1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wieso solche Sch weine preise für TFT-TVs?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Gummibaer, 2. Juli 2004.

  1. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    Anzeige
    http://www.digitalfernsehen.de/news/news_12148.html

    Für mich passt es nicht zusammen, dass die Panel-Hersteller auf Monitor-Pananels umsatteln. Schließlich kosten TFT-TVs 3-4x soviel wie TFT-Monitore --- und sind dabei oft nichtmal größer, sondern haben lediglich eine miesere Auflösung. Nur am Deinterlacer kann das wohl nicht liegen.

    Streichen also die Firmen, die ihren Namen auf's Gerät pappen pro TFT-TV mehr als 50% Reingewinn ein?

    Ausserdem: Wenn Auflösung und Preis stimmen (30-40 Zoll, 1920x1080 Pixel), dann taugt die Glotze auch sehr gut als Monitor und umgekehrt. :D
     
  2. Koelli

    Koelli Foren-Gott

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    12.161
    Ort:
    Köln
    AW: Wieso solche Sch weine preise für TFT-TVs?

    Ich kann zwar deine Frage nicht beantworten, aber meine geht in die selbe Richtung:
    Wieso kosten DVD-Recorder fürs Wohnzimmer mindestens 250 Euro (Markengeräte viel mehr), wo das DVD-Brenner-Laufwerk für den PC schon ab 55 Euro zu haben ist (Amazon). Ein bischen Gehäuse und ein TV-Tuner kosten doch keine 200 Euro. Da ist der Gewinn wohl auch zigmal höher als beim reinen Laufwerks-Verkauf.
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.277
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Wieso solche Sch weine preise für TFT-TVs?

    Ein DVD Brenner hat keinen Tuner, keinen DA Wandler, und keinen Rechner, kein Netzteil.
    Der Preis ist schon gerechtfertigt.
    Ich würde mir niemals so ein Ding kaufen.
    Gruß Gorcon
     
  4. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.032
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Wieso solche Sch weine preise für TFT-TVs?

    Was ist mit Videotext, Scartbuchsen, S-Video, Fernbedienung, Ton System, Multinormtuner und dann der ganze restlich Bildverarbeitungskram (Kammfiler usw.)? Und höherer Zoll fällt ja wohl auch an.

    Da ist es mal wieder, das uralte Vorurteil gegenüber Firmen mit mehr als 2 Arbeitern :)
    Spontan haben sich mal eben alle TV Hersteller verschwohren um richtig Asche zu machen.

    Blockmaster
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juli 2004
  5. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    AW: Wieso solche Sch weine preise für TFT-TVs?

    @Blockmaster:

    Die Buchsen, FB, Lautsprecher, etc. kosten so gut wie nix. Zusammen max. 50 Euro.
    Und Kammfilter und Deinterlacer ist das GLEICHE und kostet sicher keine 700-1000 Euro, evtl. 100-200 Euro.

    Naja, Aldi wird's schon richten: 30-Zoll TFT-TV mit 1280x768, DVI-in (HDTV-tauglich), VGA-in für 1999,- Euro.
    Dagegen wirkt eine 17 Zoll-TFT-Glotze von Sony für 1400 Euro Blödmarkt-"Tiefpreis" schon VERDAMMT lächerlich...
     
  6. Thomas5

    Thomas5 Guest

    AW: Wieso solche Sch weine preise für TFT-TVs?

    Ganz einfach: Die Stückzahlen sind noch recht gering. Daher machen sich die hohen Fixkosten wie Entwicklung oder eine enorm aufwändige Technologie zur Herstellung von TFTs ziemlich heftig bemerkbar.
     
  7. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.032
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Wieso solche Sch weine preise für TFT-TVs?

    War mir klar das du dieses Argument wieder bringst. Nach dem Motto: "Die ICs gibt’s für 10 Cent am nächsten Kaugummiautomaten".

    Blockmaster
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Juli 2004
  8. Robert Schlabbach

    Robert Schlabbach Talk-König

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    6.614
    Ort:
    Berlin
    AW: Wieso solche Sch weine preise für TFT-TVs?

    Du vergisst die Patent- und Lizenzgebühren, die da anfallen. Da will die MPEG-LA sein Stück vom Kuchen, die DVD Association (u.a. für CSS), evtl. noch die Dolby Labs, das läppert sich.

    Deshalb gab es ja auch die chinesischen DVD-Player für 49 Euro - die haben schlichtweg die Lizenzen nicht bezahlt. Wer will die in China auch eintreiben, da gibt es ja gar keine Handhabe...
     
  9. Robert Schlabbach

    Robert Schlabbach Talk-König

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    6.614
    Ort:
    Berlin
    AW: Wieso solche Sch weine preise für TFT-TVs?

    Die Frage wurde neulich auch in c't tv gestellt. Antwort: Beim Fernseher sitzt man weiter weg, deshalb muss der deutlich lichtstärker sein als ein "Einzelnutzer" PC-Monitor. Nun ist bei TFTs die Rückbeleuchtung das anfälligste Teil, das ja auch den begrenzenden Faktor für die Lebensdauer darstellt. Wenn man also einfach einen PC-Monitor TFT hernähme und da einfach die Rückbeleuchtung "mal ein bisserl aufdreht", wäre das Teil in 0,nix kaputt.

    Deshalb müssen für TFT-TVs andere Rückbeleuchtungen verwendet werden. Nun dürften die nicht nur teurer sein, sondern möglicherweise auch eigene Produktionsstrassen erfordern - das würde die deutlich höheren Preise erklären.

    Aber wie ich schon mehrfach schrieb: Wer es abwarten kann, bleibt bei seinem jetzigen Fernseher und kauft sich in 3-5 Jahren einen OLED-Bildschirm.
     
  10. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    AW: Wieso solche Sch weine preise für TFT-TVs?

    @Thomas5:
    Ich wüsste nicht, was es beim Einbau eines zugekauften TFT-Panels bei einem TV gegenüber einem Monitor mehr zu Entwickeln gäbe. Und am Panel selbst gibt's sogar GAR NICHTS zu entwickeln (da zugekauft).

    @Blockmaster:
    50 Euro sind schon REICHLICH großzügig bemessen für die paar blöden Anschlüsse usw.. "10 Cent" hast *DU* behauptet.

    @Robert:
    CSS? Es geht hier nicht um DVD-Player. Und die MPEG-LA will auch gar nicht soo viel Geld --- mal abgesehen, dass A) auch dieses Argument für TFT-TVs flachfällt, denn die können bisher allesamt noch gar kein DVB und ausserdem kosten B) DVB-Receiver ja auch ab 60,- Euro und nicht 600,- Euro.

    Die Hintergrundbeleuchtung dürfte sooo viel teurer nicht sein. Ich hatte hier einige Zeit einen stinknormalen TFT als Glotze im Einsatz - der war absolut ausreichend Hell und üblicherweise sind die kleineren, aber dennoch dEUTLICH über 1000 Euro teuren TFT-TVs derart winzig, dass man nur minimal, aber sicher nicht deutlich weiter davon weg sitzt.

    Und größere TFT-TVs, z.B. so 30" erfordern natürlich andere, größere Lampen, aber die dürften allein dadurch, dass sie größer sind schon automatisch heller sein, u.U. auch wegen vemrutlich größerem Röhrendurchmesser.
    Ausserdem sind Kaltkathodenlampen heute keine derart technischen Wunderwerke mehr, dass sie einen so unglaublichen Mehrpreise rechtfertigen würden.

    Für mich bleibt als einziges echtes Argument ein guter Deinterlace, aber der kann keine 900 Euro kosten.

    17"-TFT-Monitor kostet: ca. 400,- Euro
    17"-TFT-TV kostet ca. 1400,- Euro

    Beim TV machen Anschlüsse, Fernbedienung, Videotext MAXIMAL 50 Euro aus. Eine hellere Beleuchtung vielleicht nochmal 50 Euro. Der Deinterlacer vielleicht 100-200 Euro (wobei IMHO selbst 100 Euro schon sehr hoch gegriffen sind).
    Einen A/D-Wandler haben beide Geräte sowieso drin.

    D.h. ein 17"-TFT-Monitor müsste 400 Euro und ein 17"-TFT-TV müsste 700-max. 800 Euro kosten. Da wäre selbst bei geringen Stückzahlen noch genug Luft.

    Andererseits: so lange es noch kein echter Massenmarkt ist und es Snobs gibt, die sich so teure Mini-TVs kaufen, kann man die Preise soweit oben lassen...
    DAS wird wohl der Grund sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Juli 2004

Diese Seite empfehlen