1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wieso sagt man eigentlich Vizekanzler???

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von ukroll96, 22. Februar 2010.

  1. ukroll96

    ukroll96 Guest

    Anzeige
    Wieso nennt man den Außenminister eigentlich Vizekanzler?

    Gut zu wissen: Es gibt kein Vizekanzler-Amt.

    In einem schon etwas älteren Artikel schreibt 'Der Spiegel':

    "Doch gibt es in Wahrheit im Grundgesetz den Begriff "Vizekanzler" überhaupt nicht. Im Grundgesetz wird nur vom "Stellvertreter" des Bundeskanzlers (Artikel 69 Abs. 1) gesprochen."


    Staatssekretäritis: Verstärkung für den Herrn Vizekanzler - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik


    Und um das ganze Gesülze von unserem "Vizekanzler" mal aufzulockern, eine Satire vom Spiegel, was wäre, wenn die 6 Millionen faulen, arbeitsscheuen ALG 2 Empfänger das mal machen würden:

    http://www.spiegel.de/spam/0,1518,678917,00.html
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. Februar 2010
  2. austrojerk

    austrojerk Gold Member

    Registriert seit:
    1. September 2002
    Beiträge:
    1.187
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Wieso sagt man eigentlich Vizekanzler???

    es gibt auch keinen vizeweltmeister. ;)
     
  3. AW: Wieso sagt man eigentlich Vizekanzler???

    pass bloß auf wat du hier sagst..alles was du in Bezug auf die Außeneule und Drittes Reich sagst wird gegen dich verwendet.

    für mich isset überhaupt nicht merkwürdig...
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. Februar 2010
  4. ukroll96

    ukroll96 Guest

    AW: Wieso sagt man eigentlich Vizekanzler???

    @Glücksritter: hab s mal editiert, aber ich stelle Herrn WW mal auf eine Stufe mit Herrn Haider. Das passt schon.

    Da passt das hier auch aus dem Spiegel-Forum:

    Westerwelle gehört ebenfalls in manchen Teilen überarbeitet, zumindest macht er den Eindruck, als sei er in wesentlichen Punkten seiner Funktion überfordert.

    Er hatte lediglich im Sinn, die beiden schwächsten Gruppen unesrer Gesellschaft aufeinanderzuhetzen, um sein politisches Süppchen zu kochen.

    Für die eine Gruppe, die zu Hungerlöhnen arbeiten muss, hat er kein Verständnis, lehnt einen generellen Mindestlohn ab, wettert sogar gemeinsam mit seiner Hauptklientel gegen die Forderungen der Gewerkschaften und warnt mit der Globalisierungskeule bei jeder passenden und unpassenden Gelegenheit.

    Der anderen Gruppe, den Erwerbslosen und Transferleistungenabhängigen, denen würde er am liebsten den Folterkeller empfehlen, wo inquisitorisch jeder Deliquent zu unterschreiben ha, dass er ein Sozialschmarotzer sei.

    Und nachdem er sich durch seine Hetzreden öffentlich diskreditiert hat, zieht er sich feige auf den Hilfsstandpunkt zurück, dass er nur eine Diksussion anregen wollte. Armseelig ist die Begründung, denn die Diskussion wird eh schon längst geführt, weil jeder meint, irgendwann mal davon gehört zu haben, dass jemand jemanden kennt, der sein Hartz4 Geld bereits Morgens vor dem Fernseher versäuft.

    Auf der nach unten offnene Ministerskala hat der Mann den Boden bereits durchschlagen!

    und:

    Fassen wir die bisherige Elendsbilanz des G., der gern Vizekanzler sein wollte, zusammen:

    Englisch: ungenügend
    Deutsch: mangelhaft
    Geschichte: nicht teilgenommen

    BWL: nicht zugelassen, weil: Wer sich einbildet, die Unternehmen bräuchten keine
    existenzsichernden Löhne mehr zu zahlen und die Aufgabe der
    Daseinssicherung stattdessen dem Steuerzahler aufbürdet; zugleich aber die
    Steuern drastisch senken will, sollte schleunigst den Nachhilfelehrer
    wechseln!

    Westerwelle - das ist die fleischgewordene Bankrotterklärung der deutschen Politik!

    Und wenn ich bedenke, wieviele Nebenjobs der noch hat, dann ist er doch Aufstocker, also ran an seine Diäten.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. Februar 2010
  5. AW: Wieso sagt man eigentlich Vizekanzler???

    Tja...so ist dat halt wenn man jemanden, der wegen schlechter Leistungen vom Gymnasium zur Realschule zurückgestuft wurde, n hohes Amt in den Hintern schiebt...und dazu auch noch geschlagene 11 Jahre studiert hat, weil er nich viel auffer Pfanne hat
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. Februar 2010
  6. ukroll96

    ukroll96 Guest

    AW: Wieso sagt man eigentlich Vizekanzler???

    Na ja nu, er hätte ja auch bei der Frage nach einem Beruf angeben können:"Von Beruf Sohn!" So wäre er uns allen erspart geblieben. Was mich immer noch brennend interessiert, ob der feine Herr VK mittlerweile die Reisekosten für seinen "Spusi" bezahlt hat, den er auf seinen Reisen mitgenommen hat?
     
  7. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Wieso sagt man eigentlich Vizekanzler???

    Oh wie peinlich....

    Ein "Vize" ist ein Stellvertreter. :rolleyes:

    Dahingegen ist der "Vizeweltmeister" völlig unsinnig, da das ja kein Amt ist, in dem man vertreten wird.
    Wobei... So schnell, wie heutzutage der Weltmeister mal eben des Dopings überführt wird, rückt dann schnell sein "Vize" nach. ;)
     
  8. Brilly Wandt

    Brilly Wandt Senior Member

    Registriert seit:
    24. Januar 2009
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Wieso sagt man eigentlich Vizekanzler???

    Das werden noch verdammt harte Jahre Legislatur mit Herrn Hochwohlgeboren und goldenem Löffel im A.... Westerwelle die uns wie gefühlte 8 Jahre vorkommen werden.Schade um diese sinnlos verplemperte bleierne Zeit.
     
  9. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.342
    Zustimmungen:
    293
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Wieso sagt man eigentlich Vizekanzler???

    Habt Ihr "Deutschlands Millionäre" gesehen? Da sagt doch Marion Baronin zu...... den Rest hab ich vergessen, also sie sagt, da gehen Leute früh aus Haus, arbeiten den ganzen Tag im Büro und haben am Ende nicht viel raus und vom Leben haben sie auch nichts, sie kenne solche Leute, sie selber wurde eben in Monaco interviewt. Sie meint, wenn man so leben muß ist es manchmal besser arm zu sein, dann muß man sich nicht so viel Sorgen machen.
    Recht hat die gute.
    Wenn sich das rumspricht muß unserer Westaußenminister doch noch den Reichsfrauen- und Reichsarbeitsdienst einführen.


    Sind das die Wersterwellchen Leistungsträger? Sind das die FDP Wähler?
     
  10. dittsche

    dittsche Board Ikone

    Registriert seit:
    13. August 2007
    Beiträge:
    4.793
    Zustimmungen:
    1.639
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Wieso sagt man eigentlich Vizekanzler???

    "Kanzler der Herzen"

    könnte man auch sagen. Fußballfans werden mit diesem, zugegeben schlechten, Kalauer vielleicht etwas anfangen können.

    :winken:
     

Diese Seite empfehlen