstärkung muss dort stattfinden wo das Signal noch OK ist.

    Ich möchte jemanden verstehen, der mir über eine laute Autobahn etwas mitteilen will.

    Schaffe ich mir Empfangsseitig (=auf meinert Seite) Verstärkung, zB durch einen Hörverstärker, wird zwar mein Gesprächspartner, aber auch das Donnern der Autobahn (=Rauschen) lauter, und das gesagte bleibt weiterhin unverständlich (ich werde höchstens schneller abregeln = mir die Ohren zuhalten, was die Sache nur verschlimmert).

    Gebe ich dem Sender aber ein Megaphon, gehts besser, da das Nutzsignal (sein gequatsche), aber nicht das Rauschen (die Autobahn) verstärkt wird.

    :):)
     
  9. Malte22

    Malte22 Junior Member

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    118
    Ort:
    Braunschweig
    AW: Wieviel db Verstärkung gibt es?

    *lach*...Kinnings nun regt euch doch nicht auf:)

    Ich habe das Prinzip ja vom Grunde her verstanden. Nur noch fraglich ob K29 mit EinsFestival auch noch irgendwann mal hier ankommt.
     
  10. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    21.006
    Ort:
    Rheinland
    AW: Wieviel db Verstärkung gibt es?

    Die Frage ist ob du das Problem mit einem Verstärker lösen kannst. Hast du schonmal darüber nachgedacht dir eine Antenne zu basteln die speziell für den schwierigen Kanal ausgelegt ist? Du kannst zB. die ct' Antenne durch die Länge an den speziellen Kanal anpassen. Das bringt möglicherweise mehr als das Verstärken des gesamten Signals.

    Gruß
    emtewe
     

Diese Seite empfehlen